Université d'Erfurt

MAX-WEBER-KOLLEG

Ksenia Timofeeva

Doktorandin am Max-Weber-Kolleg von Februar bis August 2010.

Vita

geb. 1980 in Olenegorsk (Russland)

1997-2002
Studium der Soziologie an der Universität St. Petersburg (Diplom)

2002
Auslandssemester in Bielefeld, Fakultät für Soziologie

2002-2004
Promotionsstudium an der Universität St. Petersburg (Fachrichtung: Bildungssoziologie und Soziologie sozialer Ungleichheit)

2002-2009
Mitarbeit im Deutsch-Russischen Zentrum an der Fakultät für Soziologie, Universität St. Petersburg.

06/2005-12/2005
Wissenschaftliche Hilfskraft bei Dr. Bogdan Musial; Durchführung von Archivrescherchen,
Übersetzung und Zusammenfassung historischer Dokumente zum Zweiten Weltkrieg
(Arbeitstitel des Buches „Partisanenbewegung in Weißrussland und in der Ukraine“)

Seit 1998 – Tätigkeit als freiberufliche Übersetzerin
Übersetzung der Bücher:
Joas H. Die Kreativität des Handelns. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1992. -
Йоас Х. Креативность действия / Пер. с нем. Тимофеевой К. СПб.: Алетейя, 2005.

Luhmann N. Einführung in die Systemtheorie. Heidelberg, 2002. –
Луман Н. Введение в системную теорию / под ред. Беккера Д.; пер. с нем. Тимофеевой К.. Москва: Логос, 2007.

Oswald I. Migrationssoziologie. Ein Lehrbuch. Konstanz: UVK (UTB), 2007. -
Освальд И. Социология миграции. СПб, 2009.

Dirlmeier U. u.a. Kleine deutsche Geschichte. Stuttgart, 1995. –
Краткая история Германии / У. Дирльмайер [и др.]; пер. с нем. К. Тимофеевой. СПб: Евразия, 2008.

Eisner L. H.  Die dämonische Leinwand. München: Belleville-Verlag, 2009.

seit 04/2010
Doktorandin am Max Weber Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien in Erfurt

Projekt

Übersetzung des Buches von H. Joas und W. Knöbl "Sozialtheorie"

Menu de navigation

Outils

Connexion et changer la langue