Informationen zur Corona-Pandemie

This information is also available on our english page.

Auf dieser Seite finden Sie neben unserem Infektionsschutzkonzept unserer Corona-Satzung, einem Corona-Leitfaden für Studium und Lehre und einem Corona-Anzeigeformular weitere Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie an der Universität Erfurt. Zielgruppenspezifische Informationen für Studium und Lehre, die Forschung sowie für alle Beschäftigten finden Sie auf unseren extra Themen-Seiten.

Zum Beginn des Sommersemesters 2022 hat der Vizepräsident für Studienangelegenheiten zusammen mit dem Dezernat 1: Studium und Lehre einen Leitfaden erstellt, der darüber informiert, wie die Lehre ab dem 4. April an der Uni Erfurt erfolgen soll.

Die Universität Erfurt hat ihr Infektionsschutzkonzept an die neuen Gegebenheiten und Corona-Regelungen des Landes Thüringen und auf Bundesebene angepasst.

Nach längerer "Corona-Pause" ist die flexible Kinderbetreuungseinrichtung "Räuberhöhle" des Studierendenwerks Thüringen auf dem Campus der Uni Erfurt ab dem 4. April 2022 wieder regulär geöffnet. Anmeldungen sind ab sofort im Infopunkt des…

Das Land Thüringen hat auf die Änderungen auf der Bundesebene reagiert und seine aktuelle Corona-Schutzverordnung entsprechend angepasst.

Informationen zur digitalen Lehre

Auf unseren Themenseiten finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Fragen (und natürlich Antworten) rund um die digitale Lehre an der Universität Erfurt.

Themenseite

Maßnahmen

Corona-Virus
Corona-Virus

Die Universität Erfurt hat im März 2020 verschiedene Maßnahmen ergriffen, die vor dem Hintergrund der weltweiten, raschen Ausbreitung des Corona-Virus die Gesundheit der Beschäftigten und Studierenden sowie weiterer Personen schützen soll. Dazu zählen die Verschiebung des Vorlesungsbeginns im Sommersemester, die zeitweilige Einstellung des Präsenzbetriebs auf dem Campus, die Umstellung auf digitale Lehr- und Lernformate, die zeitweilige Einstellung von Dienstreisen sowie eine flexiblere Arbeitszeitgestaltung. Darüber hinaus wurde ein Infektionsschutzkonzept erarbeitet, das stetig fortgeschrieben wird. Die aktuelle Version finden Sie hier.

(Bitte beachten Sie, dass es für einzelne Einrichtungen/Gebäude der Uni, z.B. Sporthalle, Universitätsbibliothek, Forschungsbibliothek Gotha, Gebäude der Katholisch-Theologischen Fakultät in der Domstraße, das ErfurtLab und das Internationale Begegnungszentrum (IBZ), gesonderte Schutzkonzepte gibt.)

Selbstverständlich gelten auch die jeweils aktuellen Allgemeinverfügung der Stadt Erfurt.

Vorlagen und Formulare

Im Zuge der Corona-Schutzmaßnahmen haben wir für Sie Vorlagen für Aushänge und Plakate erstellt, die Sie bei Bedarf nutzen und auch individuell anpassen können. Sie finden diese auch auf unseren Service-Seiten unter (Print-)Vorlagen:

Ihre Ansprechpersonen

Für alle Fragen rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 hat die Universität Erfurt beim Universitären Gesundheitsmanagement eine Mail-Adresse eingerichtet (s.u.). Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine Corona-Meldung machen wollen, wenden Sie sich als Beschäftigte*r bitte an personal@uni-erfurt.de und als Studierende*r an die Corona-Hotline (s.u.) bzw. per E-Mail an studierendenangelegenheiten@uni-erfurt.de und füllen das Meldeformular aus. Vielen Dank!

Name
Funktion
E-Mail
Telefon

Spezielle Situationen:

Sie haben Fragen zum Umgang mit einer Erkrankung oder einem Verdachtsfall

Bis auf Weiteres gelten folgende Anweisungen für Studierende und Beschäftigte (Lehrpersonal, Lehrbeauftragte, Gastdozierende und Mitarbeitende) an der Universität Erfurt. Personen, die:

  • Kontakt mit einem Erkrankten hatten;
  • die sich im Ausland aufhalten, aber aufgrund von sicherheitsbehördlicher Anordnungen im Sinne der Quarantänemaßnahme nicht mehr nach Deutschland zurückkehren können;
  • selbst (mit unspezifischen Allgemeinsymptomen oder Atemwegsproblemen) erkrankt sind;
  • sich in Quarantäne befinden;

melden sich bitte umgehend telefonisch bzw. per Mail bei Ihrer/ihrem Vorgesetzen und im Dezernat 2: Personal (Beschäftigte) unter personal@uni-erfurt.debzw. im Dezernat 1: Studium und Lehre  (Studierende) unter studierendenangelegenheiten@uni-erfurt.de. Gemeinsam mit Ihnen besprechen die Kolleg*innen dann das weitere Vorgehen, wie z.B. die Möglichkeit des mobilen Arbeitens.

