Universität Erfurt

Entwicklung videobasierter Lehr- und Assessmentmodule zur Gesprächskompetenz im Medizinstudium (voLeA): Medizindidaktik

Laufzeit

11/2018–10/2021

Finanzierung

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF): ca. 346.000 Euro

Projektleitung

Prof. Dr. Johannes Bauer

Team

Sabine Reiser, M.Sc., Erziehungswissenschaftliche Fakultät – Bildungsforschung und Methodenlehre
sabine.reiser@uni-erfurt.de

Kooperationspartner

TU München:

  • PD Dr. phil Martin Gartmeier & Prof. Dr. med. Pascal O. Berberat, Medical Education Center (Fakultät für Medizin - Klinikum Rechts der Isar)
  • Dr. Andreas Fleischmann ProLehre, Medien & Didaktik

Projektbeschreibung

Im Projekt voLeA werden virtuelle, videobasierte Lehr-Lern-Module zum Training kommunikativer Kompetenz bei angehenden Ärztinnen und Ärzten und zur Überprüfung des Lernerfolgs entwickelt und erprobt. Sie können klassische Formen des Kommunikationstrainings ergänzen und erlauben aufgrund ihrer Effizienz eine breite Umsetzung. Alle entwickelten Komponenten sollen standortunabhängig einsetzbar sein.

voLeA ist ein vom BMBF gefördertes Verbundprojekt zwischen der Medizindidaktik (TU München) und der empirischen Bildungsforschung (Universität Erfurt). Im Erfurter Teilprojekt wird ein videobasierter Situational Judgment-Test zur ärztlichen Gesprächsführung entwickelt und validiert.

Weitere Informationen

Link zur Website des Projekts

Schwerpunktfeld

Thematische Einordnung (Schlagworte)

  • Bildungsforschung
  • Medizindidaktik

Prof. Dr. Johannes Bauer, letzte Änderung: 30.01.2019

Werkzeugkiste

Suche

Nutzermenü und Sprachwahl