Finanzierung vor der Promotion

Geldmünzen in Töpfen

Studienabsolvent*innen, die eine Promotion anstreben, können in der Vorbereitung auf ihre Promotionsphase gefördert werden. Für das Ziel, ein Exposé für das Promotionsprojekt auszuarbeiten sowie eine Finanzierung für die geplante Promotion zu erlangen, werden sogenannte Predoc- bzw. Promotionsvorbereitungsstipendien vergeben. Weiterhin werden haushalts- oder drittmittelfinanzierte Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter*innen an der Hochschule ausgeschrieben, zu deren Anforderungen u.a. die Bereitschaft zur Promotion gehört. Derzeit sind keine Promotionsvorbereitungsstipendien ausgeschrieben.

Finanzierungsformate der Universität Erfurt

Predoc- bzw. Promotionsvorbereitungsstipendien

Predoc- bzw. Promotionsvorbereitungsstipendien geben Promotionsinteressierten die Möglichkeit, ein Exposé für ein Promotionsvorhaben zu entwerfen. Damit können sie sich um die Annahme als Doktorand*in bei einem/r Betreuer*in an einer der Fakultäten bemühen sowie um eine Förderung des Promotionsvorhabens durch die Universität Erfurt oder externe Stipendiengeber.

Monatliche Fördersumme: 1.000 Euro (ggf. zzgl. Zuschlägen)
Förderdauer: fakultätsabhängig, zwischen 3 - 6 Monaten
Ausschreibung / Bewerbung: Predoc-Stipendien werden dezentral von den Fakultäten und dem Max-Weber-Kolleg vergeben, die jeweils eigene Vergabeverfahren und Kommissionen haben.

Rückfragen beantworten die Dekanate der Fakultäten bzw. das Max-Weber-Kolleg direkt.

Für konkrete Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Dekanate der Fakultäten bzw. das Max-Weber-Kolleg direkt.

Kontakt

Jennifer Dinkler
Jennifer Dinkler
Stipendienwesen | Graduiertenservice
(Stabsstelle Forschung und Nachwuchsförderung)
Verwaltungsgebäude / Raum 0.31