Universität Erfurt

Sammlungsbezogene Wissens- und Kulturgeschichte

Prof. Dr. Martin Eberle

Curriculum vitae

  • 1968: geboren in Schrobenhausen
  • 1988 – 1995: Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Historischen Hilfswissenschaften in München, Bamberg, Jena und Kassel
  • 1995/1996: wissenschaftliches Volontariat am Grassimuseum Leipzig, Museum für Kunsthandwerk
  • seit 1995: regelmäßig verschiedene Lehraufträge an den Universitäten Leipzig, Jena und Braunschweig
  • 1996 – 1999: Leiter des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit/ Museumspädagogik am Grassimuseum Leipzig, Museum für Kunsthandwerk
  • 1999 – 2003: Leiter des Gohliser Schlösschens in Leipzig
  • 2004 – 2007: Leiter des Städtischen Museums Braunschweig
  • seit 2007: Direktor der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
  • seit 2013: Honorarprofessor der Universität Erfurt und der Universität Leipzig

Forschungsschwerpunkte

  • Residenzkultur des 17. bis 19. Jahrhunderts mit zahlreichen Veröffentlichungen
  • Kunsthandwerk, insbesondere Porzellan und Metall mit zahlreichen Veröffentlichungen

Veröffentlichungen – Auswahl

Publikationen 

  1. Zur österreichischen Interieurmalerei des 19. Jahrhunderts: Die Aquarelle des Architekturmalers Franz Heinrich. Kassel 1995
  2. Bestandskatalog der Sammlung unedler Metalle. Europäisches Kunsthandwerk aus Bronze, Messing, Kupfer und Eisen vom 12. bis zum 19. Jahrhundert. Leipzig 1998
  3. Museum. Fotografien von André Köhler 1996/ 1997 (= Mitteilungen des Freundeskreises Gohliser Schlösschen e.V. Heft 1). Leipzig 2000
  4. Gohliser Schlösschen Leipzig. Regensburg 2000
  5. NUTZ – LAST. Fotografien von Bertram Kober (= Mitteilungen des Freundeskreises Gohliser Schlösschen e.V. Heft 3). Leipzig 2000
  6. Cris de Paris. Meissener Porzellanfiguren des 18. Jahrhunderts. Leipzig 2001
  7. Wolfram Ebersbach – Licht. Leipzig 2001
  8. Sanfter Glanz und Patina: Bestandskatalog der Sammlung unedler Metalle der Kunstgewerbesammlung der Stadt Bielefeld/ Stiftung Huelsmann. Bielefeld 2002
  9. Eine Menagerie. Meissener Tierplastiken des Jugendstils und Art décos. Leipzig 2003
  10. Auf der Straße. Fotografien der 1950er und 1960er Jahre von Lutz Dille. Braunschweig 2004
  11. Metallgerät der Formsammlung Walter und Thomas Dexel, Braunschweig. Bestandskatalog. Braunschweig 2005
  12. Die Kunstkammer auf Schloss Friedenstein in Gotha, Gotha 2010
  13. Das rote Gold. Die Sammlung Böttgersteinzeug auf Schloss Friedenstein Gotha, Gotha 2011

 Aufsätze

  1. Goldener Glanz in Bürgerhäusern. Repräsentativer Hausrat aus Metall um 1500. In: Harald Meller, Stefan Rhein, Hans-Georg Stephan (Hrsg.): Luthers Lebenswelten (= Band der Tagungen des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle, Bd. 1). Halle 2008, S. 193 - 199
  2. Zur Innenausstattung deutscher Residenzen: Die Reaktion auf Versailles. In: Heiko Laß im Auftrag des Bomman-Museums Celle und des Rudolstädter Arbeitskreis zur Residenzkultur (Hrsg.): Hof und Medien im Spannungsfeld von dynastischer Tradition und politischer Innovation zwischen 1648 und 1714. Celle und die Residenzen im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation (= Rudolstädter Forschungen zur Residenzkultur Bd. 4), München, Berlin 2008. S. 141 – 149
  3. Zwischen höfischem Zeremoniell und individueller Fantasie. Innendekorationen im 17. und 18. Jahrhundert. In: Frank Büttner, Meinrad von Engelberg, Stephan Hoppe, Eckhard Hollmann (Hrsg.): Barock und Rokoko (= Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland Bd. 5), München, Berlin, London, New York 2008, S. 402 – 407
  4. Handwerkliche Meisterschaft und künstlerische Innovation. Kunsthandwerk des Barock und Rokoko. In: Frank Büttner, Meinrad von Engelberg, Stephan Hoppe, Eckhard Hollmann (Hrsg.): Barock und Rokoko (= Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland Bd. 5), München, Berlin, London, New York 2008, S. 470 – 475
  5. Cris de Paris. Ausrufer für die Tafel. In: Ulrich Pietsch, Claudia Banz (Hrsg.): Triumph der blauen Schwerter. Meissener Porzellan für Adel und Bürgertum 1710 – 1815. Leipzig 2010, S. 69 – 75
  6. Das Museum der Natur im Schloss – die Abteilung der Wirbeltiere. In: Der Friedenstein. Jahrbuch der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, Gotha 2012
  7. Zur Neueinrichtung der Kunstkammer auf Schloss Friedenstein Gotha. In: Der Friedenstein. Jahrbuch der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, Gotha 2012
  8. Der Braunschweiger Unternehmer Johann Heinrich Stobwasser (1740 – 1829) und die Brüdergmeine in Herrnhut, in: Neues Lausitzisches Magazin, Zeitschrift der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaft e.V. N.F. Bd. 14 (2011), S. 111 – 120
  9. Vom Schloss zum Museum – Schloss und Museum, in: Das Kunstwerk in der Residenz. Grenzen und Möglichkeiten der Präsentation höfischer Kultur. Jahrbuch der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Forschungen und Berichte zu Schlössern, Gärten, Burgen und Klöstern in Thüringen Bd. 14, Regensburg 2011, S. 95 – 109

 

 

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl