Universität Erfurt

International

Projekte und Veranstaltungen

Angebote für (ehrenamtliche) Helfer

Kindersprachwerkstatt

Die Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Erfurt (Prof. Dr. Dr. Csaba Földes)  hat im Wintersemester 2015/2016 – in Verbindung mit dem Großelterndienst Erfurt e.V. – eine sogenannte Kinder-Sprachwerkstatt etabliert. Darin bieten Studierende ehrenamtlich Sprachkurse und Hausaufgabenbetreuung in Deutsch als Zweitsprache für Flüchtlingskinder an Erfurter Schulen an. Im Sommersemester wurde das Angebot auch auf erwachsene Geflüchtete in einer Flüchtlingsunterkunft ausgeweitet. Projektleiter ist Prof. Dr. Dr. Csaba Földes, die Sprachvermittlung und Betreuungsarbeit leisten die Studierenden.

Kontakt:

Prof. Dr. Dr. Csaba Földes

csaba.foeldes(at)uni-erfurt.de

Nach oben

Lehrveranstaltungen

Bildungsforum „Joint Education for Integration“ (Geschichte Westasiens) | Gasthörerschaft

Kolloquium im Wintersemester 2016/17
Kolloquium im Wintersemester 2016/17

Die Professur für die Geschichte Westasiens an der Universität Erfurt (Prof. Dr. Birgit Schäbler) bietet auch im Sommersemester 2017 ein Kolloquium an, das auch Geflüchteten offen steht. Das Bildungsforum für Geflüchtete ist zweisprachig (Deutsch-Arabisch) angelegt und setzt sich im Sommersemester 2017 im Studium Fundamentale zum Thema "Angewandte Transkulturalität" fort. Es stehen wieder interessante Themen und Exkursionen auf dem Programm. Auf diese Weise sollen Verständnis und Kommunikation zwischen den Kulturen gefördert werden. Für die Veranstaltung ist eine Immatrikulation bzw. der Gasthörerstatus erforderlich.

Termine und Ort

Montag, 18-20 Uhr (03.04.-03.07.2017)

Weitere Informationen / Kontakt:
Prof. Dr. Birgit Schäbler

Nach oben

Studium Fundamentale: Ehrenamtlich mit Flüchtlingen Deutsch lernen – aber wie? | Gasthörerschaft

Dr. Frank Lorenz und Dr. Susanne Hoppe bieten im Sommersemester an der Universität Erfurt ein Seminar im Studium Fundamentale an, das sich um die Frage dreht wie Ehrenamtliche Geflüchteten deutschen Sprachunterricht erteilen können. Denn angesichts der aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen besteht derzeit großer Bedarf an zusätzlichen Angeboten, jenseits von offiziellen Sprach- und Integrationskursen basale Kenntnisse der deutschen Sprache an Flüchtlinge mit ganz verschiedenen Hintergründen (bzgl. Kultur, Sprache, Bildung) zu vermitteln. Ziel der Lehrveranstaltung an der Uni Erfurt ist es, Studierende, die sich für ehrenamtliche Tätigkeiten in diesem Bereich interessieren oder eine solche bereits ausüben, unter anderem in sprachliche Lernprozesse einzuführen, sprachstrukturelles Wissen zu vermitteln, aber auch Kenntnisse zum Zweitspracherwerb und über Sprachstörungen. Die erworbenen Kenntnisse sollen die Studierenden bereits während des Seminars in eigenen Sprachförderprojekten mit Flüchtlingen anwenden und dies gemeinsam mit den Lehrenden reflektieren. Ziel ist es, diese Projekte so anzulegen, dass sie auch über das Semester hinaus fortgeführt werden können.

Für die Veranstaltung ist eine Immatrikulation bzw. der Gasthörerstatus erforderlich.

Nähere Informationen / Kontakt:

Prof. Dr. Frank Lorenz
frank.lorenz(at)uni-erfurt.de

Dr. Susanne Hoppe
susanne.hoppe(at)uni-erfurt.de

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl