Université d'Erfurt

Campusleben

Uni-Geschichten

Alumni vorgestellt: Nadine, und was machst du so? 27.03.2019

Einen richtigen Plan A oder B gab es für unsere Alumna Nadine nach dem Abi nicht, daher machte sie zunächst ihre Interessengebiete Sprachen, Filme und Bücher zum Studieninhalt. Nach dem Bachelor in Literaturwissenschaft und Kommunikationswissenschaft setzte sie sogar noch einen Master in Literaturwissenschaft an der Uni Erfurt drauf. Beruflich zog es sie dann doch in den Hörfunk.

Alumna Nadine
Von der Uni zum Hörfunk: Seit 2008 arbeitet unsere Alumna Nadine beim MDR (Foto: MDR Thüringen)

Eigentlich durch Zufall, wie Nadine, die seit 2002 z. B. die Stimme hinter der Programmvorschau beim KiKa und seit mehr als zehn Jahren Radio-Moderatorin bei MDR Thüringen ist, selbst sagt. Warum sie sich damals für die Uni Erfurt entschieden hat und welche Tipps sie für den Berufseinstieg hat, hat sie uns im Interview verraten. 

Wie bist du damals auf Erfurt und die Universität aufmerksam geworden?

Durch Zufall, als ich bei einer Freundin in Berlin zu Besuch war, sie hatte es in der Zeitung gelesen. Damals war ich schon in Jena eingeschrieben für Germanistik

Würdest du dich wieder für die Uni Erfurt entscheiden? Und falls ja, warum?

Ja, ich denke schon. Weil es eine gute Uni ist. Ich hatte damals als ich angefangen hatte 1999 den Vorteil, dass wir noch sehr wenig Studenten waren und daher die Vorlesungen und Seminare im kleinen Kreis stattgefunden haben. Ich hatte sogar mal ein Seminar nur mit drei Kommilitonen :)

Wie hat dich die Universität auf das Berufsleben vorbereitet und welche Studieninhalte kannst du jetzt im Beruf anwenden? (Wie haben Nebenfach und Studium Fundamentale ggf. das Hauptfach ergänzt?)

Studium Fundamentale und Berufsfeld fand ich damals sehr gut. Die Bereiche haben mir die Möglichkeit gegeben projektorientiert mich im Bereich Medien, Film und Theater auszuprobieren. Allerdings ist da nur ein Einblick möglich. Richtige Praxis oder Vorbereitung bietet es nicht.

Wie hat das Studium der Kommunikationswissenschaft deinen Blick auf Medien bzw. auf Medienschaffende und die Medienlandschaft in Deutschland verändert?

Es hat meinen Blick geschärft und mein Interesse geweckt.

Hast du einen besonderen Tipp zum Berufseinstieg für unsere zukünftigen Absolventen?

Was mir geholfen hat, waren Praktika während des Studiums. Das ist ganz wichtig. Denn in den theoretischen Studiengängen fehlt einfach die Praxis und von den Absolventen wird immer Berufserfahrung erwartet, die hat man ohne Praktika oder Nebenjobs sonst leider nicht.

Ganz kurz zum Schluss: Was vermisst du aus deiner Studienzeit (in Erfurt) am meisten?

Das Abhängen uns Sinnieren zwischen den Seminaren und den Kontakt zu ein paar Professoren und Dozenten. Als Studentin und Hiwi hatte ich da eine echt schöne Zeit.


Die Reihe "Und, was machst du so?"

Die Arbeit an einem besonderen Projekt, der Schritt in die Selbstständigkeit oder die Anstellung in einem Unternehmen bzw. einer Institution; die Wege unserer Alumni sind sehr verschieden und nicht immer geradlinig. Deshalb wollen wir von unseren Absolventen wissen, wo es sie nach dem Studium hin verschlagen hat und wie sie ihr Studium bei ihrer Berufswahl beeinflusst hat.

Further Information

zurück zur Startseite Campusleben

Dernière actualisation: 18.02.2019

Outils

Rechercher ce texte

Connexion et changer la langue