3. NeLe-Tagung (Netzwerk Lehrerbildungs-Nachwuchskollegs)

Augustinerkoster in Erfurt

DIE NELE-NACHWUCHSTAGUNG IST ABGESAGT

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie wurde die NeLe-Nachwuchstagung im Juni 2020 abgesagt. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an bernadette.gold@uni-erfurt.de.

 

Das Netzwerk Lehrerbildungs-Nachwuchskollegs (NeLe) ist eine Initiative zur Kooperation im Bereich von Promotionsprogrammen und Nachwuchsförderprogrammen in der Lehrerbildungs- und Bildungsforschung der Universitäten Dresden, Erfurt, Halle, Jena und Potsdam. Der Zusammenschluss zielt auf die aktive Vernetzung und den Austausch auf der Ebene der Promovierenden und der betreuenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Am 26. und 27. Juni 2020 findet die 3. NeLe-Tagung im Augustinerkloster Erfurt statt. Sie wird vom Nachwuchskolleg Bildungsqualität der Universität Erfurt und dem Qualitätsoffensive Lehrerbildungsprojekt QUALITEACH ausgerichtet. Sie zielt auf die Unterstützung und Vernetzung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern aus verschiedenen in der Bildungsforschung verankerten Disziplinen.  

Eingeladen sind (Post-)Doktorandinnen und (Post-)Doktoranden aller in der Bildungsforschung arbeitenden Fachrichtungen (Erziehungswissenschaft, Fachdidaktiken, Psychologie, Soziologie etc.), die ihr Forschungsprojekt oder einen Teilaspekt vorstellen und diskutieren möchten, und an einem interdisziplinären und universitätsübergreifenden Austausch interessiert sind.

Neben einer Keynote von Prof. Dr. Thilo Kleickmann gibt es Workshops sowie interaktive Expert*innenstationen, die zur konstruktiven Diskussion der Promotionsarbeiten sowie zur Vernetzung der Nachwuchswissenschaftler*innen dienen sollen.

Programm

Auftakt der Nachwuchstagung ist eine Keynote von Prof. Dr. Thilo Kleickmann (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel). Er beschäftigt sich insbesondere mit der Entwicklung, Struktur und Wirkung professioneller Kompetenz von Lehrkräften sowie Unterrichtsqualität, insbesondere im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht.

Expert*innenstationen. Alle (Post-)Doktorand*innen erhalten die Möglichkeit, eigene aktuelle Forschungsarbeiten vorzustellen und an Expert*innenstationen mit einem critical friend aus dem NeLe-Netzwerk zu diskutieren. Dazu wird an vier Expert*innenstationen alle 30 Minuten jeweils eine Forschungsarbeit vorgestellt und von dem/der Expert*in sowie interessierten Nachwuchswissenschaftler*innen gemeinsam konstruktiv diskutiert. Nach 30 Minuten pro Forschungsarbeit haben alle Nachwuchswissenschaftler*innen, die nicht in dem Slot selbst präsentieren, die Möglichkeit, je nach Interesse zu einer anderen Station zu wechseln. 

Dieses Format soll die Möglichkeit eröffnen, Beiträge von Peers, die der eigenen Forschung thematisch/methodisch ähnlich oder anderweitig interessant sind, frei auszuwählen.

Für jeden Beitrag sind 30 Minuten geplant (inkl. 5 Minuten Präsentation des eigenen Forschungsprojekts und 25 Minuten Diskussion). Üblicherweise werden Forschungsvorhaben oder Forschungsergebnisse in Form von Postern oder Kurzvorträgen vorgestellt, die Nachwuchswissenschaftler*innen können aber auch eigene Ideen bzw. innovative Formate der Präsentation einbringen.

Workshops. Am zweiten Tag wird die Verwertung der eigenen Forschungsergebnisse auf verschiedenen Ebenen thematisiert. Einige Workshops werden Möglichkeiten zur Kommunikation der eigenen Forschung an die (nicht wissenschaftliche) Öffentlichkeit erarbeiten. Weitere Workshops fokussieren auf die Planung weiterführender Forschung auf Grundlage der Promotionsarbeiten. Dabei werden einerseits die Antragstellung von Drittmitteln und andererseits Strategien von Open Science für die Planung, Durchführung und Publikation transparenter Forschung betrachtet.

Freitag, 26. Juni 2020

bis 11:00 Uhr
Anmeldung
11:00 Uhr Tagungseröffnung
11:15 Uhr Keynote
Prof. Dr. Thilo Kleickmann, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
12:45 Uhr Come together
13:15 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Expert*innenstation I
16:00 Uhr Kaffeepause
16:15 Uhr Expert*innenstation II
17:45 Uhr Ende des offiziellen Tagungsprogramms
18:30 Uhr Abendprogramm & Abendessen (mit Expert*innen)

Samstag, 27. Juni 2020

9:00 Uhr Workshops
12:00 Uhr Zusammenfassung/ Präsentation der Workshopergebnisse
12:30 Uhr Tagungsabschluss
13:00 Uhr Mittagsimbiss to go

Organisatorisches/ Anfahrt

Veranstaltungsort:

Augustinerkloster Erfurt

Augustinerstraße 10

99084 Erfurt

Anreise zum Augustinerkloster

Die Veranstaltung findet am 26. und 27. Juni 2020 im Augustinerkloster in Erfurt statt. Das Augustinerkloster ist vom Hauptbahnhof Erfurt gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß zu erreichen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für Getränke und Snacks während der Tagung ist gesorgt. Fahrt- oder Übernachtungskosten können leider nicht übernommen werden. Informationen zu Unterkünften in Erfurt erhalten Sie hier