Digital Humanities

Die Forschungsbibliothek Gotha engagiert sich im Bereich der Digital Humanities. Hierzu gehören nicht nur die Anwendung von OCR und das Interesse an der Implementierung von III F – Themen, die auch in einem geplanten Workshop des MIDA-Projekts zur Sprache kommen werden (MIDA  = Mediating Islam in the Digital Ages; derzeit verschoben aufgrund der Corona-Krise).

Darüber hinaus erfolgte z.B. an orientalischen Handschriften der Bibliothek die Schulung des Transkribus-Tools. Von 2016 bis 2019 agierte die Forschungsbibliothek als Kooperationspartnerin des Projekts READ (Recognition and Enrichment of Archival Documents).