Universität Erfurt

Antike Kultur

SoSe 2016 Antike im Überblick

Antike im Überblick / A Survey of Ancient History

Fr 8-10 - LG I HS 3 - maximal 110 Teilnehmende

Module

B Ges 2012 E03#01 // V 3LP  ::94424::
B Ges 2012 W06#01 // V 3LP  ::94425::
BA Ges 2007 E04#01 // V 3LP  ::94423::
MEd R 2013 FWGe#01 // V 3LP  ::94422::
MEd R 2014 FWGe#01 // V 3LP   ::94426::

 

Die griechische und römische Antike gehört zu den Epochen, in der viele Grundlagen für die europäische und die Weltgeschichte gelegt wurden und deren Wirkung bis heute anhält. Für ein erfolgreiches Bachelor-Studium ist es nützlich, sich diese Grundlagen in Erinnerung zu rufen oder - falls die Erinnerung aus Schulzeit und Lektüre verblasst sein sollte - neu zu erkennen. In der Vorlesung sollen die für das Studium und für das „Leben danach“ wichtigsten Aspekte des Altertums von den ersten antiken Schriftzeugnissen bis zur Spätantike so präsentiert werden, dass das weitere Geschichtsstudium erleichtert wird.Die Vorlesung kann auf Wunsch der Mehrheit der Teilnehmenden gerne auch in englischer Sprache gehalten werden.

The classical world of Greek and Roman antiquity is among the eras in which many foundations for European and world history were laid and whose influence lasts until today. To succeed in studying towards a BA degree it is useful to remind oneself of these foundations or, should the memory have faded, to get to know them afresh. The course will present the most important aspect of the ancient world for a BA student (and for the „life after uni“) from the first written documents to Late Anquity so as to support the study of history. The course can also be offered in German if a majority of participants prefers this.

Leistungsnachweis / Credit requirement

Aktive Teilnahme, Klausur / Active participation, written test
Da auf Wunsch der Studierendenvertretung keine Teilnahmelisten geführt werden, kann auch die Teilnahme ohne Klausur (sog. "qT"-Schein) nicht bestätigt werden. / As the student representatives oppose participation lists, a participation without the written test (so-called "qT") cannot be documented.

Literatur / Bibliography

Siegfried Lauffer: Daten der griechischen und römischen Geschichte, berarb. v. Kai Brodersen, München (dtv) 1987 (vergriffen, aber antiquarisch sehr billig zu haben)

oder ein Lehrbuch zur Geschichte der Antike [Bibliotheks-Signatur NB 1400] sowie ein beliebiger Geschichtsatlas zur Antike.

Termine / Dates

Fr 8-10, Hörsaal LG I, HS 3

  • 15.4. Griechische Geschichte: Vorgeschichte, Archaik
  • 29.4. Klassische und nachklassische Zeit
  • 6.5. (trotz Feiertag am 5.5.): Philipp II., Alexander und die Diadochen
  • 13.5. Hellenismus
  • 20.5. Römische Geschichte: Frühe und mittlere Republik
  • 27.5. Späte Republik -- ACHTUNG, ausnahmsweise in Hörsaal 4 ---
  • 3.6. Caesar und Augustus
  • 10.6. Frühe Kaiserzeit
  • 17.6. Hohe Kaiserzeit
  • 1.7. Spätantike
  • 8.7. Klausur

Klausurnachschrift am 14.7., 08:15 U hr, in LG I 128.

Evaluation

Die Ergebnisse der Evaluation ist im Internet publiziert. / The results of the evaluation is published on the evaluation website.

Kontakt  / Contact

Sprechstunde in der Vorlesungszeit Fr 12-13  / direct contact during term every Friday 12-13
und stets nach Vereinbarung / and always by arrangement via e-mail Kai.Brodersen@uni-erfurt.de

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl