University of Erfurt

University of Erfurt

Prof. Dr. Benedikt Kranemann

Professor für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Nach Abschluss seines Studiums der Katholischen Theologie, Germanistik und Philosophie wurde Benedikt Kranemann 1989 an der Universität Münster promoviert. Dort habilitierte er sich 1994. Seit 1998 ist er Inhaber der Professur für Liturgiewissenschaft an der Universität Erfurt.

Forschung

Zu den Forschungsinteressen von Benedikt Kranemann zählen die Bereiche: Fragestellungen und Methoden der Liturgiewissenschaft in Geschichte und Gegenwart, Liturgiegeschichte seit der Frühen Neuzeit, Theologie des Wortgottesdienstes sowie Liturgie und religiöser Pluralismus in spätmoderner Gesellschaft.

Lehre

In der Lehre bietet Benedikt Kranemann Veranstaltungen zu den Themen nichteucharistische Gottesdienste, das Kirchenjahr, Liturgie angesichts von Krankheit, Sterben und Tod, neue religiöse Feierformen in säkularer Gesellschaft, aktuelle Fragen der Liturgiewissenschaft, Heiligenverehrung in Liturgie und Kunstgeschichte sowie zum Verhältnis von jüdischem und christlichem Gottesdienst im MTheol Katholische Theologie an. Veranstaltungen im Studium Fundamentale widmen sich Themen wie Ritual, Ritualkompetenz und Ritualkritik bei Ronald L. Grimes, Heiligenverehrung in Liturgie und Kunstgeschichte, Positionen der Liturgietheologie im 20. Jahrhundert, Orte des Gottesdienstes. Die Entwicklung christlicher Kirchenräume, Liturgien des Reformationsjahrhunderts.

Ausgewählte Publikationen

  • (hg. mit Jürgen Bärsch in Zusammenarbeit mit Winfried Haunerland - Martin Klöckener), Geschichte der Liturgie in den Kirchen des Westens. Rituelle Entwicklungen, theologische Konzepte und kulturelle Kontext. 2 Bde. Münster 2018.
  • (hg. mit Sebastian Holzbrecher - Julia Knop - Jörg Seiler), Revolte in der Kirche? Das Jahr 1968 und seine Folgen. Freiburg/Br. [u.a.] 2018.
  • (hg. mit Kim des Wildt – Andreas Odenthal), Zwischen-Raum Gottesdienst. Beiträge zu einer multiperspektivischen Liturgiewissenschaft. Stuttgart 2016 (Praktische Theologie heute 144).
  • (hg. mit Brigitte Benz), Trauerfeiern nach Großkatastrophen. Theologische und sozialwissenschaftliche Zugänge. Neukirchen-Vluyn - Würzburg 2016 (Evangelisch-katholische Studien zu Gottesdienst und Predigt 3).
  • (hg. mit Petr Štica), Diaspora als Ort der Theologie. Perspektiven aus Tschechien und Ostdeutschland. Würzburg 2016 (Erfurter Theologische Schriften 48).

Navigation

Toolbox

User menu and language choice