Kompetenzzentrum digitale fachbezogene Lehrerbildung

Projektbeschreibung

Dem Vorhaben liegen der European Framework for the Digital Competence of Educators (DigCompEdu, Redecker 2017), das TPACK Modell (Koehler, Mishra 2006) und das M3K Modell (Herzig et al 2016) zugrunde. Im Zentrum dieser Modelle steht nicht die Bedienung von Technik, sondern die Kompetenzen von Lehrkräften und Studierenden, die sich didaktisch, methodisch und pädagogisch weiterentwickeln und sich bessere Strategien für den Einsatz digitaler Medien aneignen möchten. Dieses Vorgehen bietet eine erste Basis für empirische Forschungsarbeiten, dank ausgearbeiteter Skalierung und Operationalisierung der Modelle.

Auf Basis dieses konzeptionellen Rahmens wird der Bedarf im bestehenden Lehrangebot der lehramtsbezogenen Studiengänge der Universität Erfurt im Hinblick auf Implementierungsmöglichkeiten digitalen Lehrens und Lernens ermittelt. Im nächsten Schritt werden fachübergreifende sowie fachspezifische Konzepte zur Umsetzung und Evaluierung in der Lehre erarbeitet und den Lehrenden der Universität Erfurt zur Verfügung gestellt.

Stufe 2: Vertiefung digitale Fachdidaktik (Prof. Dr. Kirchhoff, Julia Sgolik)

Dieses Projekt geht davon aus, dass die Fachdidaktiken als Transformationswissenschaften die fachliche, die pädagogische sowie die digitale Perspektive auf die fachliche Bildung mit Blick auf die fachliche Enkulturation und Bildung von Schüler*innen transformieren.

  • Dieser Transformationsprozess von Bildungsinhalten wird beispielhaft an einem Online-Modul im Blended Learning Format mit ca. 15 Bearbeitungsstunden zur Didaktik der englischen Sprache, Literatur und Kultur aufgezeigt. Im Zentrum der Lehr- und Lerneinheiten steht ein vertieftes Verständnis digitaler Repräsentation von Inhalten und deren Rezeptionsprozesse (Lobin 2018/COST-E READ 2019). Eine große Rolle werden hierbei auch die Einstellungen der Studierenden, die ein wichtiger Teil im Zusammenspiel von Will, Skill, Tool & Pedagogy (Knezek, Christensen 2015) sind, spielen. Die Ergebnisse des Projekts sowie die Verfahren werden für andere Fachdidaktiken nutzbar gemacht.
     
  • Die Akteure_innen der digitalen Bildung an der Universität Erfurt werden in Austauschforen laufend über den Stand der Forschung informiert. Abschließend wird ein StuFu Kurs (Bachelor) angeboten, in dem in Kooperation mit einem anderen Fachbereich die Chancen und Möglichkeiten des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien im Unterricht exploriert werden können.


QUALITEACH-Teilprojektleiterin "Kompetenznetzwerk digitale fachbezogene Lehrerbildung"
Mitarbeitergebäude 1 / Raum 617
QUALITEACH-Teilprojektleiter "Kompetenznetzwerk digitale fachbezogene Lehrerbildung"
Lehrgebäude 4 / Raum 217
QUALITEACH-Teilprojektleiter "Kompetenznetzwerk digitale fachbezogene Lehrerbildung"
Lehrgebäude 4 / Raum 212
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im QUALITEACH-Teilprojekt "Kompetenznetzwerk digitale fachbezogene Lehrerbildung"
Mitarbeitergebäude 2 / Raum 111
Thorsten Ziegler
Thorsten Ziegler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im QUALITEACH-Teilprojekt "Kompetenznetzwerk digitale fachbezogene Lehrerbildung"
Mitarbeitergebäude 2 / Raum 109