Universität Erfurt

Master Kinder- und Jugendmedien

Prof. Dr. Sandra Fleischer

Informationen zur Person und Werdegang

Arbeitsthemen:

  • Sozialisation von Kindern und Jugendlichen mit Medien
  • Medienaneignung und Medienkompetenz
  • mediendidaktische Konzepte multimedialer Lernumgebungen
  • Medienbildungsprozesse in Familie und Bildungseinrichtungen
  • Ästhetik in Kinder- und Jugendmedien in Kooperation mit der Universität Lille 3, Frankreich 

Aktuell:

  • Evaluationsforschung: Kindgerechtheit von Internetseiten: Im Auftrag des BKM werden die geförderten Projekte des Förderprogramms der Bundesregierung „Ein Netz für Kinder“ an der Professur von Sandra Fleischer evaluiert. Wir freuen uns, dass wir zum vierten Mal für diese Aufgabe gefördert werden. Der verantwortliche Mitarbeiter ist Dipl. Medienwissenschaftler und Doktorand Robert Seifert: robert.seifert(at)uni-erfurt.de. Drittmittelprojekt
  • Lehrforschung: Untertitel für hörgeschädigte Kinder, Lehrforschungsprojekt mit dem KiKA.
  • Handlungsforschung: Medienaneignung von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten, die Professur kooperiert mit EURICAM e.V. für Forschung und Praxistransfer
  • Mediatisierung der frühen Kindheit: in Kooperation mit der Professur für Kindheitsforschung, Lernen und Neue Medien Prof. Dr. Fuhs an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät ist die Mediatisierung der frühen Kindheit ein aktueller Forschungsschwerpunkt. Prof. Fleischer hat im Themenschwerpunkt zwei Promotionsthemen vergeben: Peter Kroker: Mediensozialisation in der frühen Kindheit; Sandra Michaelis: Positive Parent-Child Interaction with Apps.
  • Thüringer Bildungsplan: Sandra Fleischer wurde vom TMBWK in das Konsortium zur Erarbeitung des Thüringer Bildungsplans für Kinder bis 18 Jahre berufen. Im Konsortium ist sie für den Bereich der Medienaneignung von Kindern und Jugendlichen und Mediensozialisation sowie Lernen mit Medien zuständig. Gemeinsam mit Daniel Hajok erarbeitete sie den Bildungsbereich: Medienbildung. Seit 2014 erfolgt die Evaluation in der Praxis. Förderung durch TMBWKDen Thüringer Bildungsplan 0 bis 18 Jahre finden Sie in der aktuellen Entwurfsfassung hier: http://www.bildungsplan.uni-jena.de/
  • Lehrbuch Medienpädagogik für JUVENTA. Gemeinsam mit Daniel Hajok erarbeitet Sandra Fleischer aktuell ein Lehrbuch für Medienpädagogik.
  • Buch zu Medienerziehung: Gemeinsam mit Daniel Hajok erarbeitet Sandra Fleischer eine Veröffentlichung zum Thema für den Kohlhammerverlag.

2014

  • Onlinehandbuch „Computerspielschule“. Im Auftrag des BMFSFJ wurde gemeinsam mit dem Mediale Praxis e.V. Leipzig ein Handbuch zum Best Practice-Projekt „Computerspielschule Leipzig“ erarbeitet, um einen Transfer des Projektes bundesweit zu unterstützen. Drittmittelprojekt Das Onlinehandbuch finden Sie als Wiki hier: http://www.wiki.computerspielschule.net/index.php/Hauptseite
  • Zielgruppengerechtheit eines Lernspiels zur Vermittlung von Medienkompetenz: Gefördert durch die Thüringer Landesmedienanstalt entwickelt das Team um Sandra Fleischer einen neuen Fragepool mit Erklärtexten und Medienbeispielen für das Gamequiz der TLM und evaluiert das Angebot mit der Zielgruppe. Drittmittelprojekt
  • Handbuch Kinder und Medien: erschienen. Gemeinsam mit Prof. Angela Tillmann FH Köln und Kai-Uwe Hugger Uni Köln bildet Sandra Fleischer das Herausgeberteam des Handbuchs Kinder und Medien: Forschung und Praxis (VS Verlag)
  • Arbeitsgruppe Medien in der Frühen Kindheit: gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. habil. Burkhart Fuhs (Professur  für Lernen und Neue Medien, Schule und Kindheitsforschung,  Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Universität Erfurt) und Susanne Schneider, Dipl. Medienwissenschaftlerin (Promovendin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Lernen und Neue Medien, Schule und Kindheitsforschung Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Universität Erfurt)
    Die Arbeitsgruppe forscht zum Stellenwert und zur Bedeutung von Medien in der frühen Phase der Kindheit. Wir konzentrieren uns auf Eltern und deren Kinder im Alter von 9 Monaten bis zum 6. Lebensjahr (Übergang zur Schule). Wir fragen insbesondere nach:
    •   den Einflüssen von Medien auf die Sozialisation von Kindern
    •   der Entwicklung von Medienkompetenz bei Kindern
    •   der Medienaneignung in Familien
    •   dem medienerzieherischen Handeln von Eltern

Neben dem Lebensbereich der Familie werden auch pädagogische Institutionen, die Freizeit der Kinder und Peer-Aktivitäten berücksichtigt.
Die Arbeitsgruppe arbeitet interdisziplinär und empirisch. Neben der Forschung, sind Lehre und Beratung von Vertreterin aus Pädagogik, Politik und Medienproduktion wahrgenommene Aufgaben der Arbeitsgruppe. Wir suchen nach KooperationspartnerInnen und UnterstützerInnen. 

Funktionen und Mitgliedschaften

  • Studiengangsberaterin im Studiengang Kinder- und Jugendmedien
  • Sprecherin der Forschergruppe COMDIGMED Communication and Digital Media und des angegliederten Internationalen Promotionskollegs
  • Mitglied im Studienausschuss der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät
  • Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät
  • Mitglied der DGPuk (Fachgruppe Medienpädagogik)
  • Mitglied Deutscher Kinderschutzbund (Leipzig)
  • Jugendschutzsachverständige des Landes Sachsen bei der FSK
  • Mitglied im Siegelausschuss des Erfurter Netcodes
  • Kuratorin der Evangelischen Bildungsakademie Thüringen
  • Mitglied im Fachbeirat der Initiative Schau hin! – Was Deine Kinder machen.
  • Mitglied der Fachjury des Deutschen Computerspielpreises
  • Mitglied der Fachjury „Zeitschriften“ der Stiftung Lesen
  • In Unterstützung des Internationalen Büros ist Fleischer gern Ansprechpartnerin für Studienaufenthalte im Ausland für Lille (Fr), Tilburg (NL) und Olomouc (Tschechien)

 

Kontakt:

Universität Erfurt

Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Postfach 900 221

99105 Erfurt

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl