Vita

Elvira Kupfer wurde in Leipzig geboren und nahm nach dem Abitur an der dortigen Hochschule für Musik ein Studium mit dem Hauptfach Gesang bei Prof. Gerda Schriever auf, das sie mit dem Staatsexamen beendete. Daran anschließend wurde sie als Koloratursopran an die Städtischen Bühnen in Erfurt verpflichtet und begann dort ihre sängerische Laufbahn mit der Rolle der Norina aus Donizettis Oper " Don Pasquale".Zahlreiche Gastspiele führten sie daneben an die verschiedensten Bühnen des In-und Auslandes, unter anderem an die Staatsoper Berlin und an die Semperoper in Dresden. Sie konzertierte auch regelmäßig als Lied-und Oratoriensängerin. Nach der Wende gründete sie gemeinsam mit dem Komponisten und Musikwissenschaftler Dr. Jürgen Kupfer das Ensemble musica viva, dessen Schwerpunkt Kammermusik der Barockzeit in historischen Gewändern, musikalisch-literarische Programme aller Epochen, Uraufführungen und Kammerinszenierungen bilden. In einigen dieser Programme führte sie auch Regie und betreute sie dramaturgisch. Ebenso war sie bei Wettbewerben als Jurorin tätig. Ein besonderes Anliegen war es ihr stets, musikalisches Wissen an die jüngere Generation weiterzugeben. Seit 1988 unterrichtet sie regelmäßig als Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen und an der Universität Erfurt.