Universität Erfurt

International

Betreuungsprogramme

1. Projekt "Fremde werden Freunde"

Das Projekt "Fremde werden Freunde" vermittelt ausländische Studierende der Universität und Fachhochschule in Gastfamilien in der Stadt Erfurt. Damit möchten wir Ihnen helfen, Kontakte außerhalb des Campus herzustellen und sich schnell in Erfurt einzuleben. Ihre Gastgeber helfen Ihnen, unsere Stadt und ihre nähere Umgebung durch gemeinsame Unternehmungen schneller kennen zu lernen, unterstützen Sie bei Behördengängen, Arztbesuchen oder auftretenden Problemen. Sie laden Sie in ihre Familien ein, damit Sie die deutsche Kultur und Lebensweise hautnah erleben können, oder Sie gehen gemeinsamen Hobbies nach (Sport, Kultur, etc.). Natürlich möchten auch die Erfurter Paten mehr über Ihr Heimatland wissen und vielleicht ihre Fremdsprachenkenntnisse anwenden. Somit ist die Teilnahme für beide Seiten eine Bereicherung.

Wenn Sie sich am Projekt beteiligen möchten, füllen Sie bitte ein Anmeldeformular aus. Gemeinsame Interessen machen es uns leicht, für Sie einen geeigneten Paten oder eine Patenfamilie zu finden. Mit Sicherheit nehmen Sie unvergessliche persönliche Eindrücke mit nach Hause.

Kontakt:
Frau Petra Eweleit
Fachhochschule Erfurt
Altonaer Straße 25
Haus 11, Erdgeschoss, R. 07. oder 11.E.07.
D-99085 Erfurt
Telephon: +49(0)361/6700487
Fax: +49(0)361/6700697
eweleit@fh-erfurt.de


www.fremde-werden-freunde.de

"The spirit of friendship" - Film zum Projekt (in englischer Sprache) sowie weitere Filme und Bilder

 

Nach oben

Die Universität stellt sich vor. 

Länge: 1:24 min

Fremde werden Freunde, Teil 1

Länge: 9:38 min

Die Universität stellt sich vor. 

Länge: 1:24 min

Fremde werden Freunde, Teil 2

Länge: 13:05 min

2. Tutor/innen für Gaststudierende & International Campus Erfurt

Das Internationale Büro organisiert für die neu ankommenden Gaststudierenden ein Tutorenprogramm, bei dem jeder Student einen persönlichen Tutor erhält. Das Programm ist als Starthilfe in der Eingewöhnungsphase gedacht. Ihr Tutor / Ihre Tutorin nimmt in der Regel noch vor Ihrer Abreise aus Ihrem Heimatland per E-Mail Kontakt zu Ihnen auf. Er / sie kann Sie dann zum Beispiel vom Bahnhof abholen, unterstützt Sie bei Fragen und Problemen, hilft Ihnen bei der Orientierung auf dem Campus, erledigt mit Ihnen Behördengänge und hilft nicht zuletzt dabei, dass Sie frühzeitig Kontakt zu deutschen Kommilitonen bekommen. ... mehr

Im Wintersemester 2013 gründete sich die Hochschulgruppe International Campus Erfurt (ICE) als eine Vereinigung von Tutoren, deren Ziel zum einen die verstärkte Einbindung ausländischer Studierender in soziokulturelle Aktivitäten und zum anderen die Internationalisierung des Campuslebens selbst ist. Zur Homepage

3. Sprachen lernen im Tandem

Lernen "im Tandem" wird vom Sprachenzentrum organisiert. Es handelt sich um eine Form des offenen Lernens, bei dem Personen mit verschiedenen Muttersprachen paarweise zusammenarbeiten, um voneinander ihre Sprachen zu lernen, um mehr über die Person und die Kultur des Partners zu erfahren und um auch andere Kenntnisse, z.B. aus ihrem beruflichen Tätigkeitsbereich, auszutauschen. Nähere Informationen sowie die Kontaktadresse finden Sie auf der Internetseite des Sprachenzentrums.

 

Nach oben

4. Café International

Das Café International ist ein regelmäßiger Treff für alle deutschen und ausländischen Studierenden der Universität und Fachhochschule Erfurt, die sich gern mit Menschen aus anderen Kulturen und Ländern austauschen wollen. An jedem Dienstagabend in der Vorlesungszeit nimmt es deutsche und ausländische Studierende mit auf eine Reise um die Welt. Zum Programm gehören nicht nur informative Diavorträge und ernsthafte Diskussionen, sondern auch ausgelassene Tanzabende, Länderabende und vieles mehr. Das Programm des Café International wird von Tutor/innen der Erfurter Hochschulen gestaltet. Wir laden euch ein zu indonesischen Köstlichkeiten, heißen Salsa-Rhythmen, internationaler Poesie und multikulturellem Beisammensein. Auch Ihre Ideen sind gefragt, bitte wenden Sie sich an die Café-Tutor/innen. Wenn Sie Lust haben, einen Länder-Abend aktiv mitzugestalten, bringen Sie am besten von zu Hause Material über Ihr Herkunftsland mit, wie z. B. Fotos oder Dias, Videos, CDs etc.!

Café International
jeden Dienstag in der Vorlesungszeit um 20.00 Uhr im "Café Hörsaal 7" auf dem Campus (Verwaltungsgebäude)
marco.finn@stw-thueringen.de

http://www.erfurt-international.de/

https://www.facebook.com/cierfurt/

 

 

Nach oben

5. Springboard to Learning e.V.

Springboard to Learning e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der das Kennenlernen und Verstehen fremder Kulturen fördert. Das wichtigste Vorhaben ist das Zusammenbringen von Menschen, die Heterogenität als Herausforderung und Zugewinn begreifen. Der Verein organisiert die direkte Begegnung von Menschen verschiedener Kulturen, die im gegenseitigen Austausch neue Erfahrungen sammeln wollen. Integrationsfördernde Veranstaltungen sollen Akzeptanz, Toleranz, Offenheit wecken und unterstützen.

