Universität Erfurt

Gründerservice Universität Erfurt

Seminare zum Thema Gründung

Studium Fundamentale - Seminar "Gründergeist" zur Geschäftsideenentwicklung

In Kooperation mit dem Projektpartner ThEx Enterprise bietet der Gründerservice der Universität Erfurt in diesem Sommersemester ein StuFu-Seminar zum Thema Geschäftsideenentwicklung mit dem Titel "Gründergeist" und dem folgendem Inhalt an:  

Nach einer Einführung zu den Themenfeldern Gründung, Gründerpersönlichkeit und Gründungskultur im gesellschaftlichen Kontext, bei der mittels Praxisbeispielen auf die Lösung aktueller, gesellschaftlicher Herausforderungen mit innovativen, unternehmerischen Mitteln als auch die Ausprägung von Gründungskultur an Hochschulen eingegangen wird, folgt die Entwicklung eigener Gründungsideen durch die Kursteilnehmer.

Hierzu werden mit Hilfe der Methode der „Business Model Canvas“ (BMC), Inhalte der 9 wichtigsten Kernbereiche (Kundensegmente, Wertangebote, Einnahmequellen, Kostenstrukturen, Ressourcen und Partner etc.) für die Erstellung eines soliden Geschäftsmodells vorgestellt und für den eigenen „Case“ erarbeitet bzw. angewendet. Im Anschluss sollen grundlegende Inhalte zur Erstellung eines Ideenpapiers als Vorform eines Businessplans (Gründungsidee, Zielkunden, Nutzen & kaufentscheidende Faktoren, Marketing & Vertrieb, Ressourcen und Finanzen) vorgestellt und mit Bezug auf das eigene Geschäftsmodell angewandt sowie abschließend präsentiert werden.

Begleitet und unterstützt werden die Seminarteilnehmer im Prozess auch von erfahrenen Gründungsberatern des Projektes ThEx Mikrofinanzagentur.

Das nächste "StuFu-Seminar Gründergeist" startet am 17. Oktober 2018.

Mehr Informationen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor- und Master-Seminare "Existenzgründung"

Prof. Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der IHK Erfurt sowie Honorarprofessor der Universität Erfurt, unterrichtet jeweils im Wintersemester ein Seminar zum Thema Existenzgründung im Masterstudiengang Erziehungswissenschaften. Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Zündet meine Gründeridee? Kann ich mich am Markt dauerhaft durchsetzen? Wie haben es andere geschafft, so erfolgreich zu werden?

Im Sommersemester 2017 bietet Prof. Grusser sein Seminar „Existenzgründung – Unschlagbar praxisnah“ für Studierende der BA-Studiengänge Staatswissenschaften und Management im Modul 'Strategisches Management III' an. Den Teilnehmern wird das theoretische und praktische Wissen vermittelt, ein Unternehmen wettbewerbsfähig am Markt zu etablieren.

Mehr Informationen dazu finden Sie im Vorlesungsverzeichnis (Sommersememster 2017, Gerald Grusser).

Master-Spezialisierungsmodul Social Entrepreneurship

Eingangsbereich der Willy Brandt School

Im Rahmen des Master-Studiengangs Public Policy wird immer im Wintersemester ein englischsprachiges Seminar zum Thema Social Entrepreneurship angeboten.

Prof. Dr. Heike Grimm, Aletta Haniel Professorin für Public Policy und Entrepreneurship, vermittelt darin ein vertieftes Verständnis für die Bedeutung und die verschiedenen Formen von Social Entrepreneurship im internationalen Kontext. Das Wahlpflichtmodul im Spezialisierungsbereich „Public and Nonprofit-Management“ bietet Input durch Gastredner, Fallstudien, Vorlesungen und studentische Präsentationen. Am Ende des Kurses entwickeln Studierende eigene soziale Unternehmen und Projekte, für die sie einen Business-Plan formulieren.

Mehr Informationen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Studium Fundamentale „Social Entrepreneurship – Von der Idee zum Geschäftsmodell“

Bereits seit 2012 wird das Thema „Social Entrepreneurship“ im Sommersemester im Rahmen eines Seminars des Studium Fundamentale an der Universität Erfurt angeboten. Durch die Betreuung und Unterstützung von fachkompetenten Referenten lernen Studierende, wie gesellschaftliche Probleme unternehmerisch gelöst werden können und entwickeln im Laufe des Seminars aus eigenen Ideen Geschäftsmodelle, die abschließend vor einer Jury mit Praxiserfahrung präsentiert werden. Dabei erhalten die Studierenden die Möglichkeit, eigene Berufs- und Handlungsmöglichkeiten zu entdecken.

2016 wurde das Seminar in fünf Blöcken durchgeführt. Zuerst erhielten die Studierenden einen kurzen Überblick zum Thema „Social Entrepreneurship“ und der Klärung aller wichtigen Begrifflichkeiten. Anschließend konnten in Projektgruppen schon erste eigene Ideen entwickelt werden. Diese wurden in den folgenden Veranstaltungen durch thematischen Input zu den Themen „Markt- und Zielgruppenanalyse“ sowie „Finanzierungsmöglichkeiten“ detaillierter ausgearbeitet. Anschließend wurden verschiedene Präsentationstechniken vorgestellt und ein Training zum „Ideenpitching“ durchgeführt. Im Juni 2016 präsentierten dann alle Teams ihre Ideen in einem siebenminütigen Pitch vor einer Jury.

Ein aktuelles StuFu-Seminar "Social Entrepreneurship" fand im Sommersemester 2018 statt.

Mehr Informationen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl