Universität Erfurt

Familiengerechte Hochschule

Kinderbetreuung

Vier Kinder lachen in die Kamera

Ein Anspruch auf einen Betreuungsplatz besteht ab dem vollendeten ersten Lebensjahr. Die Einrichtung ist von den Eltern frei wählbar. 

Sind die Eltern in Erfurt gemeldet, können sie sich auf dem Online-Portal der Stadt über alle Betreuungseinrichtungen informieren und gezielt nach verfügbaren Plätzen suchen. Zahlreiche Einrichtungen ermöglichen das Stellen einer Betreuungsanfrage direkt über das Online-Portal. Nicht am Onlineverfahren beteiligte Institutionen müssen nach wie vor persönlich kontaktiert werden. Soll hier ein Betreuungsvertrag geschlossen werden, beantragt die Einrichtung beim Jugendamt eine Kita- bzw. Krippen-Card.

Bei allen Fragen rund um die Kitaplatz-Suche können sich Eltern an die Beratungsstelle für Familien mit Kindern des Jugendamtes Erfurt wenden. Diese hilft auch, wenn Eltern (noch) nicht in Erfurt gemeldet sind.

Eine Alternative zur Kita oder Krippe stellt eine Tagesmutter dar. Auch hier vermittelt das Jugendamt.

Kinderbetreuung auf dem Campus

Auf dem Campus der Universität Erfurt befinden sich zwei Kinderbetreuungseinrichtungen, eine weitere an der Fachhochschule.

  • Im Mehrgenerationenhaus „Max Kade“ ist die Kita „Campus-Kinderland“ des Studierendenwerks mit 80 Plätzen untergebracht. Aufgenommen werden Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensmonat.
  • Eine Betreuung auch außerhalb der regulären Kita-Öffnungszeiten sowie im kurzfristigen Bedarfsfall bietet die  flexible Kinderbetreuung „Räuberhöhle“. Hier können Kinder im Alter von 12 Wochen bis 10 Jahren stundenweise betreut werden.
  • Eine weitere flexible Betreuungseinrichtung befindet sich auf dem Campus der Fachhochschule Erfurt. Der „Kinderladen“ steht auch den Angehörigen der Universität offen.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl