Aktivitäten des Nachwuchskollegs

Arbeitsmaterialien

Virtuelle Schreibzeit: Gemeinsam arbeiten in Zeiten der Pandemie

Arbeitsplatz

Das im Rahmen des Erfurter Promovierenden- und Postdoktorandenprogramms (EPPP) eingerichtete Nachwuchskolleg „Wissensgeschichte der Neuzeit“ dient der strukturierten Doktorand*innenausbildung. Anders als früher in den Geisteswissenschaften üblich, arbeiten die Promovierenden also im Rahmen des Nachwuchskollegs nicht vereinzelt an ihren jeweiligen Dissertationen, sondern verfolgen ihre Themen unter dem Dach eines gemeinsamen Forschungsprogramms und nehmen an regelmäßigen gemeinsamen Veranstaltungen wie Vorträgen, Lektüreseminaren und Workshops teil. Wie aber organisiert man diese gemeinsame Arbeit in Zeiten von Kontaktverboten und Isolation im jeweiligen Homeoffice? Ganz einfach: durch die Einführung einer Virtuellen Schreibzeit. Einen Einblick gibt Verena Bunkus, Doktorandin des Nachwuchskollegs.

Ein Klick auf den Link führt zum Beitrag: Virtuelle Schreibzeit: Gemeinsam arbeiten in Zeiten der Pandemie

Exkursion des Nachwuchskollegs „Wissensgeschichte der Neuzeit“ nach Cambridge, 6. bis 12. Mai 2019

10 Personen vor der King´s College Chapel

Im Mai 2019 unternahm das Gothaer Nachwuchskolleg „Wissensgeschichte der Neuzeit“ eine Exkursion nach Cambridge. Die etwa rund 100 km nordöstlich von London gelegene Stadt an der Cam ist nicht nur der Sitz einer der beiden bekanntesten britischen Universitäten, sondern beherbergt auch eine große Anzahl bedeutender Museen sowie universitärer Sammlungen und ist eines der führenden Zentren der Wissens- wie auch der Wissenschaftsgeschichte in der englischsprachigen Welt, mit dem das Forschungszentrum Gotha eine Reihe von Kooperationsbeziehungen und engen persönlichen Kontakten unterhält. Dank der Partner vor Ort erhielt die Gothaer Gruppe unter Leitung der Sprecherin des Nachwuchskollegs, Prof. Dr. Iris Schröder, während ihres einwöchigen Besuchs einen vertieften Einblick in verschiedene Forschungs- und Ausstellungsprojekte von wissensgeschichtlichem Interesse sowie einen persönlichen Eindruck vom akademischen Leben in einer der ältesten englischsprachigen Universitäten der Welt mit ihrem einzigartigen Collegesystem. Einen detaillierten Überblick über das Programm gibt der von Thomas Schader, einem der Kollegiaten, verfasste Exkursionsbericht.

Der Link zum Beitrag: Exkursion des Nachwuchskollegs „Wissensgeschichte der Neuzeit“ nach Cambridge, 6. bis 12. Mai 2019

Bild: Gruppenfoto der Exkursionsteilnehmer*innen vor der King´  s College Chapel, Cambridge.