careerMe

Mentoring für Postdoktorand*innen und Career Track-Professor*innen

Zahnräder Mentoring


Im Rahmen des careerMe-Programms haben Postdoktorand*innen und Career Track- Professor*innen
als Mentees die Möglichkeit, ein Jahr lang durch erfahrene Professor*innen begleitet zu werden.

Weitere Informationen zum Programm, zu den Voraussetzungen und zur Bewerbung finden Sie
in den folgenden Kategorien.

Ziele und Nutzen

Postdoktorand*innen und Career Track-Professor*innen sollen in ihrer jeweiligen Karrierephase gestärkt und gezielt in der Verwirklichung ihrer individuellen Karriereziele unterstützt werden, um die Chancen auf eine langfristige Karriere in der Wissenschaft zu erhöhen. Darüber hinaus kann das Programm auf die Übernahme von Führungsaufgaben vorbereiten und beim Aufbau eines beruflichen Netzwerks unterstützen.

Auch Mentor*innen ziehen einen Nutzen aus der Programmteilnahme. So können die interdisziplinären Netzwerke durch den Austausch mit anderen Mentor*innen erweitert und neue Impulse für die eigene Arbeit gewonnen werden.

Programmbeschreibung

Im Vordergrund des One-to-One-Mentorings steht der persönliche Austausch zwischen Mentor*in und Mentee. Somit sollen regelmäßige Treffen der Tandems stattfinden, persönlich oder online.
Als Grundlage für die Mentoring-Beziehung dient eine Mentoring-Vereinbarung, welche bei der Auftaktveranstaltung geschlossen wird.
Je nach Bewerber*innenlage und Kapazitäten der Mentor*innen kann auch vereinzelt Gruppen-Mentoring (ein/e Mentor*in, mehrere Mentees) angeboten werden.

Die Laufzeit des Programms beträgt ein Jahr.

Den Rahmen des Programms bildet eine Auftaktveranstaltung, ein Netzwerktreffen und eine Abschlussveranstaltung. Darüber hinaus nehmen Mentees an Workshops des Programms „Akademische Qualifizierung und Weiterbildung“ teil und haben die Möglichkeit, ein individuelles Karriere-Coaching in Anspruch zu nehmen.

Die Auftaktveranstaltung, an welcher sowohl Mentor*innen als auch Mentees teilnehmen sollen, findet am 01.06.2022 statt.

Vorab haben Mentor*innen die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Workshops auf die Rolle als Mentor*in vorzubereiten. Der Workshop ist für den 20.05.2022 geplant.

 

Das gesamte Rahmenprogramm finden Sie hier.

Die nächste Programmrunde ist für das Frühjahr 2023 geplant.

Teilnahmevoraussetzungen

Als Mentees können Postdoktorand*innen, die mindestens ihre Dissertation eingereicht haben und die während der Programmlaufzeit (Mai 2022 bis Mai 2023) an der Universität Erfurt angegliedert sind und an den Veranstaltungen (Präsenz) teilnehmen können. Darüber hinaus können Career Track-Professor*innen als Mentees teilnehmen.
Voraussetzung in allen Fällen ist das Ausfüllen des Online-Bewerbungsbogens. Dies führt allerdings nicht automatisch zu einer Programm-Teilnahme. So müssen sich zum einen ausreichend Mentor*innen bereit erklärt haben, an dem Programm teilzunehmen, und zum anderen müssen die thematischen bzw. inhaltlichen Vorstellungen zueinander passen. Deshalb findet nach dem Eingang aller Bewerbungen und aller Profilbögen der Mentor*innen ein ausführlicher Matching-Prozess statt, bei welchem die Themenwünsche der potenziellen Mentees und die Themen, bei denen die Mentor*innen unterstützen können, abgeglichen werden.

Als Mentor*innen können erfahrene Professor*innen, die seit mindestens drei Jahren eine Professur inne haben, und die Interesse daran haben, Postdoktorand*innen bzw. Career Track-Professor*innen in ihrer Karriere zu unterstützen. Vorab muss ein Profilbogen eingereicht werden, um den Matching-Prozess zu ermöglichen (siehe unter Bewerbung).

Datenschutz

Lesen Sie sich vor Ihrer Bewerbung bzw. Sendung des Profilbogens unbedingt die Datenschutzhinweise zum Mentoring-Programm durch.

Bewerbung

Für das Programm 2022 ist leider keine Bewerbung mehr möglich. Als Mentee können Sie sich im Frühjahr 2023 wieder bewerben.


Sollten Sie Interesse daran haben, sich als Mentor*in zu engagieren, so reichen Sie bitte den Profilbogen bei der Stabsstelle Universitätsentwicklung ein. Eine Aufnahme als Mentor*in für die nächste Programmlaufzeit ist jederzeit möglich.

Kontakt

Mitarbeiterin, u.a. Akademische Personalentwicklung
(Präsidialbüro und Stabsstelle Universitätsentwicklung)
Verwaltungsgebäude / Raum 1.41