Université d'Erfurt

Spieltheorie in den Sozialwissenschaften - Seminar

Allgemeine Informationen

Modulzuordnung:

B Sta 2012 SVMeth#01 // S 6LP 
B Sta 2012 SVMeth#04 // S 3LP 
B Sta 2012 WOek04#01 // S 6LP 
BA Sta 2007 S MeS003#01 // S 3LP 
BA Sta 2007 S MeS004#01 // S 3LP 
BA Sta 2007 W Oek003#01 // koÜ 6LP 

Dozent:

Dr. Fabian Kleine

Zeit:

Di. 12:00 - 14:00 Uhr

Ort:

LG 2/R. 123

Prüfungsleistung:

Klausurtermin: Di. 07.02.2017, 12:00-14:00 Uhr; Ort: LG 4 / D08

Wiederholungsklausur: Di. 21.02.2017, 12:00-14:00 Uhr; Ort: LG 4 / D08; (Achtung 2 Wochen nach dem ersten Klausurtermin)

Inhalt:

Die Lehrveranstaltung richtet sich an BA Studierende ab dem dritten Semester. Vorausgesetzt werden Kenntnisse aus Mathematik und Statistik. Ziel der Lehrveranstaltung ist es Studierenden einen Überblick über grundlegende Spieltheoretische Konzepte und deren Anwendung in den Sozialwissenschaften (inklusive Wirtschaftswissenschaften) zu geben. Das Seminar wird im Stil einer Vorlesung gehalten. Die Aufgabe der Studierenden wird es sein regelmäßig Classroom Games zu konzipieren, durchzuführen und auszuwerten. Diese werden dann in im Unterricht incentiviert durchgeführt um die behandelten Themen zu illustrieren. Weiterhin wird es gelegentliche Hausaufgaben geben, deren regelmäßige Bearbeitung verpflichtend sein wird. Stichworte zu den geplanten Themen sind:

- Grundlagen der Entscheidungstheorie

- Entscheidungs- vs. Spieltheorie

- Gleichgewichtskonzepte

- Simultane vs. Sequentielle Spiele

- Wichtige Spieltypen in den Sozialwissenschaften

- Grundlagen der Evolutionären Spieltheorie

- Strategien in unendlich oft wiederholten Spielen

Literatur:

Axelrod, Robert (1997): The Complexity of Cooperation: Agent-based Models of Competition and Collaboration, Princeton University Press.

Axelrod, Robert (2006): The Evolution of Cooperation, Revised Edition, Basic Books, New York.

Binmore, Ken (1992): Fun and Games – A Text on Game Theory, D. C. Heath and Company, Lexington, Massachusetts.

Binmore, Ken (2007): Playing for Real – A Text on Game Theory, Oxford University Press.

Diekmann, Andreas (2009): Spieltheorie: Einführung, Beispiele, Experimente, 2. Auflage Rowohlt-Taschenbuch Verlag.

Fudenberg D, Tirole J. (1991): Game Theory. Cambridge, MA: MIT Press.

Holt, Charles A. (2007): Markets, Games, & Strategic Behavior, Pearson Addison Wesley.

Luce, R. Duncan & Howard Raiffa (1957): Games and Decisions: Introduction and Critical Survey, Jon Wiley and Sons, Reprinted by Dover Publications 1985.

Maynard Smith, J. (1982): Evolution and the Theory of Games, Cambridge University Press.

McElreath, R., & Boyd, R. (2007): Mathematical Models of Social Evolution: A Guide for the Perplexed, Chicago: University of Chicago Press.

Menu de navigation

Outils

Connexion et changer la langue