Universität Erfurt

Impfmüdigkeit bei der Grippeimpfung (Influenza vaccine hesitancy): Gesundheitsforschung

Laufzeit

12/2015–08/2016

Finanzierung

World Health Organization (WHO): ca. 23.000 Euro

Projektleitung

PD Dr. Cornelia Betsch

Center of Empirical Research in Economics and Behavioral Sciences (CEREB)

Team

  • Marie-Luisa Denker, Erziehungswissenschaftliche Fakultät
  • Gianni Lidolt, Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Kooperationspartner

Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO)

Projektbeschreibung

Ziel des Forschungsprojekts ist die Identifizierung von Gründen für Influenza-Impfmüdigkeit in allen Mitgliedstaaten der WHO und die Ausweisung von Forschungslücken zur Steigerung von Impfraten in spezifischen Risikogruppen. Basis des Projekts ist die Analyse der medizinischen und psychologischen internationalen Fachliteratur zum Thema Influenza-Impfmüdigkeit. Die Ergebnisse werden beim internationen Treffen der WHO-Initiative "Global Action Plan for Influenza Vaccines" in Genf präsentiert sowie in einer wissenschaftlichen Zeitschrift publiziert.

Schwerpunktfeld

Thematische Einordnung (Schlagworte)

Gesundheitsforschung

Dr. Cornelia Betsch, letzte Änderung: 30.01.2019

Werkzeugkiste

Suche

Nutzermenü und Sprachwahl