Interne Akkreditierung

Die intere Akkreditierung dient der Überprüfung der Qualität neu eingerichteter und bestehender Studiengänge. Jeder Studiengang wird bei seiner Einrichtung im Rahmen der Erstakkreditierung, anschließend einmal nach 5 Jahren und dann kontinuierlich am Ende eines 7-jährigen Verfahrens der Qualitätssicherung und -entwicklung in der internen Akkreditierung überprüft.

Die Universität Erfurt gewährleistet somit die Einhaltung der Akkreditierungskriterien und orientiert sich bei der Umsetzung der Verfahren an den rechtlich-formalen Vorgaben des Akkreditierungsrates und der Kultusministerkonferenz (siehe Rechtliche Grundlagentexte).

Die Universität Erfurt befindet sich im Verfahren der Systemakkreditierung. Bis zum 30. September 2020 sind alle Studiengänge akkredietiert.

Rechtliche Grundlagentexte

  • Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen
  • Ländergemeinsame Strukturvorgaben
  • Auslegung ländergemeinsame Strukturvorgaben
  • Qualifikationsrahmen deutsche Hochschulabschlüsse
  • Standards und Leitlinien für die Qualitätssicherung im Europäischen Hochschulraum (ESG)

Ablauf

Der Ablauf des Verfahrens der internen Akkreditierung dauert mit Einreichung der Selbstdokumentation (zu den Stichtagen: 15. August und 15. April) sechs Monate.

Für das gesamte Verfahren, von der Konzepterstellung bis zum Start des neuen Studiengangs sind ca. 18 Monate einzuplanen. Weitere Informationen zum Ablauf entnehmen Sie bitte den folgenden zwei alternativen Ablaufplänen sowie der allgemeinen Ablaufbeschreibung.

Ablaufplan 1: Einreichung Selbstdokumentation August

Hier finden Sie den Ablauf des Verfahrens mit Einreichung der Selbstdokumentation zum Stichtag 15. August.

Ablaufplan 2: Einreichung Selbstdokumentation April

Hier finden Sie den Ablauf des Verfahrens mit Einreichung der Selbstdokumentation zum Stichtag 15. April.

Allgemeine Ablaufbeschreibung: Zeitschiene für Bachelor-Studiengänge

Hier finden Sie die allgemeine Ablaufbeschreibung mit der Zeitschiene für Bachelor-Studiengänge.

Handreichungen und Unterlagen

Die Stabsstelle Qualitätsmanagement in Studium und Lehre begleitet in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fakultäten

  • die Durchführung der internen Akkreditierungsverfahren und koordiniert zentral die einzelnen Verfahren,
  • stellt unterstützend Handreichungen und Leitfäden für die Studiengänge zur Verfügung (siehe Handreichungen für Studiengänge) und
  • übernimmt die Gutachtergewinnung und -auswahl (siehe Unterlagen für Gutachter*innen).

Handreichungen für Studiengänge

  • Vorlage Datenblatt
  • Leitfaden Grobkonzept
  • Handreichung Selbstdokumentation

Unterlagen für Gutachter*innen

  • Kriterien zur Auswahl von Gutachter*innen
  • Unbefangenheitserklärung

Laufende Verfahren und intern akkreditierte Studiengänge

Laufende Verfahren

  • Master "Staatswissenschaften"
  • Master "Public Policy"
  • Master "Erziehungswissenschaft – Innovation und Management im Bildungswesen"
  • Master "Psychologie mit dem Schwerpunkt Lehren, Lernen und Kompetenzentwicklung"
  • Master "Theologie und Wirtschaft"
  • Master "Literaturwissenschaft: Texte. Zeichen. Medien."

Intern akkreditierte Studiengänge

  • Master "Globale Kommunikation: Politik und Gesellschaft“
  • Master "Sonder- und Integrationspädagogik"
  • Master "Religionswissenschaft/Religious Studies"
  • Master "Philosophie (Sprache – Wissen – Handlung)"
  • Master "Geschichtswissenschaft"
  • Master "Sammlungsbezogene Wissens- und Kulturgeschichte"
  • Master "Geschichte und Soziologie/Anthropologie des Vorderen Orients in globaler Perspektive" (MESH)

Kontakt

Katrin Kriebel
Katrin Kriebel
Mitarbeiterin Qualitätsmanagement / Akkreditierung
Verwaltungsgebäude / Raum 1.33