Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

Vorlesungen

O-Phase

Altes Testament: Geschichten und Geschichte – Neues Testament: Einführung in Hermeneutik und Auslegung des Neuen Testaments
Freitag 10.00-12.00 Uhr

Einführung in die neutestamentlichen Evangelien
Donnerstag 10.00-12.00 Uhr

Q-Phase

Jesus von Nazaret. Gestalt und Anspruch
Donnerstag 08.00-10.00 Uhr

M-Phase

Der Brief an die Galater. Analyse und Interpretation ausgewählter Abschnitte
Donnerstag 14.00-16.00

 

Seminare

Schweigende Frauen, Missionarinnen und reiche Patroninnen. Frauenrollen im Neuen Testament

Das Seminar möchte mit Aussagen über Frauen in den neutestamentlichen Schriften vertraut machen. Ausgehend von den Texten sollen die verschiedenen Rollen von Frauen, die Stellung von Frauen in den frühen christlichen Gemeinden und ihre Bedeutung für die Ausbreitung des Evangeliums untersucht und erarbeitet werden.

Donnerstag 16.00-18.00 Uhr

Oberseminar

Ekklesia: Gemeinschaft, Leitung, Kult in frühchristlicher Zeit

Für Studierende, die eine Abschlussarbeit in neutestamentlicher Exegese schreiben sowie Habilitierende Promovierende, Lizentiatsstudierende in neutestamentlicher Exegese. Sonstige Studierende können nach Anfrage teilnehmen. Das Oberseminar analysiert frühchristliche Gemeinschaften im Kontext ihrer Welt und Zeit. Es fragt nach Analogien in der antiken Umwelt und nach innovativem Potential der Jesusbewegung. In den Blick genommen werden dabei auch aktuelle Diskussionen um Struktur und Organisation von Kirche heute.Das Oberseminar wird in Kooperation mit neutestamentlichen Lehrstühlen in Halle (Annette Weissenrieder) und Freiburg im Breisgau (Ferdinand R. Prostmeier) als Blockveranstaltung an der Stiftung Leucorea in Wittenberg durchgeführt (22.–23. Mai 2020).

Dieses Oberseminar entfällt!