Sie haben Familie und benötigen Rat und Unterstützung rund um das Thema "Studieren mit Betreuungsaufgaben"

Das Büro für Gleichstellungs- und Familienfragen hat auf seiner Website alle wichtigen Informationen für Sie  zusammengestellt und steht Ihnen auch für weitere Fragen und für Beratung zur Verfügung.

>> siehe auch Website "Familie in der Hochschule"

FAQ

Die FAQ werden bei Bedarf entsprechend ergänzt oder aktualisiert. Bitte beachten Sie auch die speziellen FAQ auf unseren jeweiligen Zielgruppenseiten für Studium, Forschung und Arbeiten.

Allgemeine Fragen

Welche Schritte unternimmt die Universitätsleitung zum Schutz ihrer Beschäftigten und Studierenden sowie deren Angehöriger vor dem Corona-Virus?

Die Universität Erfurt hat einen Krisenstab eingerichtet. Er beurteilt die sich sehr schnell verändernde Lage zur Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) kontinuierlich und spricht dem Präsidium gegenüber Empfehlungen zu geeigneten Schutzmaßnahmen aus. Dabei folgt der Krisenstab in seiner Beurteilung den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und steht in engem Austausch mit dem Studierendenwerk Thüringen, der Stadt Erfurt sowie dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und den anderen Thüringer Hochschulen.

Zu Beginn der Pandemie hat der Krisenstab einen Maßnahmenkatalog erarbeitet, dessen Umsetzung die Gesundheit der Beschäftigten und Studierenden sowie weiterer Personen schützen soll. Dazu zählen die Umstellung auf digitale Lehr- und Lernformate, die zeitweilige Einstellung von Dienstreisen sowie eine flexiblere Arbeitszeitgestaltung. Darüber hinaus wurde ein Schutzkonzept erarbeitet, das bei Bedarf fortgeschrieben werden soll. Die aktuelle Version finden Sie hier.

Welche Regelungen gelten für Studierende und Beschäftigte, mit Corona-Verdacht bzw. entsprechenden Symptomen?

Personen, die Kontakt mit einer am Coronavirus erkrankten Person hatten, sollten sich engmaschig selbst testen, die Husten- und Niesetikette sowie die Regeln zu Abstand und Händehygiene beachten sowie vorerst unnötige Kontakte vermeiden.

Beim Auftreten von akuten respiratorischen Symptomen oder bei einem positivem Selbsttestergebnis sollten Sie einen Test in einer offiziellen Teststelle machen und sich nach positivem Ergebnis bitte umgehend telefonisch bzw. per Mail bei Ihrer/Ihrem Vorgesetzen sowie im Dezernat 2: Personal unter E-Mail: personal@uni-erfurt.de (Beschäftigte) bzw. im Dezernat 1: Studium und Lehre unter E-Mail: studierendenangelegenheiten@uni-erfurt.de (Studierende) melden. Gemeinsam mit Ihnen besprechen die Kolleg*innen dann das weitere Vorgehen, wie z.B. die Möglichkeit von Telearbeit bzw. mobilem Arbeiten.

Wie kann ich mich und andere vor einer Ansteckung schützen?

Mit einfachen Maßnahmen können Sie helfen, sich selbst und andere vor dem Coronavirus zu schützen:

  • Halten Sie grundsätzlich mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen, erst recht beim Husten oder Niesen – drehen Sie sich am besten weg.
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Als ausreichende Hygienemaßnahme ist das regelmäßige und gründliche, mindestens 20 Sekunden lange Waschen der Hände mit Wasser und Seife anzusehen. Insbesondere ist diese Hygienemaßnahme nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten vorzusehen.

Weitere Tipps liefert eine Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Wie kann ich eine Corona-Infektion von einer Grippe oder Erkältung unterscheiden?

Das Robert-Koch-Institut hat dazu eine Orientierungshilfe veröffentlicht.

Besteht an der Uni die Möglichkeit, einen Schnelltest zu machen?

Die Universität Erfurt hat zum 18. Februar 2022 bis auf Weiteres ihr Corona-Testzentrum, in dem bislang auf dem Campus Selbsttests unter Aufsicht durchgeführt werden konnten, geschlossen.

Hintergrund ist die stark rückläufige Nachfrage, durch die das Testzentrum aufgrund des vergleichsweise hohen Personalaufwandes nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden kann. Wir bitten um Verständnis und darum, auf andere Testzentren auszuweichen.

Für Studierende und Lehrende,

  • die ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können oder deswegen innerhalb der vergangenen drei Monate nicht geimpft werden konnten, oder
  • für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission des Robert Koch-Instituts zur Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 besteht,

besteht von Montag bis Freitag am Hochschulort die Möglichkeit, einen Selbsttest unter Beobachtung durchzuführen und eine Bescheinigung über das Ergebnis zu erhalten. Dafür melden Sie sich bitte unter Vorlage eines geeigneten Nachweises der o. g. Voraussetzungen zwecks Terminvereinbarung bei gesundheit@uni-erfurt.de. Die Durchführung des Tests erfolgt dann im Dezernat 1: Studium und Lehre (Studierende) bzw. im Dezernat 2: Personal, Betriebliches Gesundheitsmanagement (Lehrende).

