Universität Erfurt

Mittelalterliche Geschichte

Wintersemester 2017/2018

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2017/18

BA-Veranstaltungen

IPS-D: Mobilität-A (Kai Brodersen, Sabine Schmolinsky)

Mo 14:00-16:00 / LG IV D05

Do 16:00-18:00/ LG I 104

 

 

Das Seminar wird Studierenden eine Einführung in verschiedenen Bereiche, Fragestellungen und Methoden der Geschichtswissenschaft bieten und sie mit Techniken wissenschaftlichen Arbeitens vertraut machen.

Weitere Informationen: 

https://www.uni-erfurt.de/geschichte/antike/lehre/lva/wise-201718-mobilitaet-in-der-geschichte-ips-a/

Nach oben

IPS-D: Mobilität-B (Cordula Bachmann, Antje Schedel)

Mo 14:00-16:00 / LG IV D08

Do 16:00-18:00/ LG IV D03

 

 

Das Seminar wird Studierenden eine Einführung in verschiedenen Bereiche, Fragestellungen und Methoden der Geschichtswissenschaft bieten und sie mit Techniken wissenschaftlichen Arbeitens vertraut machen.

 

Nach oben

S-3 Von Karls Amtsadel zur feudalen Anarchie? Herrschaft im europäischen Frühmittelalter (9.-11. Jahrhundert) / Power and lordship in early Medieval Europe (9th-11th centuries) (Florian Dirks)


 Fr A-Woche 12.00-16.00 Uhr

LG IV / D07

 

Herrschaft ist eine Grundkonstante des menschlichen Zusammenlebens. Im frühmittelalterlichen Europa wandelte sich die Ausgestaltung von Herrschaft maßgeblich. Aus einem zentral gelenkten Kaiserreich wurden mehrere Teilreiche. Wie erklären sich diese Wandlungen? Welchen Anteil hatten die Eliten? Wie gestaltete sich der Wandel von der sogenannten „Reichsaristokratie“ zu regionalen Eliten?

Das Seminar führt an die Grundlagen Europas in der Zeit des 9.-11. Jahrhunderts heran. Studierende erlernen grundlegende Arbeitstechniken der Geschichtswissenschaft, angewandt auf konkrete Beispiele aus der Zeit des karolingischen Frankenreichs des späten 9. Jahrhunderts und seiner Nachfolgereiche. Unser Fokus wird auf dem Umgang mit zeitgenössischen Quellen sowie mit Literatur als Produkt der Forschung liegen.

Power and lordship are basic functions of social life. In early Medieval Europe fundamental changes took place. Several new kingdoms arose from a centrally ruled empire. How could these changes be interpreted? How were the elites involved?

In the seminar, we want to approach the basic functions and outlines of Europe of the 9th-111h centuries. The students will learn the fundamental work techniques of the historical science, applied to examples from the times of the Carolingian realm of the late 9th century and its succesing kingdoms. We will focus on the work with sources and scholars’ texts.

Literatur: 

Goetz, Hans-Werner: Handbuch der Geschichte Europas, Bd. 2. Europa im frühen Mittelalter 500-1050, Stuttgart 2003; Goetz, Hans-Werner: Proseminar Geschichte. Mittelalter, 4. Auflage Stuttgart 2014; McKitterick, Rosamond (Hg.), The new Cambridge medieval history, Bd. 2. C. 700-c. 900, Cambridge 1995; Airlie, Stuart/Pohl, Walter/ Reimitz, Helmut (Hg.), Staat im frühen Mittelalter, Wien 2006.

 

Nach oben

S-3 Caritas im Mittelalter / Caritas in the Middle Ages (Tanja König)


Di 14.00-16.00 Uhr

LG IV / D 07

 

Im Seminar soll die Geschichte der Caritas im Mittelalter erschlossen werden. Dabei wird der Fokus einerseits auf Orden und anderen Einrichtungen der Armenfürsorge liegen. Daneben sollen aber auch sozial- und mentalitätsgeschichtliche Themen wohltätiger Institutionen besprochen werden, um das Frömmigkeitsverhalten der Menschen im Mittelalter zu ergründen. Wo liegt der Ursprung des „Caritas-Gedankens“? Was waren Leitbilder sozial-caritativen Handelns? Welche Motive hatten die Menschen, den Armen und Kranken Abhilfe zu schaffen?

Anhand von thematischen Schwerpunkten, wie Begriffe und Konzepte, Euergetismus, der Armenfürsorge oder den Hospitalorden, soll in die komplexe Geschichte der Caritas eingeführt werden.

Ziel des Seminars ist es, nachhaltige Kenntnisse über die Geschichte der Caritas im Mittelalter zu vermitteln und dabei soziale, wirtschaftliche und religiöse Aspekte gleichermaßen zu beleuchten.

The seminar will present the most important aspects of caritas and godliness in the Middle Ages. On the one hand, the focus will be on religious orders and other institutions of poor relief. In addition, social and mental history-related topics of beneficial institutions will be discussed in order to investigate the piety behavior of the people in the Middle Ages. Where lies the origin of the "Caritas concept"? What were the models for social-caritative actions? What motives did the people have to support the poor and the sick?

On the basis of thematic topics, such as concepts, euergetism, the care of the poor, or hospital orders, we will take a look at the history of caritas.

The aim of the seminar is to convey knowledge of the history of caritas in the Middle Ages, while at the same time highlighting social, economic, and religious aspects.

Literatur:

COLLINET, Michaela: Caritas, Barmherzigkeit, Diakonie. Studien zu Begriffen und Konzepten des Helfens in der Geschichte des Christentums vom Neuen Testament bis ins späte 20. Jahrhundert (Religion Kultur Gesellschaft, Bd. 2), Berlin 2014.

DIRNMEIER, Artur (Hg.): Organisierte Barmherzigkeit. Armenfürsorge und Hospitalwesen in Mittelalter und Früher Neuzeit (Studien zur Geschichte des Spital-, Wohlfahrts- und Gesundheitswesens, Bd. 1), Regensburg 2010.

MELVILLE, Gert [u.a.] (Hg.): Gemeinsam leben. Spiritualität, Lebens- und Verfassungsformen klösterlicher Gemeinschaften in Kirche und Gesellschaft des Mittelalters (Vita regularis, Bd. 53), Berlin 2013.

STIEGEMANN, Christoph (Hg.): Caritas. Nächstenliebe von den frühen Christen bis zur Gegenwart, Petersberg 2015.

Nach oben

V-3 Europäische Geschichte im Hochmittelalter (Sabine Schmolinsky)

Mi 10.00-12.00 Uhr

LG I /HS 4

 

 

Nach oben

S-9/S-12 Verwandtschaft, Freundschaft, Klientel: Gruppenbeziehungen im Mittelalter (Sabine Schmolinsky)

Do 12.00-14.00 Uhr

LG IV / D 07

 

 

Nach oben

MA-Veranstaltungen

Ko-9 Kolloquium zur mittelalterlichen Geschichte (Sabine Schmolinsky)

Di 16.00-18.00 Uhr

LG IV / D03

 

 

 

Nach oben

SE-9 Selbststudieneinheit zur mittelalterlichen Geschichte (Sabine Schmolinsky)

n.V. 

Nach oben

S-9 Paläographie (Sabine Schmolinsky/Antje Bauer)

Di 12.00-14.00 Uhr

LG IV / D03

 

 

Nach oben

S-9 Klöster und Stifte im mittelalterlichen Thüringen (Karl Heinemeyer)

Do 08.00-10.00 Uhr

LG IV / D07

 

 

 

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl