Université d'Erfurt

MAX-WEBER-KOLLEG

Kristin Reichel

Doktorandin am Max-Weber-Kolleg
von Oktober 2008 bis Juli 2013

Dissertationsprojekt: "Dimensionen der (Un-)Gleichheit. Geschlechtsspezifische Ungleichheiten in den sozial- und beschäftigungspolitischen Debatten der EWG in den 1960er Jahren"

Vita

geb. 1983 in Karl-Marx-Stadt

2001-2005: B.A.-Studium der Geschichts- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt

2005-2006: Maîtrise Sciences Historiques Formation des espaces européens an der Université Marc Bloch Strasbourg II

2006-2008: M.A.-Studium der Geschichtswissenschaft an der Universität Erfurt (Thema der M.A.-Arbeit: "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Die Gleichstellungspolitik in der europäischen Staatengemeinschaft als Resultat von Aushandlungsprozessen zwischen supranationalen, nationalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren")

Seit Oktober 2008: Kollegiatin am Max-Weber-Kolleg mit dem Dissertationsprojekt "Geschlechternormen im Wandel. Der Beitrag der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und der Europäischen Gemeinschaften zur Institutionalisierung von Geschlechternormen im westlichen Europa, 1950-1970" (Arbeitstitel)

Betreuer: Prof. Dr. Claudia Kraft und Prof. Dr. Theresa Wobbe (Universität Potsdam), Prof. em. Dr. Wolfgang Reinhard (Max-Weber-Kolleg)

Forschungsprojekt

Zum Forschungsprojekt von Kristin Reichel gelangen Sie über den Forschungsdatenbankserver der Universität Erfurt.

Menu de navigation

Outils

Connexion et changer la langue