Dr. Sven Werner

sven.werner@uni-erfurt.de

Akademischer Rat a.Z. im Arbeitsbereich Sozialpädagogik

Kontakt

Mitarbeitergebäude 2 / Raum 307

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Sonder- und Sozialpädagogik
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Forschungs- und Interessengebiete

Vita

  • Zivildienst und Berufstätigkeit in der Pflege
  • Studium Sozialpädagogik, 2006 Abschluss Dipl. Päd.
  • 2006 - 2008: Berufstätigkeit in der Industrie (Chemische Industrie, Medien), parallel Lehrbeauftragter am Institut für Erziehungswissenschaft
  • 2008 - 2011: Promotionsstipendiat der Hans-Böckler Stiftung
  • 2011: Promotion zum Dr. phil.
  • 2011 - 2019_ Technische Universität Dresden, Institut für Sozialpädagogik und Institut für Erziehungswissenschaft
  • seit Oktober 2019: Universität Erfurt, Fachbereich Sonder- und Sozialpädagogik
  • Mitglied der DGfE, DGfB, SG

Publikationen

Monographien

  • Mitleid als Leitbegriff in der Pädagogik? Zur Funktionalisierung des Mitleidsbegriffs in ausgewählten pädagogischen Zeitschriften zwischen 1890 und 1918. Univ. Diss. Dresden 2011.
  • Mitleid und sozialpädagogische Professionalität. Weinheim und Basel: Beltz 2018.

Herausgeberschaften

  • Eisold, C. / Niemeyer, C. / Stopinski, S. / Werner, S. / Wesenberg, S. (Hrsg.): Neue Wege der Forschung. Friedrich Nietzsche. Darmstadt: WBG 2014.
  • Mührel, E. / Nimeyer, Chr. / Werner, S. (Hrsg.): Capability Approach und Sozialpädagogik. Eine heilige Allianz? Weinheim und Basel: Beltz 2017.

Beiträge (Auswahl)

  • Vom Nutzen und Nachteil neuer Krankheits- und Störungsbilder. Funktionen der Pathologisierung kindliche und jugendlicher Auffälligkeit für die Genese sozial- und heilpädagogischer Professionen. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik 10 (2012) 3, S. 257-273. (gem. mit Ina Schönberger).
  • Überblick und Forschungsansätze zum Steinkohlenbergbau im Lugau-Oelsnitzer Revier. In: Bergbau. Zeitschrift für Rohstoffgewinnung, Energie und Umwelt 8/2013, S. 345-350. Sozialgeschichtliche Aspekte des Steinkohlenbergbaus im Lugau-Oelsnitzer Revier. In: Neues Archiv für Sächsische Geschichte 84 (2013), S. 185-209.
  • Zurück in die Zukunft. Zur Rolle kulturkritischer und nationalidealistischer Topoi im Umfeld der deutschen Jugendbewegung. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik 11 (2013) 4, S. 386-401.
  • Zur Körperbehindertenpädagogik des frühen 20. Jahrhunderts zwischen christlicher Fürsorge und ökonomischem Kalkül. Professionalisierungsprozesse am Beispiel der ,Krüppelfürsorge’. In: Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (Hrsg.): Jahrbuch für historische Bildungsforschung 19 (2013), S. 225-246.
  • Zum Zusammenhang von institutioneller Innovation und dem Umgang mit Differenz in pädagogischen Feldern am Beispiel der ,Krüppelfürsorge’. In: Groppe, C. / Kluchert, G. / Matthes, E. (Hrsg.): Bildung und Differenz. Historische Analysen zu einem aktuellen Problem. Wiesbaden 2015, S. 231-254.
  • Forschungsethische Konfliktlinien der Arbeit mit der Grounded Theory. In: Equit, C. / Hohage, Chr. (Hrsg.): Handbuch Grounded Theory. Von der Methodologie zur Forschungspraxis. Weinheim und Basel 2015, S. 380-394.
  • Über Natur und die ,Natur des Kindes’. Naturkonzepte als pädagogische Topoi. In: Kraska, L. / Scholz, G. / Wehner, U. (Hrsg.): Umgangsweisen mit Natur(en) in der Frühen Bildung II. (11. Beiheft zu Widerstreit Sachunterricht) 2016, S. 29-47.
  • Wie aus Kindern Patient_innen wurden. Krankheits- und Störungsbilder vor dem Hintergrund pädagogischer Defizitkonstruktionen. In: Stenger, U./ Nolte, D./ Edelmann, D./ Schulz, M. (Hrsg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Weinheim und Basel 2017, S. 219-233.
  • Offene Kinder- und Jugendtreffs. In: Fernuniversität Hagen (Hrsg.): Kindheits- und Jugendforschung. Kurseinheit 5: Kinder und Jugendliche in Institutionen des Bildungs- und Erziehungswesens 2017, S. 11-16. (Studienbrief).
  • Bartholomew stört. In: Bock, K. / Schröer, W. / Wesenberg, S. (Hrsg.): Verstehen: eine sozialpädagogische Herausforderung. Weinheim und München 2018, S. 115-131.
  • Der Abschied von der Körperstrafe. Ein Meilenstein auf dem Weg zu pädagogischer Professionalität? In: Anhorn, R. / Rathgeb, K. / Stehr, J. (Hrsg.): Konflikt als Verhältnis – Konflikt als Verhalten – Konflikt als Widerstand. Widersprüche der Gestaltung Sozialer Arbeit zwischen Alltag und Institution 2018, S. 315-329.
  • „Kunde“ oder „Jugendfreund“: Jugendkulturen jenseits der Offizialkultur. In: Mey, G. (Hrsg.): Jugendkultur in Stendal 1950 – 1989. 2018, S. 83-90.
  • Jungenarbeit. In: Socialnet Lexikon. https://www.socialnet.de/lexikon/Jungenarbeit.
  • Professionalität. In: Socialnet Lexikon. https://www.socialnet.de/lexikon/Professionalität.
  • Kapitalismus als Provokation – Bricolage am Beispiel widerständiger Jugendszenen in der DDR. In: Böder, T. / Eisewicht, P. / Mey, G. / Pfaff, N. (Hrsg.): Stilbildungen und Zugehörigkeit. Materialität und Medialität in Jugendszenen. 

Rezensionen (Auswahl)

  • Bromberg, Kristin / Hoff, Walburga / Miethe, Ingrid (Hrsg.): Forschungstraditionen der Sozialen Arbeit. Materialien, Zugänge, Methoden. (Rekonstruktive Forschung in der Sozialen Arbeit Band 10) Barbara
  • Budrich, Opladen, Berlin und Toronto 2012. http://www.socialnet.de/rezensionen/14022.php
  • Hafeneger, Benno: Beschimpfen, bloßstellen, erniedrigen. Beschämung in der Pädagogik. Brandes & Apsel. Frankfurt am Main 2013. In: Sozialwissenschaftliche Literaturrundschau 37 (2014) 68, S. 131- 133.
  • Schneider, Armin: Fragebogen in der Sozialen Arbeit. Barbara Budrich, Opladen, Berlin und Toronto 2013. http://www.socialnet.de/rezensionen/15583.php
  • Eßer, Florian: Das Kind als Hybrid. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik 12 (2014) 4, S. 449-451.
  • Tiedemann, Jens L.: Scham. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik 12 (2014) 4, S. 451-452.
  • Kröckel, Marcus: Gewalt und Delinquenz männlicher Jugendlicher im Fokus. Gewalt und Delinquenzvon Prävention und Intervention. Erstauffälligkeit – strafrechtliche Reaktion – Nachbetreuung. Verlag Dr. Kovač, Hamburg 2014. http://www.socialnet.de/rezensionen/17478.php
  • Böhnisch, Lothar / Bernhard, Armin: Lothar Böhnisch: Männliche Lebenswelten. (Band 4 der Brixener Studien zu Sozialpolitik und Sozialwissenschaft). Bozen-Bolzano University Press 2015. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik 15 (2017) 2, S. 218-221.

Tagungsvorträge

Auswahl:

  • Zur ,Krüppelfürsorge’ als Vorläuferin der Körperbehindertenpädagogik auf der Tagung der AG Historische Sozialpädagogik mit dem Thema „Rousseau und die Folgen für die Sozialpädagogik“ an der TU Dresden
  • Der pädagogische Umgang mit Differenz am Beispiel der ,Krüppelfürsorge’ auf der Jahrestagung der DGfE-Sektion Historische Bildungsforschung mit dem Thema „Bildung und Differenz in historischer Perspektive“ an der HSH Hamburg
  • Über Natur und die Natur des Kindes auf der Tagung Doing Nature, veranstaltet vom Bereich Frühpädagogik an der PH Karlsruhe
  • Von Kindern zu PatientInnen. Über die Funktionen von Krankheits_ und Störungsbildern für die pädagogische Arbeit mit Kindern auf der Jahrestagung der PdfK „Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität: Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit“ an der Universität zu Köln.
  • Vortrag zur Gewerkschaftshistoriographie auf der DGB-geförderten Tagung 150 Jahre Solidarität im Wechsel der Zeiten im Paulinum in Leipzig. Der Abschied von der Körperstrafe auf dem 9. Bundeskongreß Soziale Arbeit „Politik des Verhaltens – Politik der Verhältnisse“ an der FH Darmstadt
  • Pädagogische Reforminitiativen zwischen Normierungspraktiken und Kinderschutz auf der Tagung „Zucht und Ordnung. Gewalt gegen Kinder in historischer Perspektive“ an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing
  • Mitleid und Nächstenliebe als Legitimationsfiguren im pädagogischen Diskurs auf der Tagung Governance, Profession und Arbeit in Bildung, Pflege und Kreativwirtschaft an der JKU Linz
  • Ethische Konfliktlinien ethnographischer Forschung auf der Tagung „Ethnographie der Praxis – Praxis der Ethnographie“ an der Universität Hildesheim
  • Der Abschied von der Körperstrafe als Meilenstein pädagogischer Professionalisierung auf der Tagung „Neu-Erfindungen wohlfahrtsstaatlichen Strafens: Vom Ende der Gewissheiten“ am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) Bielefeld
  • Kapitalismus als Provokation – Bricolage am Beispiel widerständiger Jugendszenen in der DDR auf der Abschlusstagung des Projektverbundes JuBri "InSZENiErungen in Szenen" am Archiv der Jugendkulturen in Berlin
  • Kunde oder Jugendfreund? Jugendkulturen jenseits der Offizialkultur auf der Tagung „Jugendkulturen – Szenen in der DDR“ in Stendal
  • Pädagogische Diskursfiguren der Mütterlichkeit und Väterlichkeit. Ambivalente Familienmetaphern im historischen Professionalisierungsdiskurs auf der Tagung „Familienförmigkeit? – Zur Geschichte und Gegenwart pädagogischer Institutionen und Organisationen“ an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg

Lehre

Universitäre Lehre seit 2006 u. a. in den Themen (Auswahl)

  • Einführung in das erziehungswissenschaftliche Studium für Lehrämter
  • Friedrich Nietzsche in der Pädagogik
  • Pädagogische Mitleidstheorien von der Aufklärung bis zum Dritten Reich
  • Ethische Aspekte von Bildung und Erziehung 
  • Pädagogische Sichtweisen auf Kinder und Jugendliche zwischen Bewahrung, Schutz und Erziehung
  • Natur als pädagogischer Topos
  • Wohlstand und Wohlfahrt
  • Sozialpädagogische Topoi in populären Fernsehsendungen
  • Sozialpädagogischer Blick auf Mensch-Tier-Verhältnisse (gemeinsam mit Sandra Wesenberg)
  • Sozialpädagogische Ethnografie
  • Libertäre Pädagogik
  • Darstellung sozialer Probleme im Film
  • Abweichendes Verhalten
  • Natur im pädagogischen Kontext – von der Jugendbewegung zur
  • Erlebnispädagogik
  • Hilfe und Strafe als Spannungsfeld professionellen sozialpädagogischen Handelns
  • Kinderforschung als interdisziplinäres Projekt
  • Erlebnispädagogik zwischen Outdoor- Learning, Selbstoptimierung und Teambildung
  • Grenzen (in) der Sozialpädagogik
  • Soziale Arbeit zwischen Anerkennung und Beschämung
  • Probleme von Jungen und Männern
  • Pädagogische Arbeit mit Freundschaften, Bündnissen, Netzwerken
  • Geschichte und Formen des Rechtsextremismus
  • "Wie ticken Jugendliche?“
  •  Frauenbewegung und Soziale Arbeit
  • Inklusion und Exklusion
  • Wahrnehmen und Verstehen – sozialpädagogische Kasuistik
  • Filme in der professionellen sozialpädagogischen Arbeit
  • Jungen und junge Männer in der Sozialen Arbeit
  • Grundlagen und Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft
  • Fall- und Feldanalyse
  • Freundschaften und Peer Groups
  • Emanzipatorische Pädagogik und Institutionenkritik
  • Alter und Armut
  • Soziologie der Behinderung / Sozialpädagogische Analysen
  • Soziologische Erklärungs- und Handlungsansätze in der Sonderpädagogik