University of Erfurt

Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt

Forschungsvorhaben und Kooperationen

Forschungsprojekte

Jacopo Strada‘s Magnum ac Novum Opus: Ein numismatisches Corpus des 16. Jahrhundert
Ansprechpartner: Dr. Volker Heenes und Dr. Dirk Jacob Jansen

Abgeschlossene Einzelprojekte

Netzwerke

Netzwerk Frühneuzeit-Orientalistik
Leitung: Prof. Dr. Martin Mulsow
Unter der Beteiligung von Arabisten, Theologen, Philologen und Philosophen hat sich im November 2010 am Forschungszentrum Gotha ein international besetzter Arbeitskreis gegründet, der sich mit der Erforschung der Frühgeschichte der Orientalistik - also der Wissenschaft von den Kulturen des Nahen Ostens - beschäftigt.

Sozinianismus-Forschung in Deutschland
Ansprechpartner: Prof. Dr. Martin Mulsow
Das Netzwerk vereinigt in lockerer Form eine Reihe von Forschungsprojekten im Bereich des Antitrinitarismus und Sozinianismus, die, unabhängig voneinander, in den letzten Jahren in Deutschland entstanden sind. Es fördert regelmäßige Treffen und den Austausch zwischen den Projekten. 

Internationaler Arbeitskreis für Auslegungs- und Mediengeschichte der Bibel (IAAM)
Der "Internationale Arbeitskreis für Auslegungs- und Mediengeschichte der Bibel" (IAAM) setzt sich zum Ziel, unterschiedliche historisch arbeitende Fachrichtungen ins interdisziplinäre Gespräch über die Auslegungs-, Darstellungs- und Wirkungsgeschichte biblischer Texte zu bringen. Der Arbeitskreis wurde im Jahr 2007 begründet und hat seinen Sitz seit 2010 am Forschungszentrum Gotha.
Der Arbeitskreis wird getragen von: Prof. Dr. Ralf Bogner (Universität des Saarlandes), Prof. Dr. Friedhelm Hartenstein (Universität München), Prof. Dr. Ulrich Heinen (Universität Wuppertal), Prof. Dr. Wilhelm Kühlmann (Universität Heidelberg), Prof. h. c. Walter Schulz (Emden), Prof. Dr. Anselm Steiger (Universität Hamburg).

Netzwerk für historische Geheimschriften
Derzeit wird die Institutionalisierung dieses Netzwerkes vorbereitet. Die Datenbank der Forscher kann als Excel-Tabelle per E-Mail angefordert werden.
Leitung: Prof. Dr. Karl de Leeuw (Amsterdam), Dr. Beáta Megyesi (Uppsala) und Dr. Anne-Simone Rous (Dresden/Gotha)
Ansprechpartnerin: Anne-Simone Rous (Dresden/Gotha)

Philipp Metzler, last update: 21.07.2016

Toolbox

Search

User menu and language choice