 

+++ Die Kreativtankstelle hat auf dem Helios-Gelände (Nordhäuser Str. 74) im Bereich der Caféteria ein Schnelltestzentrum eingerichtet. Damit sind die Corona-Tests nun auch in unmittelbarer Nähe des Campus möglich. +++

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 8-19 Uhr / Sa: 10-17 / So: geschlossen

zur Terminbuchung

Die Stadt Erfurt hat auf ihrer Website zu Corona eine Liste der Arztpraxen aufgeführt, die Antigene Schnelltests durchführen.

Wenn auf dem Campus "3G" nicht mehr gilt, muss ich dann noch eine Maske tragen?

Ja, wir bitten alle Studierenden, Beschäftigten udn Gäste weiterhin darum, in den Innenräumen eine Maske zu tragen, enstprechende Abstände einzuhalten und die Innenräume ausreichend zu belüften. (siehe Infektionsschutzkonzept).

Organisatorisches

Sind Mensa, "Hörsaal 7", die Glasbox und das Café Hilgenfeld noch geöffnet?

Bis auf die das Café "Hörsaal 7" sind alle Versorgungseinrichtungen geöffnet. Bitte beachten Sie, dass in den Einrichtungend es Studierendenwerks aktuell eine Zahlung ausschließlich mit der thoska möglich ist.

Hinweis: In der Mensa gilt inzwischen die "3G"-Regelung nur deshalb nicht mehr, weil diese ausschließlich durch Studierende und Beschäftige der Hochschulen genutzt wird („Betriebskantine“). Externe Besucher*innen können die Mensen aktuell noch nicht nutzen, da das Studierendenwerk als "Hausherr" in diesem Fall entsprechend der Gaststättenregelung doch "3G"-Kontrollen aller durchführen müsste.

Achtung: Nach Wegfall der "3G"-Regelungen bzw. deren Kontrolle entfallen auch die Möglichkeiten zur Kontaktnachverfolgung!

Welche Möglichkeiten habe ich Homeoffice, Telearbeit bzw. mobiles Arbeiten zu nutzen?

Dazu hat das Dezernat 2: Personal eine Beschäftigteninformation herausgegeben. Sie finden Sie in unserem internen Servicebereich. Dort finden Sie auch ein entsprechendes Formular zur Arbeitszeiterfassung, das für Beschäftigte gilt, die unter die elektronische Zeiterfassung (Gleitzeit) fallen, also die Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung, aber nicht für Professor*innen und akademische Mitarbeiter*innen.

Kann ich mir vom Rechenzentrum einen VPN-Zugang für mein privates Endgerät einrichten lassen?

Ja, seit dem 1. November 2021 können die Beschäftigten und Studierenden der Universität Erfurt das Campusnetz über einen sogenannten VPN-Zugang auch von zu Hause aus erreichen. Der Zugang wird auf Basis der OpenSource-Anwendung eduVPN freigeschaltet. Eine Dokumentation der Einrichtung und Nutzung von eduVPN finden Sie über den folgenden Link auf den Webseiten des URMZ: https://www.uni-erfurt.de/universitaetsrechen-und-medienzentrum/beratung-und-hilfe/weiteres/vpn. Eine gesonderte Beantragung dieses Dienstes ist nicht erforderlich. Der VPN-Zugang kann mit dem bereits bekannten Nutzer-Account (Uni-Login) genutzt werden. Bitte beachten Sie dabei dringend die Nutzungsrichtlinien.

Für den verschlüsselten Zugriff auf dienstliche Laufwerke kann darüber hinaus das Angebot WebDAV genutzt werden. Für Fragen dazu und Support-Bedarf stehen die Mitarbeiter*innen des URMZ gern zur Verfügung.

Wo finde ich die Beschäftigteninformationen zu den Themen Flexibilisierung der Gleitzeit, Nutzung von Homeoffice, Freistellungsmöglichkeiten bei Kinderbetreuung und Beschäftigte mit besonderen gesundheitlichen Risiken?

Die Beschäftigteninformationen finden Sie stets aktuell auf den internen Serviceseiten der Uni unter Personalangelegenheiten im Unterpunkt „Arbeiten und Corona“. Auf die Veröffentlichung neuer Informationen machen wir überdies jeweils auf unserer Corona-Infoseite in den "News" aufmerksam.

Ist die flexible Kinderbetreuung "Räuberhöhle" des Studierendenwerks geöffnet?

Die Wiedereröffnung der flexiblen Kinderbetreuung "Räuberhöhle" ist zum 04.04.2022 geplant.

Hinweise zum Thema Datenschutz

Auch wenn wir aktuell für vieles schnelle (Online-)Lösungen suchen müssen, beachten Sie bitte, dass die Regeln des Datenschutzes nach wie vor gelten und zu befolgen sind. 

Auf den Datenschutz-Seiten finden Sie entsprechende Informationen sowie Hilfethemen.

Datenschutz