Université d'Erfurt

Archiv 2016

Vers le haut

14.12.2016_Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation bietet Präsentation von Abschluss- und Promotionsarbeiten

Die Studierenden des Masterstudiengangs "Politische Kommunikation" organisieren auch in diesem Jahr eine Tagung für Nachwuchswissenschaftler*innen. Diese Tagung bietet seit 13 Jahren Studierenden die Möglichkeit, ihre Abschluss- und Promotionsarbeiten im Bereich der politischen Kommunikationsforschung einem fachkundigen Publikum zu präsentieren und dabei wertvolle Impulse zu erhalten. Der Zugang ist an eine Qualitätskontrolle durch anonyme Gutachter geknüpft. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Beitrag im Sammelband des DFPK zu publizieren.

Das 13. DFPK findet vom 30.03.-01.04.2017 statt und damit erstmalig im Rahmen der Jahrestagung der DGPUK, sodass es sich anbietet, die Teilnahme am DFPK mit einem Besuch der Jahrestagung zu verbinden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dfpk.de/cfp oder hier

09.12.2016_Workshop zum Thema "Jugend-Medien-Devianz"

Welches Verhalten von Jugendlichen empfinden wir als deviant, also als abweichend von der Norm? Wie kommt es dazu? In welchen Kontexten finden wir dieses Verhalten? Und wie wird es im Film sowie in sozialen Medien wahrgenommen?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich der zweitägige, interdisziplinäre Workshop an den Universitäten Jena und Erfurt. Die Referent*innen geben Input-Vorträge, die jeweils mit interaktiven Diskussionsrunden und anderen Workshop-Elementen abgerundet werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen finden Sie hier

07.12.2016_Einladung zu Gastvorträgen zum Thema Mobile Kommunikation

Am Montagabend, den 12.12.2016 finden zwei, auch für Studierende der Kinder- und Jugendmedien relevante Gastvorträge zum Thema Mobile Kommunikation, statt.

Prof. Rich Ling von der NTU in Singapur berichtet über "Rack-Picking and mobile telephony in Myanmar", Dr. Veronika Karnowski (LMU München/ Uni Würzburg) präsentiert ihr Projekt "Designing interventions to prevent secondhand smoke exposure among children of low-income migrants in Germany - applications for eHealth and mHealth?". Beide sind Herausgeber*innen des Journals Mobile Media & Communication und haben das Forschungsfeld Mobile Communication international in den letzten Jahren mitgeprägt. Wir freuen uns sehr, solche ausgewiesenen Expert*innen im Bereich mobile Kommunikation hier begrüßen zu dürfen und freuen uns auf rege Teilnahme. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr in HS 3, LG1. Der Besucht findet im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojekts zum Thema mHealth (Diabetes) statt, an dem sich von Seiten der Universität Erfurt Prof. Dr. Constanze Rossmann, Prof. Dr. Sven Jöckel und Nicola Krömer beteiligen. 

06.12.2016_Interessierte für die MA-Arbeit gesucht: Projekt zum Thema M-Health

Liebe Studierende,

zur Zeit beschäftigen wir uns an der Universität Erfurt im Rahmen eines BMBF-Projekts mit Diabetes-App-Nutzung im Kontext des Selbstmanagements chronischer Erkrankungen. Es handelt sich hier um ein Kooperationsprojekt mit der Nanyang Technological University in Singapor, der LMU München und der Uni Erfurt. Thematisch verortet sich das Projekt im Bereich Gesundheitskommunikation und Mobilkommunikation. Ein erster Workshop mit Gästen aus München und Singapur findet am 11.12.16 hier in Erfurt statt. Es ist möglich, dass im Rahmen dieses Projekts studentische Abschlussarbeiten entstehen können, die sich auch in den Projektkontext einbringen können. Sollte Interesse bestehen, hier im Sommersemester 2016 ein einschlägiges MA-Arbeitsthema zu bearbeiten, stehen Prof. Constanze Rossmann und Prof. Sven Jöckel gerne für eine Betreuung zur Verfügung. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 09.12.2016 bei uns. Wir laden Sie dann gerne zum ersten Workshop ein und können danach die genauen Beteiligungsmöglichkeiten besprechen. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Sie erreichen uns am besten per Mail. Sie müssen noch keine eigene Projektidee mitbringen, aber Interesse an der Thematik Gesundheitskommunikation, mobile Health und mobile Media. Die Arbeit kann für Studierende im MA KJM flexibel zwischen Januar und Mai 2016 begonnen werden, für Studierende im MA KoFo im März 2016. Das Projekt gibt Ihnen die Gelegenheit, aktiv Teil der Forschung hier an der Universität Erfurt zu werden.

Viele Grüße

Constanze Rossmann und Sven Jöckel 

02.12.2016_Forschung goes Charity

Im Rahmen eines Forschungsprojekts zum Thema “Hasskommentare” im Internet versprachen die Studienorganisator*innen Claudia Willhelm, Isabell Ziegler und Sven Jöckel für jeden vollständigen Fragebogen eine Spende von 2 € für einen gemeinnützigen Zweck. Wir bedanken uns hiermit bei knapp 300 Teilnehmer*innen mit € 450 für Gesundheitsprojekte von UNICEF und mit € 150 Euro für Bildungsprojekte bei OXFAM. Wir danken nochmals allen für ihre Teilnahme und Unterstützung des Projekts. Erste Ergebnisse des Forschungsprojekts werden am Dienstag, 06.12.2016, in der Sitzung des Promotionskollegs ComDigMed vorgestellt. Eine erste öffentliche Präsentation folgt am 17.02.2017 im Rahmen der Jahrestagung der Fachgruppe Politische Kommunikation in Jena.

31.10.2016_Publikation von Daniel Hajok und Konstanze Wegmann

Hiermit möchten wir Sie auf die aktuelle Publikation hinweisen:

Hajok, Daniel & Wegmann, Konstanze (2016): Feind- und Heldenbilder rechtsextremistischer Musik. Ergebnisse einer explorativen Analye von indizierten Tonträgern. In: JMS-Report, Jg. 39, Heft 5, S. 2-6.

26.05.2016_Fachpublikationen von KJM StudentInnen

Hiermit möchten wir Sie auf aktuelle Veröffentlichungen unter Beteiligung von KJM-StudentInnen hinweisen:

- Hajok, Daniel & Wegmann, Konstanze (2016): Extremismus in der Musik. Eine deskriptiv-explorative Analyse der Tonträgerindizierungen. In: BPJM-Aktuell, Jg. 24, Heft 2, S. 3-14.

- Hajok, Daniel & Müller, Antje (2016): Warum ist Jugendmedienschutz keine Zensur? In: JMS-Report, Jg. 39, Heft 2, S. 5-8.

Darüber hinaus erscheint in Kürze:

- Hajok, Daniel & Hildebrandt, Daniel (2016): Jugendgefährdung im Wandel der Zeit. Medien und Jugendliche im Fokus der Bundesprüfstelle. In: merz – medien + erziehung, Jg. 60, Heft 3, S. 50-57.

18.03.2016_Tagungspublikation "Kinder, Medien, Religion" erschienen

 2015 fand in im Zinzendorfhaus die Tagung "Kinder, Medien, Religion“ der Evangelischen Akademie Thüringen und des Medienzentrums der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland statt, zu der nun die Tagungsdokumentation erschienen ist. Im Rahmen eines gleichnamigen Seminars im Masterstudiengang Kinder- und Jugendmedien der Universität Erfurt nahmen Studierende im SS 2015 an der Tagung teil. In ihren Hausarbeiten verfassten sie Medieninhaltsanalysen zu religiösen Themen in Kinder- und Jugendmedien. Sie untersuchten u.a. kirchengeschichtliche Bezüge im Animationsfilm „#9“ oder die Darstellung von Säkularisierung in einer Folge der Simpsons. Die Ergebnisse dieser Arbeiten ergänzen die Beiträge der Tagungsdokumentation, die die Frage der religiösen Sozialisation durch Medien aus medien- und erziehungswissenschaftlicher, entwicklungspsychologischer und religionspädagogischer Perspektive beleuchten. Die Publikation ist beim Dokumentationsdienst des Evangelischen Pressedienstes (epd) erhältlich.

Menu de navigation

Outils

Connexion et changer la langue