Episode 08: "Gesundheitskommunikation – vom Menschen her gedacht"

Die Pandemie hat gezeigt: Wir haben Nachholbedarf in Sachen Gesundheitskommunikation. Mit Prof. Dr. Cornelia Betsch sprechen wir im Podcast über die gesellschaftliche Bedeutung von Gesundheitskommunikation, die Rolle der Psychologie dabei und was wir diesbezüglich aus der Pandemie gelernt haben.

Podcast

"Bekannter Unbekannter": Neue Forschungsstelle an der Uni Erfurt möchte Friedrich Fröbel neu entdecken

An der Universität Erfurt ist unter der Leitung von Andrea Schmid, Professorin für Inklusive Unterrichtsforschung mit dem Schwerpunkt Lernen, eine Fröbel-Forschungsstelle ins Leben gerufen worden.

Vorgestellt

Nachgefragt: Inwiefern entfalteten Heino Falckes Worte eine Wirkung, die sich bis in die Ökumenischen Versammlungen und die Friedliche Revolution zog, Professor Haspel?

Am 30. Juni 1972 hielt der Theologe Dr. Heino Falcke, damals Rektor des Predigerseminars Gnadau und ab 1973 Erfurter Propst, in Dresden einen Vortrag vor der Synode des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR (BEK). Prof. Dr. Michael Haspel erinnert an die nachhaltige Wirkung seiner Worte.

Gastbeiträge

"Ein gewöhnlicher Katholikentag? Sicherlich nicht!"

In Stuttgart ist am Wochenende der 102. Katholikentag zu Ende gegangen. Mit dabei war auch der Erfurter Liturgiewissenschaftler Professor Benedikt Kranemann. Hier berichtet er von seine Eindrücken.

Gastbeiträge

Nachgefragt: "Welche soziologischen und sozio-politischen Faktoren begünstigen Schulmassaker in den USA, Frau Prof. Nassauer?"

Newtown, Parkland, Uvalde – immer wieder werden in den USA Schüler*innen und Lehrende Opfer von Amokläufern. Und immer wieder stellt sich die Frage: Wie kann so etwas geschehen? Prof. Dr. Anne Nassauer erläutert, welche Faktoren Schulmassaker in den USA begünstigen.

Gastbeiträge

Die Erforschung der Lücke

Provenienzforschung ist längst eine zentrale Aufgabe von bestandshaltenden Institutionen. Auch die Forschungsbibliothek Gotha der Uni Erfurt geht der Frage nach den Lücken in ihren Sammlungen nach – und denen, die einzelne ihrer Stücke vielleicht woanders hinterlassen haben.

Einblicke

Mit Lebensratgebern auf Max Webers Spuren

Steven Sello forscht am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt im Rahmen seiner Doktorarbeit über Lebensratgeberliteratur. Dass sich sein Werdegang selbst liest, als wäre er von einem Ratgeber inspiriert, sei aber reiner Zufall, versichert der Forscher im Gespräch.

Einblicke

"Nicht überall, wo Inklusion draufsteht, ist Inklusion drin!"

Was bedeutet die UN-Behindertenrechtskonvention für die Schulen in Deutschland und wo stehen wir mehr als ein Jahrzehnt nach Inkrafttreten in der Umsetzung? „WortMelder“ hat bei Andrea Schmid, Professorin für „Inklusive Unterrichtsforschung mit dem Schwerpunkt Lernen“ an der Uni Erfurt nachgefragt.

Gastbeiträge

Hambi bleibt! – Zehn Jahre Waldbesetzung des Hambacher Waldes im Rheinischen Braunkohlerevier

Im April 2012 wurde der Hambacher Forst, einst der größte Wald Nordrhein-Westfalens, zum ersten Mal aus Protest gegen den Abbau von Kohle besetzt. Heute ist er ein Symbol für Widerstand gegen Raubbau und Umweltzerstörung. Almut Mohr über die Protestgeschichte und ihre Bedeutung für die Klimapolitik.

Gastbeiträge, Klimawandel und Energiewende

"Ich kann nicht arbeiten über etwas, das ich nicht liebe!" – Zum Gedenken an Annemarie Schimmel

Am 7. April 2022 wäre sie 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass erinnert die Universität Erfurt zusammen mit der Universitätsgesellschaft am Samstag, 23. Mai, in einer Gedenkveranstaltung an die bekannte Erfurter Islamwissenschaftlerin Prof. Dr. Dr. Annemarie Schimmel (1922–2003).

Gastbeiträge