Universität Erfurt

Mittelalterliche Geschichte

Sommersemester 2017

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2017

BA-Veranstaltungen

S-3 Einführung in die Mittelalterliche Geschichte (Antje Schedel)


 Mi 14.00-16.00 Uhr

LG IV / D05

 

Die Veranstaltung widmet sich überblicksartig der rund 1000-jährigen mittelalterlichen Geschichte. Im Mittelpunkt werden wichtige Erscheinungen und Probleme besonders der Verfassungs- und Rechtsgeschichte, der Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie der Kirchenverfassung und -eschichte stehen.

Nach oben

S-3 Von der „Reichsaristokratie“ zu regionalen Eliten? Adel im karolingischen Frankenreich (Florian Dirks)


Fr A 12.00-16.00 Uhr

LG IV / D 07

 

In der zweiten Hälfte des 9. Jahrhunderts wandelte sich die Gestalt des Karolingerreichs stark. Aus einem zentral gelenkten Kaiserreich wurden mehrere Teilreiche. Wie erklären sich diese Wandlungen? Welchen Anteil hatten die Eliten? Wie gestaltete sich der Wandel von der sogenannten „Reichsaristokratie“ zu regionalen Eliten?

Das Seminar führt an die Grundlagen Europas in der Zeit des 9.-10. Jahrhunderts heran. Studierende erlernen grundlegende Arbeitstechniken der Geschichtswissenschaft, angewandt auf konkrete Beispiele aus der Zeit des karolingischen Frankenreichs des späten 9. Jahrhunderts. Unser Fokus wird auf dem Umgang mit zeitgenössischen Quellen sowie mit Literatur als Produkt der Forschung liegen.

Literatur:

Goetz, Hans-Werner: Handbuch der Geschichte Europas, Bd. 2. Europa im frühen Mittelalter 500-1050, Stuttgart 2003; Goetz, Hans-Werner: Proseminar Geschichte. Mittelalter, 4. Auflage Stuttgart 2014; Rosamond McKitterick (Hg.), The new Cambridge medieval history, Bd. 2. C. 700-c. 900, Cambridge 1995; Airlie, Stuart/Pohl, Walter/ Reimitz, Helmut (Hg.), Staat im frühen Mittelalter, Wien 2006.

Nach oben

V-3 Das 12. und 13. Jahrhundert (Sabine Schmolinsky)

Mi 10.00-12.00 Uhr

LG IV /D08

Bitte beachten Sie: Die Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Sabine Schmolinsky finden erst ab dem 11.04 statt!

Nach oben

S-9/S-12 Stadtgeschichte lesen (Sabine Schmolinsky)

Do 12.00-14.00 Uhr

LG IV / D 07

 

In Städten zu leben gehört zu den wichtigsten Siedlungsformen in Geschichte und Gegenwart. Das Leben in Städten zu untersuchen, erlaubt daher, Formen menschlicher Vergesellschaftung zu erforschen. Im Seminar sollen zum einen theoretische Zugänge und Konzepte zur Analyse städtischen Lebens in den mittelalterlichen Jahrhunderten thematisiert und zum anderen Quellen untersucht werden. Letzteres erfordert auch, die eigenen Lesefähigkeiten zu üben. Dabei wird es sowohl um mittelalterliche Handschriften und Dokumente als auch um Drucke bis hin zu solchen in Frakturschrift gehen, um die Arbeit mit älteren Ausgaben und Forschungsbeiträgen zu erleichtern. Ziele des Seminars sind eine Einführung in Paläographie und Kodikologie des Mittelalters und stadtgeschichtliche Untersuchungen an mittelalterlichen Quellen, vornehmlich an spätmittelalterlichen, wie sie sich zum Beispiel im Stadtarchiv Erfurt befinden.

 

Bitte beachten Sie, dass die Lehrveranstaltung erst ab dem 20.04 beginnt! Die fehlenden Sitzungen werden nachgeholt werden.

Bitte schreiben Sie sich in den Moodle-Raum unter dem Seminartitel ein. Falls nötig werden Änderungen dort bekannt gegeben werden.

Nach oben

MA-Veranstaltungen

Ko-9 Kolloquium zur mittelalterlichen Geschichte (Sabine Schmolinsky)

Di 16.00-18.00 Uhr

LG IV / D05

Bitte beachten Sie: Die Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Sabine Schmolinsky finden erst ab dem 11.04 statt!

 

 

Nach oben

SE-9 Selbststudieneinheit zur mittelalterlichen Geschichte (Sabine Schmolinsky)

n.V. 

Nach oben

S-9 Mittelalter nach dem Mittelalter (Sabine Schmolinsky)

Di 12.00-14.00 Uhr

LG IV / D05

 

 

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl