Dr. Marlen Bunzel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Altes Testament (Katholisch-Theologische Fakultät)

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Katholisch-Theologische Fakultät
Wissenschaftskommunikation
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Dr. Marlen Bunzel

Geboren am 8. März 1985, verheiratet, drei Kinder

Dissertation

Die Dissertationsschrift wurde unter dem Titel „Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Raumbildanalysen zum Ijobbuch“ durch die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt angenommen. Die Gutachter sind Prof. Dr. Norbert Clemens Baumgart und Prof. Dr. Ilse Müllner. Die Veröffentlichung erschien im Oktober 2018 im Herder-Verlag.

Arbeits- und Forschungsfelder

  • Alttestamentliche Exegese
  • Literaturwissenschaftliche Methoden in der biblischen Exegese
  • Biblische Narratologie
  • Pentateuch – das Buch Genesis
  • Weisheit – das Buch Ijob
  • Alttestamentliche Theologie
  • Raumkonzeptionen im Alten Testament

Beruflicher Werdegang

  • seit 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Exegese und Theologie des Alten Testaments der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt
  • seit 2017: Pastoralassistentin im Erzbistum Berlin (Lehrbefähigung für die Erteilung des Katholischen Religionsunterrichts in Sek I + II; Erwachsenenbildung im Bereich biblischer Theologie)
  • 2012–2017 Dissertation an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt
  • 2009–2013 Lehrbeauftragte für Ivrit (Modernes Hebräisch) am Sprachenzentrum der Universität Erfurt
  • 2008–2009 Studium der Judaistik und Religionswissenschaft an der Hebrew University of Jerusalem
  • 2006–2012 Studium der katholischen Theologie (Dipl.) in Erfurt und studentische Hilfskraft an verschiedenen Lehrstühlen (Fundamentaltheologie; Christliche Weltanschauung; Altes Testament)
  • 2004 Abitur in Ilmenau

Stipendien und Auszeichnungen

  • 2019: Nominierung für den Promotionspreis 2019 der Universität Erfurt
  • 2012–2017: Christoph-Martin-Wieland-Stipendium von der Universität Erfurt; Mitglied im Theologischen Forschungskolleg an der Universität Erfurt
  • 2012: Förderpreis der Katholisch-Theologischen Fakultät Erfurt für die beste Abschlussarbeit
  • 2006–2012: Stipendium von der Konrad-Adenauer-Stiftung 

Mitgliedschaften

  • Mitglied in der ESWTR ("European Society of Women in Theological Research")
  • Mitglied in "Studium-in-Israel e.V."
  • Mitglied in der ATAG ("Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen katholischen Alttestamentlerinnen und Alttestamentler")

 

Publikationen

Monographie

  • Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Semantische Raumanalysen zum Ijobbuch (Herders Biblische Studien 89), Freiburg i.Br. 2018.

Aufsatz

  • Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Raum-Reflexionen zur Gottesbeziehung Ijobs, in: ThG 61 (4/2018), 242–251.

Rezensionen

  • Rüdiger Lux, Hiob. Im Räderwerk des Bösen (Biblische Gestalten 25), Leipzig 2012: ThG 56 (2/2013), 158.
  • Nina Meyer zum Felde, Hiobs Weg zu seinem persönlichen Gott. Studien zur Interpretation von Psalmentheologie im Hiobbuch (WMANT 160), Göttingen 2020: ThG 63 (3/2020), 235.
  • Johan De Joode, Metaphorical Landscapes and the Theology of the Book of Job. An Analysis of Job's Spatial Metaphors (VTS 179), Leiden; Boston (Brill) 2019: BZ 65 (1/2021), 154f.

Vorträge

  • Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Semantische Raumanalysen zum Ijobbuch, Summer-School des Erfurter Kollegs (Universitätsgesellschaft), Universität Erfurt, 2019.
  • Das Buch Hiob – Wo ist Gott im Leid, Forum der Jesuiten Berlin, 2018.
  • Gott hören – die Lesungen des AT und NT, Glaubenskurs wissen + glauben, Kathedralforum St. Hedwig Berlin, 2018.
  • Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Semantische Raumanalysen zum Ijobbuch, Tagung der Alttestamentlichen Arbeitsgemeinschaft (ATAG) in Jena, 2018.
  • Gen 1,1-2,3: „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“, Werkstatt zur Vorbereitung des Weltgebetstages, Amt für kirchliche Dienste Berlin, 2017.
  • Die krummen Familiengeschichten des Jakob, Impulse aus der Heiligen Schrift, St. Marien Berlin-Reinickendorf, 2016.
  • Flüchtlinge in der Bibel, Evas Arche, Berlin, 2016.
  • Raumbilder in den Psalmen. Psalm 23 als Freiraum, Ausstellung „Lebensräume.Psalmen“, Kathedralforum St. Hedwig Berlin, 2015.
  • Vom Tod mitten im Leben. Der „Dunkel.Raum“ in Psalm 88, Ausstellungseröffnung „Lebensräume.Psalmen“, St. Matthias Berlin, 2015.

Blogeintrag

  • Hiob Unglücksrabe oder "Macher"?, Dr. Marlen Bunzel im Weltbeweger