Prof. Dr. Sandra Neumann

sandra.neumann@uni-erfurt.de

Inhaberin der Professur für Inklusive Bildungsprozesse bei Beeinträchtigung von Sprache und Kommunikation

Kontakt

Mitarbeitergebäude 2 / Raum 319a

+49 361 737-2269

Sprechzeiten

Mo, 15-16 Uhr
nach Online-Terminbuchung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Sonder- und Sozialpädagogik
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Prof. Dr. Sandra Neumann

Sprechzeiten: Mo, 15-16 Uhr

Online-Anmeldung zur Sprechstunde


Forschung, Lehre und CV

Interessensgebiete

  • Sprachdidaktik/Lehrersprache in inklusiven Settings
  • Implementierung der ICF-CY im Förderschwerpunkt Sprache
  • Lebensqualität, kommunikative Partizipation und Verständlichkeit im Kontext bei Menschen mit sprachlich-kommunikativem Unterstützungsbedarf 
  • Soziale Integration 
  • Therapieeffektivität bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelfehlbildung 
  • Forschungsethik 
  • Kooperative Pädagogik

Curriculum Vitae

  • seit 10/2019: W3-Professorin für Inklusive Bildungsprozesse bei Beeinträchtigungen von Sprache und Kommunikation an der Universität Erfurt
  • 2017-2019: Interne Professurvertretung am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (Prof. Dr. Prisca Stenneken), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln
  • 2015: Vertretung der Professur für Sprachbehindertenpädagogik (W3), Institut für Rehabilitationswissenschaften, Kultur-, Sozial- und Bildungswissen-schaftliche Fakultät, Humboldt Universität zu Berlin
  • 2015-2019: Leitung der Fachabteilung Kommunikative Partizipation und Inklusion im Förderschwerpunkt Sprache am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen, Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln
  • 2014-2017: Akademische Rätin im Angestelltenverhältnis (100%) am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (Prof. Dr. Prisca Stenneken), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln
  • 2012-2013: Vertretung der Professur für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (W3), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln
  • 2011-2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im eigenen Drittmittelprojekt (Projektleitung, 50%) am Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-3, Prof. Dr. Gereon Fink), Forschungszentrum Jülich GmbH
  • 2011: Vertretung der Professur  Beeinträchtigung der Sprache (W3), Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft, Universität Hamburg 
  • 2009: Promotion (Dr. phil.), Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft, Fachbereich Erziehungswissenschaft, Dissertationsschrift: „Die sprachtherapeutische Diagnostik ‚LKGSF komplex’ bei Menschen mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildung (LKGSF) -Entwicklung und Evaluation eines sprachtherapeutischen Diagnostik- und Dokumentationsinventars für den deutschsprachigen Raum im Rahmen der Optimierung von sprachtherapeutischer Prozessqualität auf der Basis der Kooperativen Pädagogik.“
  • 1999: Diplom Heilpädagogik,  Studienrichtung Erziehung und Rehabilitation der Sprachbehinderten, Nebenfach Patholinguistik, Universität zu Köln

Publikationen

Ausgewählte Publikationen

Vollständige Publikationsliste Prof. Dr. Sandra Neumann (Stand: 06/20) 

