Universität Erfurt

Gleichstellungsbeauftragte

Veranstaltungen

Workshop und Studientag zum Thema "Gewalt gegen Frauen"

08.02.2019, 13:00 bis 16:00 Uhr 

Die Professur für Christliche Sozialwissenschaft und Sozialethik der Universität Erfurt lädt in Kooperation mit dem Verein SOLWODI (SOlidarity with Women in DIstress – Solidariät mit Frauen in Not) alle Interessierten am Freitag, 8. Februar, zu einem Studientag zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ ein.

Beginn ist um 13 Uhr im Coelicum, Domstraße 10.

Vorveranstaltung zum 3. Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen 2019

Im Veranstaltungskalender und dem Wortmelder finden Sie mehr Informationen.

Mütter des Grungesetzes

Ausstellung vom 17. Januar bis 9. Februar 2019 in der Universitätsbibliothek Erfurt

Am 12. November 1918 erlangten Frauen in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht, von dem sie erstmals am 19. Januar 1919 bei der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung Gebrauch machen und ihre Stimmen abgeben konnten. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt das Gleichstellungsbüro der Universität Erfurt die Plakatausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ im Foyer der Universitätsbibliothek Erfurt.

Die Ausstellung des Helene Weber Kollegs (Berlin) öffnet den Blick für das Engagement und die politische Teilhabe von Frauen. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die vier Politikerinnen Elisabeth Selbert, Helene Weber, Frieda Nadig und Helene Wessel. Als weibliche Mitglieder des Parlamentarischen Rates waren sie maßgeblich daran beteiligt, dass die Gleichstellung der Geschlechter in das 1949 verabschiedete Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen wurde und legten damit die Grundlage für die verfassungsrechtliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Die Ausstellung wird am 17. Januar 2019, 19.00 Uhr, von der stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten Prof. Dr. Sabine Schmolinsky im Café Hilgenfeld im Bibliotheksgebäude eröffnet und kann bis zum 09. Februar 2019 im Foyer der Universitätsbibliothek Erfurt während der Öffnungszeiten besucht werden. Der Zugang ist barrierefrei.

Finanziert wird die Ausstellung durch das Thüringer Kompetenznetzwerk Gleichstellung.

Kinderuni

Die Kinder-Uni Erfurt ist in vollem Gange. Am Helios Klinikum, an der Universität und Fachhochschule Erfurt konnten wir mit den Veranstaltungsangeboten schon viele Kinderaugen zum Leuchten bringen. Und es gibt auch noch ein paar Veranstaltungen, für die es noch freie Plätze gibt. Am besten gleich im  Newsletter "Schlaufuchs" nachschauen und anmelden. 


Diese nimmt Katrin Apitius vom Helios Klinikum an: E-Mail: katrin.apitius@helios-gesundheit.de, Telefon: 0361 781-1044 an.

Wie immer ist die Teilnahme kostenfrei.

 

 

Ringvorlesung „Religion und Gender: Konstruktionen – Medien – Erfahrungen“

IFR-Ringvorlesung im Wintersemester 2018/19 

mittwochs, 12:15–13:45 Uhr | Coelicum, Domstraße 10, Erfurt

Unter dem Titel „Religion und Gender“ lädt das Interdisziplinäre Forum Religion der Universität Erfurt erneut zu einer öffentlichen Ringvorlesung ein. Religiöse Systeme thematisieren auf vielfältige Weise das Verhältnis zwischen den Geschlechtern, legen soziale Rollen ebenso fest wie symbolische Ordnungen, die immer auch Geschlechterordnungen sind. Religiöse Erfahrungen und Praktiken sind ohne Beachtung der Diversität der betroffenen Subjekte nicht adäquat zu verstehen.

Trotz dieser offensichtlichen Zusammenhänge ist eine gendersensible Herangehensweise in der Religionswissenschaft immer noch nicht selbstverständlich, während gleichzeitig in öffentlichen Debatten und ihrer medialen Dimension die Verknüpfung von Religion und Geschlecht eine prominente und problematische Rolle spielt. Die Veranstaltung wird diesen Zusammenhängen nachgehen und verschiedene aktuelle wie historische Fallbeispiele präsentieren und diskutieren. 

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl