University of Erfurt

Gute Zusammenarbeit wird fortgesetzt: Pressemitteilung Nr.: 37/2011 - 28.02.2011

Mit einer Projektwoche wird die gute Zusammenarbeit der Universität und der Otto-Lilienthal-Grundschule Erfurt in dieser Woche fortgesetzt. Zehn angehende Grundschullehrer, die derzeit an der Uni studieren, haben für rund 80 Grundschüler der Klasse 3 und 4 diese Projektwoche erarbeitet, heute fiel der Startschuss.

Das Thema lautet „Thüringen“ und ist wie immer im Bereich der Heimat- und Sachkunde angesiedelt. Dabei beschäftigen sich die Kinder mit  der Kultur und den Sehenswürdigkeiten Thüringens, aber auch mit topografischen Aspekten. Verschiedene Exkursionen führen ins Optische Museum Jena, auf die Wartburg nach Eisenach oder befassen sich bei einem Besuch auf dem Petersberg mit Berufen im Mittelalter bzw. in Weimar mit dem Bauhaus. Und auch ein Theaterstück werden die Kinder vorbereiten, das am Freitag vor den Eltern und den jüngeren Schülern präsentiert werden soll. „Unsere Studierenden müssen im Rahmen ihres Studiums jeweils ein Fachpraktikum absolvieren, innerhalb dessen wir diese jährlich stattfindenden Projektwochen etabliert haben. Die Kooperation mit der Otto-Lilienthal-Grundschule hat nun schon einige Jahre Bestand und sie hat sich sowohl für die Schule als auch für die Universität als überaus fruchtbar herausgestellt“, berichtet Dr. Marina Bohne, die die Studierenden bei ihrem Fachpraktikum begleitet. „Die Schüler profitieren dabei von einer aufregenden Woche, in der sie immer wieder Neues kennenlernen, und unsere angehenden Lehrer können vor Ort praktische Erfahrungen sammeln. Das ist ein Riesengewinn für beide.“

Weitere Informationen / Kontakt:

Dr. Marina Bohne

Navigation

Toolbox

User menu and language choice