Universität Erfurt

LEHRSTUHL FÜR GESCHICHTE WESTASIENS

LEHRSTUHL FÜR GESCHICHTE WESTASIENS

Veranstaltungshinweis: Der 2. Juni 1967 als deutsch-iranisch-deutsches Ereignis

Veranstaltungsort: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V. in Berlin

Am 2. Juni 1967 besuchte der Schah von Persien mit seiner Frau Farah Diba die Oper in Berlin. Vor der Tür demonstrierten Student*innen und Berliner Bürger, die unter den Augen der Polizei von Anhängern des Schah (Jubelperser) tätlich angegriffen wurden. Der Student Benno Ohnesorg wurde von einem Polizisten erschossen. Der Tod von Benno Ohnesorg gilt als Fanal für die Studentenbewegung und ihre Radikalisierung. Dies traf nicht nur für die (west)deutschen, sondern auch für die iranischen Student*innen in der BRD zu. Die Veranstaltung thematisiert den 2. Juni 1967 als transregionales Ereignis und rückt die iranische Perspektive in den Vordergrund. Warum war der Iran unter dem Schah ein so zentrales Thema der Studentenbewegung, das Herrscherpaar auf dem Pfauenthron so dauerpräsent in allen möglichen Massenmedien? Wie prägten die iranischen Studenten das Bild des Iran, das bis heute nachwirkt? Aber auch: Welche Rolle spielte die DDR und die Stasi bei dem Geschehen?

Programm am 1.6., 19.30h:

NAH BEIM SCHAH Wolfgang Landgraeber BRD 1978 OF 42‘ Wolfgang Landgraebers zweifach preisgekrönter Film NAH BEIM SCHAH ist ein Zeitdokument, das „verdeckte und verschlungene Fäden unserer (BRD-)Wirklichkeit zeigt, die mit der Wirklichkeit im Iran verbinden“ (medium, 6/1978).

Es diskutieren im Anschluss an die Vorführung: der Journalist und Autor Bahman Nirumand, damals die prominenteste Stimme der iranischen Student*innen; Hans-Christian Ströbele MdB, für den der 2. Juni 1967 nach eigener Aussage „so etwas wie eine Zeitenwende“ war; der Filmemacher Wolfgang Landgraeber; der Historiker und Experte für die Stasi-Akten Jens Gieseke (Zentrum für Zeithistorische Forschungen Potsdam) und die Professorin für die Geschichte Westasiens Birgit Schäbler (Universität Erfurt).

Die Veranstaltung auf Facebook und der Webseite des Arsenal

Philipp Lehmann, letzte Änderung: 29.05.2017

Werkzeugkiste

Suche

Nutzermenü und Sprachwahl