Universität Erfurt

Antike Kultur

WiSe 2017/18 Methoden der Rezeptionsgeschichte

Theorie und Methoden der Rezeptionsgeschichte: Beispiel Philostratos / Theory and Methods of Reception History: Philostratus as an Example

Max 30 Teilnehmende, Mo 10-12, LG IV, D 03 > verlegt nach LG IV E01

Theorie- und Methoden-Seminar, 6 Leistungspunkte

WS  2017  695BB3B3-AF55-4026-952F-4D09A16139E4  

  • B Ges 2012 E10#01 // S 6LP 
  • MEd R 2014 FWGe#02 // S 3LP  

Die Antike ist vielfältig rezipiert worden. Welche Theorien und Methoden sind für die Untersuchung dieser Rezeptionsgeschichte wichtig? Das Seminar will sich dieser Frage mithilfe eines Beispiels widmen: Unter dem Autornamen "Philostratos" sind verschiedene Werken der sog. "Zweiten Sophistik" überliefert. Diese sind jeweils für sich gelesen und von der Antike bis in die Gegenwart je gesondert rezipiert worden - etwa von Archäologie (Eikones), Philosophie (Leben der Sophisten), Religionswissenschaft (Heroikos, Vita Apollonii), Sexualgeschichte (Epistolai Erotikai), Sportwissenschaft (Gymnastikos) usw. Im Seminar wollen wir diese Werke kennenlernen und nach ihrer Rezeption fragen, um so dem "Kern" des Anliegens der Philostratoi vorzustoßen und um Methoden zur Erforschung von Antikerezeption zu erproben und kritisch zu bewerten. Das Seminar ermöglicht auch die Teilnahme an einer internationalen wissenschaftlichen Tagung, die im Sommersemester 2018 in Erfurt stattfinden wird (siehe www.philostratoi.de).

Für Seminare darf an der Universität Erfurt keine Präsenz erwartet werden. Eine Teilnahme an diesem Seminar ist auch möglich,wenn die Teilnehmenden die jeweils anfallenden Recherche- oder Lektüreaufträge rechtzeitig vor jedem Seminartermin erledigen und ihre Ergebnisse den anderen Teilnehmenden online zur Verfügung stellen.

Antiquity has been widely received in later periods. Which theories and methods are important for the study of such repection? The seminar will focus on an example: The author's name "Philostratos" is attached to several works of the so-called "second sophistic". These works have been read for themselves and have enjoyed an indiviudal reception from antiquity up to the present, such as archeology (Eikones), philosophy (Lives of the Sophists), Religious Studies (Heroikos, Vita Apollonii), sexual history (Epistolai Erotikai), Sports (gymnastics), etc. In the seminar, we will engage with these works and study their reception in order to explore the "core" of the Philostratoi, and develop a critical evaluation of the methodology of reception studies. The seminar also enables the students to participate in an international scholarly conference to be held in the summer term 2018 in Erfurt (cf. www.philostratoi.de).

The University of Erfurt prohibits compulsory physical participation. This seminar is designed to allow for participation, provided the weekly tasks are fulfilled in time before every meeting, and are made available to the other participants online.

Literatur im Semesterapparat 2008 (Bibliothek, 2. Stock) / Bibliography in the Book Reserve 2008 (Library 2nd floor)

  • Philostratos: Leben der Sophisten, hg. v. Kai Brodersen. Wiesbaden 2014 [Mag 612263]
  • Phi­lo­stra­tos: Sport in der Antike, hg. v. Kai Brodersen. Wiesbaden 2015 [FH 67701 G99.2015]
  • Philostratos: Epistolai Erotikai, hg. v. Kai Brodersen. Wiesbaden 2017 [erschienen, bestellt]
  • Philostratos: Bilder einer Aussstellung, hg. v. Cordula Bachmann. Wiesbaden 2018 [bestellt]
  • Kai Brodersen: Philostratos und das Oktoberfest: Wie ein wiederentdeckter antiker Text zur Entstehung der Olympischen Spiele der Neuzeit beitrug. Gymnasium 121 (2014) 375-392 [FA 4910 121.2014]
  • Cordula Bachmann: Wenn man die Welt als Gemälde betrachtet: Studien zu den Eikones Philostrats des Älteren. Heidelberg 2015 [Mag 619452]

Leistungsnachweis / Credit requirement

Aktive Teilnahme (siehe oben), Hausarbeit / Active participation (see above), dissertation

Termine/Dates

Mo 10-12

Präsentationen/Presentations

4.12.2017 Lucas Knabe: Epist.

11.12.2017 Kathleen Kröger: Im.

18.12.2017 Maxi Heinrich, Vit. Apoll.

8.1.2018 Sebastian Synold: Ner.

15.1.2018 Tobias Stade: Her.

5.2.2018 Jan Bohlig: Gymn. UND Bernd Krell: Vit. Soph.

Evaluation

Die Ergebnisse der studentischen Evaluation werden nach dem Seminarende im Internet publiziert, sofern rechtzeitig eine ausreichende Zahl von Online-Rückmeldungen erfolgen. / The results of the evaluation will be published on the evaluation website, if a sufficient number of questionaires are filled in online on time.

Kontakt  / Contact

Sprechstunde in der Vorlesungszeit Mo 12-13  / direct contact during term every Monday 12-13
und stets nach Vereinbarung / and always by arrangement via e-mail Kai.Brodersen@uni-erfurt.de.

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl