Universität Erfurt

Prof. Dr. Susanne Jurkowski

Sprechzeiten:

  • nach Vereinbarung

Forschungs- und Interessengebiete

  • Diagnostik und Förderung sozial-emotionaler Fähigkeiten
  • Kooperatives Arbeiten und Lernen
  • Individuelle Lernförderung
  • Multiprofessionelle Unterrichtsteams
  • Lehrerbildung

Nach oben

Vita

seit November 2018 Professorin für Inklusive Bildungsprozesse mit Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung an der Universität Erfurt

2017 - 2018 W2-Hochschuldozentur für Schulpädagogik mit Schwerpunkt Inklusion an der Universität Konstanz

2018 Venia Legendi für Psychologie und Empirische Bildungsforschung, Universität Kassel. Thema der Habilitationsschrift: Bedingungen und Förderung peergestützter Lernprozesse

2016 - 2017 W2-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulische Diagnose und Förderung an der Ruhr-Universität Bochum

2010 Promotion zur Dr. phil., Universität Kassel. Thema der Dissertationsschrift: Soziale Kompetenzen und Lernerfolg beim kooperativen Lernen

2005 Diplom in Psychologie, Universität Trier. Thema der Diplomarbeit: Entwicklung und Evaluation eines Präventionsprogrammes zur Vermeidung dissozialen Verhaltens bei Kindern im Grundschulalter

Nach oben

Ausgewählte Publikationen

Jurkowski, S. & Müller, B. (2018). Teaching in inclusive settings: The development of multi-professional cooperation in teaching dyads. Teaching and Teacher Education, 75, 224-231.

Jurkowski, S. (2018). Do question prompts support students in working with peer feedback. International Journal of Educational Research, 92, 1-9.

Hirstein, A., Denn, A.-K., Jurkowski, S. & Lipowsky, F. (2017). Entwicklung der professionellen Wahrnehmungs- und Beurteilungsfähigkeit von Lehramtsstudierenden durch das Lernen mit kontrastierenden Videofällen – Anlage und erste Ergebnisse des Projekts KONTRAST. Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 35, 472‐486.

Jurkowski, S. & Hänze, M. (2016). A closer look at social skills and school performance: Students’ peer relations and assertion skills as predictors for their written and oral performances. European Journal of Psychology of Education, 32, 79-95.

Jurkowski, S. & Hänze, M. (2015). How to increase the benefits of cooperation: Effects of training in transactive communication on cooperative learning. British Journal of Educational Psychology, 85, 357-371.

Jurkowski, S. (2015). Die Bedeutung von Transparenz für unterrichtliche Lernprozesse. Schulpädagogik heute, 6 (Heft 12), 1-14.

Jurkowski, S. & Hänze, M. (2014). Diagnostik sozialer Kompetenzen bei Kindern und Jugendlichen. Entwicklung und erste Validierung eines Fragebogens. Diagnostica, 60, 167-180.

Jurkowski, S. & Möbus, K. (2014). Fördert kooperatives Lernen die sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern? Schulpädagogik heute, 5 (Heft 9), 1-15.

Jurkowski, S. & Hänze, M. (2013). Angepasste Mädchen und durchsetzungsstarke Jungen? Soziale Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen und ihre geschlechtsspezifische Förderung durch Lehrkräfte. Schulpädagogik heute, 4 (Heft 8), 1-12.

Jurkowski, S. & Hänze, M. (2012). Kooperatives Lernen aus dem Blickwinkel sozialer Kompetenzen. Eine Untersuchung des Zusammenhangs sozialer Kompetenzen mit dem Lernerfolg, dem Unterrichtserleben und dem Gruppenarbeitsergebnis in verschiedenen kooperativen Lernumgebungen. Unterrichtswissenschaft, 40, 259-276.

Jurkowski, S. & Hänze, M. (2012). Förderung transaktiven Interaktionsverhaltens. Effekte eines Trainings transaktiver Interaktionsbeiträge auf den Lernerfolg beim kooperativen Lernen. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 44, 209-220.

Jurkowski, S. & Hänze, M. (2010). Soziale Kompetenzen, transaktives Interaktionsverhalten und Lernerfolg - experimenteller Vergleich zweier unterschiedlich gestalteter Gruppenunterrichtsbedingungen und Evaluation eines transaktivitätsbezogenen Kooperationsskriptes. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 24, 241-257.

Jurkowski, S. & Hänze, M. (2010). Soziale Kompetenzen und kooperative Gruppenarbeit. Eine korrelative Untersuchung des Zusammenhangs sozialer Kompetenzen mit dem Wissenserwerb in einem Hochschulseminar. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 57, 223-238.

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl