Dr. Jana Hofmann

jana.hofmann@uni-erfurt.de
Dr. Jana Hofmann

Vita

08/2017 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Erfurt, Philo-sophische Fakultät, Titel „Medienstress durch Smartphones? Eine quantitative und qualitative Analyse“ – erschienen beim Herbert von Halem Verlag 2018

seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Erfurt, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, im Fachgebiet Grundschul-pädagogik und Kindheitsforschung

2011-2016 Referentin in der Thüringer Staatskanzlei, zuständig für Medien, Bildung und Kommunikation sowie Presse- und Öffentlich-keitsarbeit in diesen Bereichen

2009-2016 Lehrbeauftragte und Referentin an Universitäten sowie für verschiedene Einrichtungen und Institutionen

2002-2011 Referentin im Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, zuständig für Medien und Bildung im Freistaat Thüringen sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in diesen Themenbereichen

2003 Magistra Artium (M.A.) in den Fächern Medien-/Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Wirtschafts-wissenschaften

1997-2003 Studien der Politikwissenschaften, Romanistik (Spanisch und Französisch) und Psychologie sowie ab WS 1998 (bis 2003) Medienwissenschaften, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Bauhaus-Universität Weimar und der Universidade de Santiago de Compostela (Spanien)

Arbeitsschwerpunkte

  • Soziale Kommunikation
  • Medienintegration
  • Medienrezeptionsforschung
  • Lehren und Lernen mit Medien
  • Wissenschaftstheorie
  • Verfahren und Methoden der empirischen Sozialforschung (mit Fokus auf der Kombination messender und dialogorientierter Verfahren)

Publikationen (Auswahl)

  • für 2019 geplant: ein Beitrag mit Georg Cleppien zur „Sozialpädagogischen Reflexion von Medien und Kommunikation als Thema in Disziplin und Profession“ im Handbuch Soziale Arbeit und Digitalisierung
  • Hofmann, Jana (2018): Medienstress durch Smartphones? Eine quantitative und qualitative Analyse. Köln: Herbert von Halem Verlag.
  • Hofmann, Jana (2017): Günther Anfang, Kathrin Demmler, Klaus Lutz, Kati Struckmeyer (Hg.): wischen klicken knipsen: Medienarbeit mit Kindern. München: kopaed (2015), MEDIENwissenschaft 1/2017, S. 157-159.
  • Hofmann, Jana (2017): Belinha S. de Abreu, Melda N. Yildiz (Hg.): Global Media Literacy in a Digital Age: Teaching Beyond Borders. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag (2016), MEDIENwissenschaft 03/2017, S. 446-447.
  • Döbler, Thomas/Hofmann, Jana (2016): Mikromedien: Mobile Communication. In: Krone, Jan/Pellegrini, Tassilo (Hrsg.): Handbuch Medienökonomie. Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Hofmann, Jana (2015): Kommunikative Überlastung im Digitalzeitalter?, Zeitschrift KM–Kulturmanagement Network, Nr. 104, August 2015, S. 6-9.
  • Hofmann, Jana (2014): Jürgen Habermas - Communicative Acting and Time Frames. A contribution to contemporary time theory and individual time concepts. In: Araújo, Emilia/Duque, Eduardo/Franch, Mónica/Durán, José (eds) (2014): Tempos Sociais e o Mundo Contemporâneo - As crises, As Fases e as Ruturas, Centro de Estudos de Comunicação e Sociedade, Universidade do Minho, S. 291-306.