Science matters! Wissenschaftlich statt querdenken

ErfurtLab
Ausgedruckt
Cover Science Matters

Was ist eigentlich Wissenschaft? Diese Frage wird angesichts globaler Herausforderungen wie COVID-19, dem Klimawandel u.a. zunehmend neu diskutiert – und wir erleben eine beängstigende Zunahme des Widerstandes gegen die wissenschaftlichen Methoden aufseiten sogenannter Querdenker, Verschwörungstheoretiker und Faktenleugner. Doch viele kritisieren die Wissenschaft, ohne den Kern wissenschaftlichen Denkens und Arbeitens verstanden zu haben! Prof. Dr. Tilmann Betsch tritt diesem Trend mit seinem Buch entschlossen entgegen und hält ein leidenschaftliches Plädoyer, warum Wissenschaft unverzichtbar ist: Anhand anschaulicher Beispiele und Anekdoten beschreibt er die Bestandteile des wissenschaftlichen Werkzeugkastens – jedes Kapitel klärt dabei ein gängiges Vorurteil gegenüber der Wissenschaft auf und zeigt, mit welchen Methoden Erkenntnisse in der Forschung wirklich gewonnen werden.

Dieses Buch gibt Ihnen Hilfestellung, Ihr kritisches Denken zu schärfen und Unfug schlagfertig entgegenzutreten. Es richtet sich damit nicht nur an Studierende der Wissenschaften, sondern an alle Interessierten, die „alternative Fakten“ nicht mehr hören können und für Diskussionen um die Bedeutung der Wissenschaft gewappnet sein wollen. 


Der Autor
Professor Dr. Tilmann Betsch (geb. 1963) ist Inhaber der Professur für Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie und Direktor des Erfurt Laboratory for Empirical Research an der Universität Erfurt. Die Psychologie des Urteilens und Entscheidens, insbesondere das Zusammenspiel von analytischem Denken und Intuition bilden seine Forschungsschwerpunkte. Dieses Buch ist sein Herzensprojekt.

Zum Buch

Betsch, T. (2022). Science matters! Wissenschaftlich statt querdenken. Springer Berlin, Heidelberg.   

 

https://doi.org/10.1007/978-3-662-65422-4