 
Der Verein vermittelt in Deutschland lebende ausländische Mitbürger, darunter auch Studenten, als Unterrichtende an Schulen. Es werden Honorarverträge für jeweils 12-Stunden-Kurse abgeschlossen, wobei die thematische Ausrichtung mit dem jeweiligen Fachlehrer der betreffenden Schule abgesprochen wird. So sind Kurse zum Beispiel in die Fächer Musik, Philosophie, Sprachen, Sozialkunde, Geografie, Geschichte oder Kunst integrierbar.
 
Falls Sie Interesse an einem Einsatz als Springboard-Lehrer haben, sollten Sie bereits zu Hause daran denken, "hands-on-materials" zum Sehen, Anfassen, Schmecken, Anziehen, Riechen und Hören mitzubringen, die den Schülern Ihre Herkunft, Ihre Kultur "jenseits von Bücherwissen" näher bringen (z.B. Fotos, Musikinstrumente, Geld, Briefmarken, Gewürze, Kunstgegenstände, Liedtexte, Landkarten, Märchenbuch usw.).
 
Springboard to Learning e.V.
c/o Universität Erfurt
Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Telefon: +49(0)361/737-1620
springboard@uni-erfurt.de

www2.uni-erfurt.de/springboard

Nach oben

6. Studentische Initiativen

6.1 AEGEE

Die AEGEE-Hochschulgruppe an der Universität Erfurt ist Teil des europaweiten AEGEE-Netzwerkes (Association des Etats Généraux des Etudiants de l’Europe / European Students’ Forum), das sich für die Interessen der Jugend Europas einsetzt und ihr Zusammenwachsen fördert. Ein Highlight im Veranstaltungsprogramm ist in jedem Semester das von AEGEE ausgerichtete Internationale Frühstück, das das Kennenlernen zwischen Vollzeit- und Austauschstudierenden befördert.

 

Informationen zu weiteren Hochschulgruppen an der Uni Erfurt finden Sie hier.

 

6.2 Umsonstladen "Puzzlekiste"

Die "Puzzlekiste" ist ein Umsonstladen für internationale Studierende. Das bedeutet, besonders Austausch- aber auch Vollzeitstudierende aus dem Ausland können sich bei uns aussuchen und mitnehmen, was ihnen gefällt - ohne dafür zu bezahlen. Wir haben Gebrauchsgegenstände aller Art; die Auswahl reicht von Küchenutensilien über Einrichtungsgegenstände hin zu Dekomaterial, Krimskrams und Elektrogeräten. Komm vorbei und schaue selbst!

Die "Puzzlekiste" ist in einem kleinen Flachbau zwischen Wohnheim 6 (Plauener Weg), nahe Mitarbeitergebäude 3 und Parkplatz untergebracht. 

Die Dinge, die es in der "Puzzlekiste" umsonst gibt, kommen aus Spenden großzügiger Menschen, darunter viele internationale Studierende, die nach ihrem Studienaufenthalt Erfurt verlassen haben. Auch Ihre / Eure Spenden sind willkommen! Wenn ihr also beim Packen auf Gegenstände stoßt, die ihr nicht mehr benötigt und die wir an die nächste "Generation" in Erfurt weitergeben sollen, meldet euch unter international.puzzlekiste@uni-erfurt.de.

Da sich unser Team noch im Aufbau befindet, freuen wir uns auch über weitere Freiwillige, die die "Puzzlekiste" mit betreuen können. Die "Puzzlekiste" öffnet nach Vereinbarung. Per email können Terminanfragen gestellt werden.

 

 

Nach oben

7. Auslandsgesellschaften und internationale Stammtische

Auslandsgesellschaften
In Erfurt gibt es zahlreiche Auslandsgesellschaften, so zum Beispiel die Deutsch-Amerikanische Gesellschaft, die Deutsch-Israelische Gesellschaft, die Deutsch-Polnische Gesellschaft, die Deutsch-Italienische Gesellschaft und die Europa-Union Deutschland. Diese Gesellschaften haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen aus den verschiedenen Kulturkreisen ins Gespräch zu bringen. Sie würden sich über Ihr Engagement sicher freuen.

Internationale Stammtische
An jedem dritten Donnerstag im Monat trifft sich um 20.00 Uhr im Café Nerly, (Marktstr. 6) der Internationale Stammtisch. Er ist eine gute Gelegenheit, Menschen aus anderen Ländern kennen zu lernen, Freunde zu finden und Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern. Mittwoch Abends findet z. B. der Stammtisch der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft im Restaurant Louisiana (Futterstrasse 14) statt.
 
Auch an der Universität Erfurt gibt es internationale Stammtische, die sich in der Semesterzeit ein Mal pro Woche Abends treffen, z.B. in der Engelsburg. Hier sind es vorwiegend deutsche und ausländische Studierende, die gemeinsame Interessen haben und ins Gespräch kommen wollen.

Nach oben

8. Studienabschlussbeihilfen für internationale DoktorandInnen

Das Internationale Büro hat die Möglichkeit, aus Mitteln des DAAD-Programms STIBET pro Jahr ein bis zwei dreimonatige Studienabschlussbeihilfen für internationale DoktorandInnen zu vergeben. Wenn der Abschluss Ihres Dissertationsvorhabens im nächsten halben Jahr bevorsteht und Sie für die letzten Monate keine Finanzierung haben, kontaktieren Sie bitte Frau Marion Kraushaar.

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl