Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

2022

Einmalige Veranstaltungen

22.3.22 – 25.3.22: Spring School Medienpädagogik

Nach der sehr erfolgreichen Summer School bietet das KdfL (Kompetenznetzwerk digitale fachbezogene Lehrer*innenbildung) vom 22.3.22 – 25.3.22 eine digitale, viertägige SPRING SCHOOL MEDIENPÄDAGOGIK an. Dabei können Studierende aller Lehrämter Grundlagen der Mediendidaktik, -erziehung und medienbezogenen Schulentwicklung erwerben. Die asynchronen, digitalen Inhalte werden von einer Einführungs- und Abschlussveranstaltung (live, online) gerahmt, zusätzlich bieten wir eine Bedarfssprechstunde an. Ebenso wird zum ersten Mal optional ein Online-Workshop zum Thema Kinderrechte in einer digitalen Welt angeboten.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf finden sich im angehängten Anschreiben und Plakat.

21.4.22: Ausstellungseröffnung " Illustrationen als Zeitzeugen - Die Kinder- und Jugendliteratur der DDR im Gespräch"

Daten und Uhrzeiten: Eröffnung 21. April 18-20 Uhr in der Stadtteilbibliothek am Berliner Platz in Erfurt, Laufzeit der Ausstellung 21. April 2022 bis 25. Juni 2022 zu den Öffnungszeiten der Stadtteilbibliothek

Wer erinnert sich noch an den "kleinen Angsthasen" oder "Schlaumel-Mi und ihre Ma"? Wiebke Stock, Marie Thiemar, Natalie-Marie Schouren und Anna Rögner, Lehramtsstudierende der Universität Erfurt, haben sich im Sommersemester 2021 im Rahmen eines Lernwerkstattseminars die Frage gestellt, inwieweit Illustrationen aus bekannten DDR-Kinderbüchern einen Zugang darstellen können, um mit Kindern über die DDR ins Gespräch zu kommen. Das Seminar war ein Kooperationsprojekt zwischen dem Fachbereich Sachunterricht und der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt. Einige der im Seminar analysierten Illustrationen können vom 21. April 2022 bis 25. Juni 2022 zu den Öffnungszeiten der Stadtteilbibliothek am Berliner Platz in Erfurt besichtigt werden. Zur Eröffnung der Ausstellung am 21. April 2022 um 18 Uhr und zum regen Austausch danach sind alle Interessierten/Neugierigen herzlich in die Bibliothek eingeladen!

3.5.22: Tonwerkstatt „Florale Momentaufnahmen“

Veranstaltungsform: Offene Werkstatt ohne Anmeldung - einfach vorbeikommen und mitmachen!

Workshopleiterin: Caroline Jahn, Studentin der Uni Erfurt

Daten und Uhrzeiten: Dienstag, 03. Mai 2022, 15:00-17:00 Uhr (in der Lernwerkstatt)

Ihr seid gern kreativ oder könnt einfach ein wenig Abwechslung im Studienalltag gebrauchen? Dann könnte unsere kreative Pause genau das Richtige für euch sein. Jeder, der sich an kleineren Tonarbeiten versuchen will, ist herzlich willkommen. Inspiration holen wir uns direkt aus der Natur, indem wir einzelne Blätter, Blüten und Knospen in eigenen Kompositionen arrangieren und im Ton verewigen. Ob daraus Anhänger, Schalen, Untersetzer oder kleine Fliesen werden, ist ganz euch und eurer Fantasie überlassen. Die floralen Momentaufnahmen können direkt oder nach kurzer Wartezeit mitgenommen werden, da wir mit lufttrocknendem Ton arbeiten. Die einfache Verarbeitung verlangt keine Vorerfahrung. Kommt gern vorbei, eine separate Anmeldung benötigt ihr nicht.

11.5.22: Workshop „Religiöse, kulturelle und ethnische Vielfalt als Chance für die Demokratie- und Menschenrechtsbildung in Schule und Bildungsarbeit“

Titel: „Religiöse, kulturelle und ethnische Vielfalt als Chance für die Demokratie- und Menschenrechtsbildung in Schule und Bildungsarbeit“

Veranstaltungsform: Workshop mit Teilnehmer*innenbeschränkung und Anmeldung bis zum 08. Mai 2022 unter lernwerkstatt@uni-erfurt.de

Referent*innen: Dr. Annika Schreiter, Apl. Prof. Dr. Michael Haspel - In Kooperation mit der Ev. Akademie Thüringen und dem Martin-Luther-Institut der Universität Erfurt

Datum: Mittwoch, 11. Mai 2022

Uhrzeit: 16:00-18:00 Uhr (in der Lernwerkstatt)

Die Gruppen in den Schulen und an anderen Bildungsorten werden vielfältiger. Oft wird das als Problem wahrgenommen. Aber darin liegt eine Chance auch für die Menschenrechts- und Demokratiebildung. Denn Demokratie ist mehr als eine Staatsform. Sie fängt als Lebensform im ganz Kleinen, bei der zwischenmenschlichen Begegnung, an. Und sie benötigt engagierte, verantwortungsbewusste Bürger*innen, die sich ihrer Selbstwirksamkeit bewusst sind und gleichzeitig einen empathischen Blick für andere haben. Wie kann eine Bildungsarbeit in der Schule und darüber hinaus gelingen, die junge Menschen im Umgang mit Vielfalt und bei der Entwicklung zu demokratischen Bürger*innen begleitet? Mit einer Einführung, kleinen, praktischen Übungen und einer anschließenden Reflexion nähern wir uns dem großen demokratischen Bildungsauftrag. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 6-25 Personen begrenzt, daher wird um Anmeldung bis zum 08.05. unter lernwerkstatt@uni-erfurt.de gebeten.

19.5.22: Offene Lernwerkstatt zum Gesundheitstag „Familie & Gesundheit“

Veranstaltungsform: Offene Werkstatt ohne Anmeldung – einfach vorbeikommen, stöbern und ausprobieren! Kinder von Hochschulangehörigen sind herzlich willkommen!

Verantwortliche: Jens Panse (Projektleiter Universitäres Gesundheitsmanagement) & Vivien Kretschmer (Projektmitarbeiterin Universitäres Gesundheitsmanagement)

Datum: Donnerstag, 19.05.2022

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr (in der Lernwerkstatt)

Am diesjährigen Gesundheitstag soll die gesamte Familie im Mittelpunkt stehen. In der Ressourcenecke der Lernwerkstatt können Hochschulangehörige mit ihren Kindern die Stapelsteine ausprobieren und kennenlernen. Publikationen, aber auch Hinweise zu digitalen Angeboten zum Thema „Gesundheit vor allem für Lehrer*innen und Lehramtsstudierende“ laden zum Verweilen und Stöbern ein.

Neben der Lernwerkstatt bietet an diesem Tag der gesamte Campus gesundheitsfördernde Aktionen für Familien, Studierende und Mitarbeiter*innen mit und ohne Kindern. Jede(r) ist herzlich willkommen, für sich und seine Gesundheit etwas Gutes zu tun.

8.6.22: Workshop „Was heißt hier eigentlich „neutral“?

„Was heißt hier eigentlich „neutral“? Zur Notwendigkeit einer Positionierung von Schulen und Bildungseinrichtungen für Demokratie und Menschenrechte“

Veranstaltungsform: Workshop mit Teilnehmer*innenbeschränkung und Anmeldung bis zum 05. Juni 2022 unter lernwerkstatt@uni-erfurt.de

Referentin: Pea Doubek von „MOBIT“

Datum: Mittwoch, 08. Juni 2022

Uhrzeit: 16:00-18:00 Uhr (in der Lernwerkstatt)

Sich für demokratische Grundpfeiler wie Gleichwertigkeit, Solidarität und Minderheitenschutz zu positionieren, stellt für viele Menschen ein Bedürfnis dar, birgt aber nicht selten Herausforderungen – auch im Kontext der schulischen Bildung. Lehrer*innen, Schulleiter*innen sowie andere (pädagogische) Mitarbeiter*innen sehen sich mit zahlreichen Fragen konfrontiert: Wie kann der Ausbreitung menschenfeindlicher Einstellungen und Verhaltensweisen eine Grenze gesetzt werden? Wie kann vor diesem Hintergrund eine wertschätzende Elternarbeit aussehen? Sollte eine Lehrkraft sich auf politische Diskussionen mit den Schüler*innen einlassen und wie ist das vereinbar mit einer vermeintlichen Neutralität der Schule? Der Workshop setzt sich im Kern mit dem Begriff der Neutralität auseinander und fragt nach seiner Bedeutung für Bildungseinrichtungen.  Wie politisch darf Schule sein? Wo muss sie politisch sein? Und welche Möglichkeiten der Positionierung von Bildungseinrichtungen lassen sich nach innen und außen ausmachen? Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 6-15 Personen begrenzt, daher wird um Anmeldung unter lernwerkstatt@uni-erfurt.de gebeten.*

*Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Versammlung ausgeschlossen.

Wiederkehrende Veranstaltungen

Digitale Ringvorlesung "Nachgefragt: Was braucht eine zukunftsfähige Lehrer*innenbildung?"

Die gemeinsame Ringvorlesung von Universität und Fachhochschule Erfurt findet dieses Sommersemester dienstags von 18.00 - 20.00 Uhr digital statt. Unter dem Titel "Nachgefragt: Was braucht eine zukunftsfähige Lehrer*innenbildung?" sollen darin u.a. folgende Fragen beantwortet werden: Brauchen Lehrkräfte bestimmte Persönlichkeitsmerkmale, die richtigen Gene, um gut unterrichten zu können? Was bedeutet Kooperation in Schule und Hochschule? Wie kann man lernen, problemlösende Unterrichtsgespräche zu führen? Wie erkenne ich Bildungsmythen und warum sind sie ein Problem? Welche Relevanz haben ästhetische Bildungsprozesse in der Schule auch über den Kunstunterricht hinausgehend und wie können Lehramtsstudierende Kompetenzen erwerben, diese Prozesse anzuregen, zu begleiten und zu reflektieren?

Die Themen der einzelnen Veranstaltungen finden sich auf dem Plakat.

Inklusionssprechzeiten

Für wen?
Für Studierende, Lehrende und Interessierte mit einer inklusionsspezifischen Fragestellung

Wann und wo?
freitags, 09:30 - 10:30 Uhr oder nach Vereinbarung
MG2 - Raum 1.03
Kompetenz- und Entwicklungszentrum Inklusion

Ansprechpartner?
Cedric Steinert - cedric.steinert@uni-erfurt.de
Telefon: 0361 - 737 1793

Sprechzeiten „Viele Sprachen im Klassenzimmer - wie gehe ich als Lehrkraft damit um?“

Für wen?
Lehramtsstudierende und Interessierte mit einer Fragestellung bezüglich Mehrsprachigkeit und sprachliche Bildung

Was?
Beratungsgespräche und Hilfestellungen, um sprachliche Herausforderungen im Klassenzimmer als zukünftige Lehrende zu meistern

Wann und wo?
nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail, gern telefonisch oder online über Webex    

Ansprechpartner?
Laura Kuhlig
laura.kuhlig@uni-erfurt.de