SPF Bildung. Schule. Verhalten. Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Forschungscampus digitale Lehrer_innenbildung

Petra Kirchhoff: Mit dem Projekt „Forschungscampus digitale Lehrer*innenbildung“ gestaltet die Universität Erfurt den digitalen Wandel in der Bildung mit, denn der Schlüssel für das Gelingen der Digitalisierung im Bildungswesen liegt unter anderem in der umfassenden Ausbildung von Lehrkräften.
Im Rahmen des Projekts werden Bildungswissenschaftler*innen, Fachwissenschaftler*innen sowie Fachdidaktiker*innen in die Lage versetzt, komplexe Szenarien für eine lernwirksame Digitalisierung in der schulischen und hochschulischen Bildung gemeinsam mit externen Partner*innen an Hochschulen, Schulen und Lehrerbildungseinrichtungen zu entwickeln. Dies erfolgt auf der Basis einer grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung, deren Ergebnisse in allen lehrerbildenden Phasen implementiert werden sollen.

Laufzeit
01/2020 - 12/2024

Finanzierung
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG):
1330400 Euro

Projektleitung

Prof. Dr. Petra Kirchhoff
Inhaberin der Professur für Sprachlehr- und -lernforschung (Englisch)

Leitung Teilprojekt UniSchulPlattform

Prof. Dr. Petra Kirchhoff

Leitung Teilprojekt VideoLinK

Prof. Dr. Bernadette Gold
Prof. Dr. Heike Hahn

Leitung Teilprojekt DigiLernLab

Prof. Dr. Gerd Mannhaupt
Prof. Dr. Sandra Tänzer

Projektkoordination

Dr. Theresia Piszczan

Mit dem Projekt „Forschungscampus digitale Lehrer*innenbildung“ gestaltet die Universität Erfurt den digitalen Wandel in der Bildung mit, denn der Schlüssel für das Gelingen der Digitalisierung im Bildungswesen liegt unter anderem in der umfassenden Ausbildung von Lehrkräften.

Folgende Ziele stehen im Zentrum:

  • Bündelung und Verstärkung der bisherigen Forschungsarbeiten zur digitalen Bildung im Fach und zur fachlichen, fachdidaktischen und fachübergreifenden Bildung mit digitalen Medien in Schule und Hochschule;
  • Konzeptionierung, Evaluation und Verstetigung von Bausteinen der evidenzbasierten digitalen Lehrer*innenbildung;
  • Erarbeitung und Kommunikation von Kriterien zur Identifizierung von Best-Practice-Beispielen digitaler Bildung in Bildungseinrichtungen Thüringens;
  • Aufbau eines Netzwerks Thüringer Bildungseinrichtungen zur Ausgestaltung und Beforschung von Lehrer*innenbildung im Zuge der Digitalisierung in den in den Fachdidaktiken und in den Bildungswissenschaften.

Das Vorhaben „Forschungscampus digitale Lehrer*innenbildung“ versteht sich darüber hinaus als ein Katalysator, der die Innovationskraft der Universität Erfurt in der digitalen Lehrer*innenbildung verstärkt und ihre Wissenschaftler*innen in den Bildungswissenschaften, den Fachwissenschaften und Fachdidaktiken unterstützt, an Ausschreibungen von Drittmitteln zur Erforschung der Herausforderungen der Digitalisierung im Bildungsbereich erfolgreich zu partizipieren.

Im Rahmen des Projekts werden Bildungswissenschaftler*innen, Fachwissenschaftler*innen sowie Fachdidaktiker*innen in die Lage versetzt, komplexe Szenarien für eine lernwirksame Digitalisierung in der schulischen und hochschulischen Bildung gemeinsam mit externen Partner*innen an Hochschulen, Schulen und Lehrerbildungseinrichtungen zu entwickeln. Dies erfolgt auf der Basis einer grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung, deren Ergebnisse in allen lehrerbildenden Phasen implementiert werden sollen.

Bildungsforschung

Kooperationspartner

Hochschule Madgeburg-Stendal

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Staatliche Seminare für die Lehramtsausbildung

Netzwerk aus (Praktikums-)Schulen der Universität Erfurt

Schwerpunktfeld

Bildung. Schule. Verhalten.