Universität Erfurt

Antike Kultur

C. Bachmann 18/19: Schule in der Antike

Schule in der Antike / Education in Antiquity

möglichst Do 10-12, max. 30 Teilnehmende

  • B Ges 2012 E07#01 // S 9LP 
  • B Ges 2012 EXX#01 // S 12LP 
  • B Ges 2012 W07#01 // S 9LP 
  • B Ges 2012 W09#01 // S 9LP 
  • B Ges 2012 WXX#01 // S 12LP 
  • BA Ges 2007 E04#02 // S-6 6LP 
  • BA Ges 2007 E09#01 // S-6 12LP

Wir bewundern heute noch die literarischen, rhetorischen, musischen und philosophischen Werke der antiken Griechen und Römer. Aber wie wurde ihnen das Handwerkszeug vermittelt, solche Werke zu schaffen? Anders gefragt, wie sah die Schulbildung der Antike aus, wer kam in ihren Genuss, wer waren die Lehrer, was war Unterrichtsstoff? Gab es eine weiterführende Bildung, vielleicht sogar eine Art Hochschulbildung? Und wie verhielt es sich mit den uns so vertrauten Institutionen der Ferien, der Abschlussprüfung oder der Studiengebühr?

Solchen und ähnlichen Fragen wollen wir in diesem Seminar nachgehen. Dabei werden wir bei den ersten mythologischen Berichten über Schule und Bildung beginnen, etwa dem Mythos vom Heroenerzieher Cheiron, werden dann die archaischen Vorformen der Schulbildung untersuchen, zu denen etwa auch das System der Päderastie gehört, und schließlich die Elementarschule, den Grammatikunterricht und frühe Formen von Hochschulen miteinander vergleichen.

In diesem Seminar werden wir die volle Breite antiker Quellenzeugnisse zu unserem Untersuchungsgegenstand befragen, von literarischen und rhetorischen Texten über antike Sachtexte, Inschriften, archäologische Funde wie Vasenbilder, Bauwerke und Mobiliar bis hin zu Münzen und Gemmen.

We still admire the literary, rhetorical, musical, and philosophical works of the ancient Greeks and Romans. But how were they taught the tools of the trade to create such works? In other words, what was the education of antiquity like, who enjoyed it, who were the teachers, what was the subject matter? Was there a secondary school, perhaps even a kind of college education? And what about such institutions as holidays, the final examination, or the tuition fee that are so familiar to us?

These and similar questions will be addressed in this seminar. We will begin with the first mythological reports on school and education, such as the myth of the hero educator Cheiron, we will look into archaic preforms of school education, including the system of pederasty, and compare elementary, grammar, and early forms of higher education.

In this seminar, we will question the full range of ancient source testimonies on our subject matter, from literary and rhetorical texts to antique factual texts, inscriptions, archaeological finds such as pictures on vases, buildings, and furniture to coins and gems.

Leistungsnachweis / Credit requirement

Aktive Teilnahme, Hausarbeit / Active participation, dissertation

Literatur im Semesterapparat / Bibliography in the Book Reserve

  • Christes, J. et al. (Hrsg.), Handbuch der Erziehung und Bildung in der Antike, Darmstadt 2006. [DD 2000 C556]
  • Johann, H. et al. (Hrsg.), Erziehung und Bildung in der heidnischen und christlichen Antike, Darmstadt 1967. [DD 2000 J65]
  • Marrou, H. I., Geschichte der Erziehung im klassischen Altertum, übers. von C. Beumann, München 1977. [Magazin]
  • Morgan, T., Literate Education in the Hellenistic and Roman Worlds, Cambridge 1998. [Magazin]

Kontakt/Contact

LG IV, Raum 138, Tel. 0361 737 4302

Sprechstunde Mi 12-13 und nach Vereinbarung  email cordula.bachmann@uni-erfurt.de

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl