Intensiv Camp LKGSF

Entwicklung und Evaluation einer 6-Tages-Intensivtherapie bei Kindern (5-10 Jahre) mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildung (LKGSF)

  • Laufzeit: 01/2018-07/2022
  • Zielsetzung:
    1. Entwicklung eines Intensiv-sprachtherapeutischen Konzepts
    2. Formative Evaluation
    3. Überprüfung der Therapieeffektivität bie Kindern mit LKGSF
  • Methode: Im Rahmen eines Intensiv-Camps erhalten zwölf Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren an 5 Tagen täglich zwei Mal 30 Minuten Einzeltherapie und drei Mal eine Stunde Gruppentherapie. Dabei wird ein kombinierter phonetisch-phonologischer und senso-motorischer Therapieansatz angewendet. Die Eltern erhalten Gruppen- sowie Einzelberatung und werden in Übungen für Zuhause geschult. Zusätzlich zu den Therapiestunden besteht das Angebot psychologischer Beratungen und erlebnispädagogischer Freizeitgestaltung. Die Evaluationsdaten werden im Pre- und Posttreatment, sowie im 3 Monate und 6 Monate Follow-up erhoben. 
  • Kooperationspartner*innen: 
    1. Bianca Specht-Moser, Salzburg/Österreich
    2. Expertisezentrum für kraniofaziale Anomalien der Mund-, Kiefer- und
        Gesichtschirurgie PMU Salzburg, Österreich 
    3. Sonneninsel, Nachsorgezentrum der Kinderkrebshilfe, Seekirchen,
        Österreich
  • Ansprechpartnerinnen: Caroline König, Prof. Dr. Sandra Neumann

Publikationen:

  • König, C., Specht-Moser., B., & Neumann, S. (2019). 6-Tage-Intensiv-Camp für Kinder mit LKGS-Fehlbildung. Grundlagen, Aufbau und erste Evidenzen, logoTHEMA, 16(1), 7-13.
  • Neumann, S., König, C. & Specht-Moser, B. (2019, Februar). Aktuelle Evidenzen zur Sprachtherapie bei LKGS-Fehlbildungen. Verbesserung der Verständlichkeit im Kontext bei Kindern mit LKGSF nach einem 6-Tages-Intensiv-Camp. Jubiläumssymposium des Deutschen Berufsverbands für Akademische Sprachtherapeuten (dbs), Halle (Saale)

 

Logo Credit:

Logo: ©Caroline König