  • Neumann, S., Schäuble, L. & McLeod, S. (2020). Skala zur Verständlichkeit im Kontext (ICS-G) - Erstes deutsches ICF-CY-basiertes Assessment zur Verständlichkeit von Kindern mit Aussprachestörungen. Forum Logopädie, 34(4), 24-28.
  • Salm, S. & Neumann, S. (eFirst). Prädiktoren stimmbezogener Lebensqualität und stimmlicher Selbstwahrnehmung von trans* Frauen. Sprache-Stimme-Gehör 
  • Neumann, S., Vanryckeghem, M., Tiefenthaller, R., Rietz, C., & Stenneken, P. (2019). The German Communication Attitude Test for Preschool and Kindergarten Children Who Stutter (KiddyCAT-G): Reliability and First Reference Data. Journal of Speech Pathology & Therapy, 3(2), 1-6. 
  • Opitz, M. & Neumann, S. (2019). Selbsteinschätzung der kommunikativen Partizipation von Grundschulkindern mit SES - Erste Daten anhand des 'Fragebogens zur Beteiligung an Alltagskommunikation (FBA 6-10)'. Forschung Sprache, 2, 37-52. Zauke, S. & Neumann, S. (2019). Die kommunikative Partizipation von Kindern im Vorschulalter mit Sprachentwicklungsstörungen (S)SES - Erste Ergebnisse anhand des FOCUS©-G. logopädieschweiz, 3, 15-25.
  • König, C., Specht-Moser., B., & Neumann, S. (2019). 6-Tage-Intensiv-Camp für Kinder mit LKGS-Fehlbildung. Grundlagen, Aufbau und erste Evidenzen, logoTHEMA, 16(1), 7-13.
  • Neumann, S.*, Quinting, J.*, Rosenkranz, A., de Beer, C., Jonas, K., & Stenneken, P. (2019). Quality of life in adults with neurogenic speech-language-communication difficulties: A systematic review of existing measures. Journal of Communication Disorders, 79, 24-45. doi.org/10.1016/j.jcomdis.2019.01.003 (*equally contributed)
  • Neumann, S., Vanryckeghem, M., Tiefenthaller, R., Rietz, C., & Stenneken, P. (2019). The German Communication Attitude Test for Preschool and Kindergarten Children Who Stutter (KiddyCAT-G): Reliability and First Reference Data. Journal of Speech Pathology & Therapy, 3(2), 1-6. Doi.org/10.4172/2472-5005.1000138
  • Salm, S., Hartrampf, J. & Neumann, S. (2018). Die Erfassung stimmbezogener Lebensqualität (VrQoL) – Ein systematisches Review publizierter Assessments. Forschung Sprache, 2, 3-31.
  • Salm, S. & Neumann, S. (2018). Die deutsche Version des Transsexual Voice Questionnaire for Male-to-Female Transsexuals (TVQMtF) - Ein Messinstrument zur Erfassung der stimmbezogenen Lebensqualität von trans* Frauen. Forum Logopädie, 5, 26-30.
  • Neumann, S., Salm, S., Robertson, B., & Thomas-Stonell, N. (2018). Der 'Fokus auf den Erfolg der Kommunikation für Kinder unter 6 Jahren (FOCUS©-G)' − Erstes ICF-CY orientiertes Assessment der kommunikativen Partizipation bei Klein- und Vorschulkindern. Forum Logopädie, 32(1), 14-19.
  • Salm, S., Hower, K., Neumann, S., & Ansmann, L. (early online, in press). Validation of the German version of the Transsexual Voice Questionnaire for Male-to-Female Transsexuals (TVQMtF). Journal of Voicehttps://www.jvoice.org/article/S0892-1997(18)30147-4/pdf, https://doi.org/10.1016/j.jvoice.2018.06.010
  • Neumann, S., Salm, S., Robertson, B., Thomas-Stonell, N. (2018). Kommunikative Partizipation von Kindern im Vorschulalter – Erste deutsche Referenzdaten zum ‚Fokus auf den Erfolg der Kommunikation für Kinder unter sechs Jahren‘ (FOCUS©-G). Logos – Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie, 3, 176 - 185.
  • Neumann, S., Rietz, C. & Stenneken, P. (2017). The German Intelligibility in Context Scale (ICS-G): Reliability and Validity Evidence. International Journal of Language & Communication Disorders, 52, 585-594.
  • Neumann, S., Salm, S., Rietz, C. & Stenneken, P. (2017). The German Focus on the Outcomes of Communication Under Six (FOCUS©-G): Reliability and validity of a novel assessment of communicative participation. Journal of Speech, Language and Hearing research, 3, 675-681. doi: 10.1044/2016_JSLHR-L-15-0219
  • McLeod, S., Verdon, S., & International Expert Panel on Multilingual Children's Speech (2017). Tutorial: Speech assessment for multilingual children who do not  speak the same language(s) as the speech-language pathologist. American Journal of Speech-Language Pathology. Advance online publication doi:10.1044/2017_AJSLP-15-0161 (Mitwirkung am Paper als eingeladenes Mitglied des Expert Panels)
  • Ude, G., Prüß, H., Richardt, K. & Neumann, S. (2016). Die Angst vor dem Sprechen – Eine Untersuchung zur Wirksamkeit des Angstabbaus im Rahmen der Bonner Stottertherapie. Forschung Sprache, 3, 20-35. 
  • Neumann, S., Meinusch, M., Verdon, S. & McLeod, S. (2016). Mehrsprachige Kinder mit Aussprachestörung: Ein internationales Positionspapier. Logos – Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie, 3, 164-175.
  • Grohnfeldt, M., Domahs, F., Cholin, J., Heim, S., Höll, J. & Neumann, S. (2016). Die dbs-Ethikkommission - Ein Beitrag zur Forschungsethik im Bereich der Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Kommunikationsstörungen. Logos – Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie, 24, 71-72.
  • Neumann, S. & Meinusch, M. (2013). Effektivität sprachtherapeutischer Konzepte bei LKGS-Fehlbildung. mitSprache (Fachzeitschrift der Österreichischen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik), 2, 5-25.
  • Neumann, S. (2011). LKGSF komplex - Sprachtherapeutische Diagnostik bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildung. Ernst Reinhard Verlag: München. 

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Der Einsatz des ‚Fokus auf den Erfolg der Kommunikation unter sechs‘ (FOCUS©-G & FOCUS©-34-G) – Untersuchung zur kommunikativen Partizipation bei Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen (SES) im Vorschulalter
  • LKGSF Therapie - Evidenzbasiertes Sprachtherapiekonzept für Kinder mit LKGS-Fehlbildungen im Vorschulalter - Entwicklung, formative Evaluation und Überprüfung der Therapieeffektivität
  • Skala zur Verständlichkeit im Kontext (ICS-G) – Erhebung von Normdaten von Kinder mit und ohne Aussprachestörung mit der ICS digital (App)
  • Soziale Interaktionserfahrungen aus der Perspektive von Kindern mit sprachlich-kommunikativem Unterstützungsbedarf (skU)
  • Entwicklung und Evaluation einer 6-Tages-Intensivtherapie bei Kindern (5-10 Jahre) mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildung (LKGSF)

Gutachtertätigkeiten

  • DFG
  • International Journal of Speech-Language Pathology (Informa Healthcare)
  • Cleft Palate Craniofacial Journal (Allen Press)
  • Disability and Rehabilitation (Informa Healthcare)
  • Sprache-Stimme-Gehör
  • Monatsschrift Kinderheilkunde (Springer)
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschrift Logos - Die Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie (ProLog)
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschrift Sprache-Stimme-Gehör
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschriften Praxis Sprache und Forschung Sprache

 

Schwerpunkte in der Lehre

  • Einführung in Störungen der Sprache und Kommunikation
  • Pädagogisch-therapeutische Förderung bei Störungen in Sprache und Kommunikation im inklusiven Setting
  • Spezifische Förderkonzepte in der außerschulischen Sprachförderung
  • Forschungskolloquium für Masterabsolvent*innen