Universität Erfurt

Antike Kultur

WiSe 2018/19 Abacus

Der Stufu-Ausschuss hat dieses Lehrangebot am 12.6.2018 genehmigt.

Abacus: Rechnen in Antike und Mittelalter / Abacus: Applied Mathematics in the Classical and Medieval Worlds

Seminar im Studium Fundamentale mit Prof. Dr. Regina Möller (Mathematikdidaktik)
maximal 30 Teilnehmende

Mittwoch 12-14 Uhr in LG I, Raum 110, ab November in LG IV, Raum D01, und Tages-Exkursion am Samstag, 8.12.

Module

B Stu 2011 MTG#02 // S 6LP 
MTheol KaTh 2009 296SF#01 // S 6LP 
MTheol KaTh 2015 A696SF#01 // S 6LP  

Die Anmeldung ist ausschließlich über das Studium Fundamentale möglich, nicht bei den Lehrenden!

"Buchstaben schreiben und mit Rechensteinen rechnen die Griechen, indem sie ihre Hand von links nach rechts bewegen, die Ägypter von rechts nach links." (Herodot 2,36,4) Zu den allgegenwärtigen Kulturtechniken gehörten seit der Antike nicht nur Lesen und Schreiben, sondern auch Rechnen. Doch welche Zeugnisse haben wir für die angewandte Mathematik in Antike und Mittelalter? Wie rechnete man mit Rechensteinen? Wie mit dem Abakion und dem Abacus? Und wie rechnete Adam Ries(e) "auf Linien"?

Das Seminar möchte dazu beitragen, dass wir das Rechnen der "Vormoderne" seit der Antike verstehen lernen und in unterschiedlichen Präsentationsformen aufbereiten. Am Samstag, 8.12., wollen wir zudem das Adam-Ries-Museum in Annaberg-Buchholz (Erzgebirge) besuchen.

"The Greeks write and calculate from left to right; the Egyptians do the opposite." (Herodotus 2,36,4). Among the ubiquitous cultural techniques of the classcial and later pre-modern worlds were not only reading and writing, but also calculating. But which evidence do we have for applied mathematics in the ancient world? How did one use calculi, and what was the function of the abakion and the abacus? How can one calculate "on lines"?
The course aims to contribute to a better understanding of applied mathematics in the ancient world. We shall produce various forms of presentation. We shall also visit the Adam-Ries-Museum in
Annaberg-Buchholz (Saxonia) on Saturday, Dec 8th.

Textgrundlage / Basic Text

Adam Ries, Rechnung auff der Linihen (Das erste Rechenbuch), Erfurt 1525 - Scan

Literatur im Semesterapparat SEM 2002 (Bibliothek, 2. Stock) / Literature in the Book Reserve

G. Friedlein: Die Zahlzeichen und das elementare Rechnen der Griechen und Römer, Erlangen 1869 (Gotha Mag 39-Ant 8° 00177)
V. J. Katz (Hg.): The Mathematics of Egypt, Mesopotamia, China, India, and Islam. A Sourcebook, Princeton 2007 (Mag 306953)
A. Nagl: Die Rechentafel der Alten (Sitz.-Ber. Wien, Phil.-hist. 177.5), Wien 1914
A. Schärlig: Compter avec des cailloux, Lausanne 2001 (bestellt)
D. Reimer: Count like an Egyptian: A Hands-on Introduction to Ancient Mathematics, Princeton 2014 (bestellt)
K. Vogel: Beiträge zur griechischen Logistik (Sitz.-Ber. München, Math.-nat. Abt.), München 1936

Moodle / e-learning

Selbsteinschreibung mit dem Einschreibeschlüssel "adamries" (ohne die Anführungszeichen) / You can register yourself using the inscription key "adamries" (withouth the quotation marks)

Leistungsnachweis / Credit requirement

Aktive Teilnahme, Beitrag zur Präsentation / Active participation, contribution to the üresentation.

Termine / Dates

17.10. Einführung
24.10. Aufgaben aus dem ersten Rechenbuch von Adam Ries
(31.10. Reformationstag)
7.11.  Prof. Möller: Abriss zur Geschichte der Zahlen, Einführung zur Handhabung des Abacus, Zählen und Addieren am Abacus
14.11. (Sitzung verlegt auf Exkursion am 8.12.)
21.11. Ries, Rechnung auff der Linihen I
28.11. Ries, Rechnung auff der Linihen II
5.12. Prof. Möller: Subtrahieren am Abacus
> Sa 8.12. Tages-Exkursion zum Adam-Ries-Museum (s.u.) <
12.12. Bildung von Arbeitsgruppen
19.12. Erste Sitzung der Arbeitsgruppen
9.1. Zweite Sitzung der Arbeitsgruppen
16.1. Dritte Sitzung der Arbeitsgruppen
23.1. Plenum: Feedback zu dem von den Arbeitsgruppen Erarbeiteten
30.1. Vierte Sitzung der Arbeitsgruppen
6.2. Abschlusssitzung: Präsentation der Arbeitsgruppen

Am Samstag, 8.12., fahren wir mit der Bahn ins Adam-Ries-Museum Annaberg-Buchholz  (ab Erfurt Hbf. 07:50 über Glauchau und Chemnitz, Rückkehr um 20:07). Der Fahrtkostenanteil beträgt 10 Euro, die weiteren Kosten für die Tages-Exkursion werden voraussichtlich durch einen Spender übernommen.

Evaluation

Die Ergebnisse der Evaluation werden nach dem Seminarende im Internet publiziert. / The results of the evaluation will be published on the evaluation website.

Termine / Dates

Mi 12-14 und Tages-Exkursion am Samstag, 8.12. / Wed 12-2 pm and block seminar plus a (voluntary) study tour on Saturday, Dec 8th.

Kontakt  / Contact

Prof. Brodersen: Sprechstunde in der Vorlesungszeit Mo 12-13 / direct contact during term every Monday 12-13 --- und stets nach Vereinbarung / and always by arrangement via e-mail Kai.Brodersen@uni-erfurt.de

Prof. Möller: Sprechstunde nach Vereinbarung

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl