Prof. Dr. Dr. Thomas Johann Bauer

thomas_johann.bauer@uni-erfurt.de

Inhaber der Professur für Exegese und Theologie des Neuen Testaments (Katholisch-Theologische Fakultät)

Kontakt

Mitarbeitergebäude 3 (Villa Martin) / Raum 9

+49 361 737-2509

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Katholisch-Theologische Fakultät
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Prof. Dr. Dr. Thomas Johann Bauer

Wissenschaftlicher Lebenslauf

Akademischer Werdegang

07.2017 – 09.2019: Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt

seit 01.01.2014: Professor (W3) und Inhaber des Lehrstuhls für Exegese und Theologie des Neuen Testaments an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt

seit 01.01.2014: Wissenschaftlicher Leiter des Vetus Latina-Instituts der Erzabtei Beuron

01.02. – 31.12.2013: Assoziierter Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Neues Testament am Departement für Biblische Studien der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg / Université de Fribourg (Schweiz)

2009–2013: Akademischer Rat auf Zeit am Arbeitsbereich Neutestamentliche Literatur und Exegese an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau – Lehraufträge an den Universitäten Saarbrücken, Mainz und Mannheim für Exegese und Theologie des Alten und Neuen Testaments

2003–2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Katholische Theologie des FB 04 „Geschichts- und Kulturwissenschaften“ der Justus-Liebig-Universität Gießen – Lehraufträge für Biblisches Griechisch sowie Exegese und Theologie des Alten Testaments

Wissenschaftliche Qualifikation und Studium

2011: Promotion zum Dr. theol. an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

2006: Promotion zum Dr. phil. am FB 04 „Geschichts- und Kulturwissenschaften“ der Justus-Liebig-Universität Gießen

2002–2008: Studium der Klassischen Philologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen – Abschluss: Magister Artium

1994–2000: Studium der Katholischen Theologie an der Universität Regensburg und an der Pontificia Università Gregoriana in Rom (Studienjahr 1996-97) – Abschluss: Diplom Katholische Theologie

1992: Allgemeine Hochschulreife (Abitur) am St.-Michaels-Gymnasium der Benediktiner in Metten (Bayern)

Stipendien und Auszeichnungen

Auszeichnung der theologischen Dissertation mit dem Bernhard-Welte-Preis 2011 der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Dissertationsauszeichung der Justus-Liebig-Universität Gießen für das Jahr 2006/07

Promotionsstipendium der Hanns-Seidel-Stiftung e.V., München (2002–2004)

Hochbegabtenstipendium gemäß Art. 10 Bayrisches Begabtenförderungsgesetz (1994–2000)

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen

Studiorum Novi Testamenti Societas / Society of  New Testament Studies SNTS (seit 2013)

Arbeitsgemeinschaft Katholischer Neutestamentlerinnen und Neutestamentler AKN (seit 2013)

Internationale Arbeitsgemeinschaft „Zweites Jahrhundert“ (seit 2004)

Goerres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft (seit 2008; seit 2015 Mitglied im Kuratorium)

Bayerische Benediktinerakademie, Sectio Theologica (seit 2017, außerordentliches Mitglied)

Bei der Jahrestagung der Bayerischen Benediktinerakademie am 9. November 2020 in München wurde Prof. Dr. Dr. Thomas Johann Bauer zum neuen Dekan der Sectio Theologica der Akademie gewählt.
Zum stellvertretenden Dekan der Sectio Theologica wurde P. Dr. Augustin Weber OSB aus der Abtei Niederaltaich gewählt. Bisheriger Dekan der Sectio Theologica war Dr. Florian Schuller, bis 2018 Direktor der Katholischen Akademie in Bayern; stellvertretende Dekanin war Äbtissin Dr. Carmen Tatschmurat OSB von der Abtei Venio in München.

Die  Bayerische Benediktinerakademie wurde 1921 von der Bayerischen Benediktinerkongregation begründet. Sie fördert wissenschaftliche und künstlerische Bestrebungen auf Gebieten, die im Interessenbereich des Benediktinerordens liegen. Die Akademie gliedert sich in vier Sektionen für die Bereiche Theologie, Philosophie, Geschichte und Künste. Hier finden Sie weitere Informationen zur Bayerischen Benediktinerakademie

 

Publikationen

Monographien

Das tausendjährige Messiasreich der Johannesoffenbarung. Eine literarkritische Studie zu Offb 19,11 – 21,8. Beihefte zur Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft und die Kunde der älteren Kirche 148, Berlin / New York 2007 [Diss.phil.].

  • Rez. in: Catholic Biblical Quaterly 70 (2008), S. 820–822 [Russell Morton]; Biblische Zeitschrift 52 (2008), S. 293–294 [Axel Hammes]; Journal for the Study of the New Testament 30 (2008), S. 102–103 [Gordon Campbell]; Recherches de Science Religieuse 97 (2009), S. 605–632 [Michèle Morgen]; Theologische Literaturzeitung (2010), Sp. 45–47 [Heinz Giesen].

Who is who in der Welt Jesu?, Freiburg im Breisgau 2007 (Taschenbuchausgabe 2013).

  • Rez. in: Alt und Jung Metten (2007) [Martin Rehak].

Paulus und die kaiserzeitliche Epistolographie. Kontextualisierung und Analyse der Briefe an Philemon und an die Galater. Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament I/276, Tübingen 2011 [Diss.theol.].

  • Rez. in: Theologische Revue 108,6 (2012), Sp. 466–467 [Friedrich W. Horn]; Theologische Literaturzeitung 138 (2013), Sp. 29-30 [Stefan Krauter]; Biblica 93 (2012), S. 619–622 [Jean Noel Aletti]; New Testament Abstracts 56 (2013), S. 406; Biblische Notizen 157 (2013), S. 134–135 [Gerhard Dautzenberg]; Jahrbuch für evangelikale Theologie 27 (2013), S. 278 279 [Jermo van Nes]; Journal for the Study of the New Testament 35 (2013), S. 102 [Dirk Jongkind]; Collectanea Theologica 83 (2013), S. 200–203 [Bartosz Adamczewski]; Biblische Zeitschrift 57 (2013), S. 295–298 [Karl Matthias Schmidt]; Studien zum Neuen Testament und seiner Umwelt 38 (2013), S. 222–226 [Heinz Giesen]; Ephemerides Theologicae Lovanienses 90 (2014), S. 602–605 [C. Stenschke].

Herausgabe von Sammelbänden

mit Ferdinand R. Prostmeier: Mitarbeiter des Wortes – Mitarbeiter der Wahrheit. Studien zur biblischen Philologie und Theologie. Aufsätze und unveröffentlichte Arbeiten von Georg Schmuttermayr, St. Ottilien 2013.

Traditio et Translatio. Studien zur lateinischen Bibel zu Ehren von Roger Gryson. Vetus Latina – Aus der Geschichte der Lateinischen Bibel 40, Freiburg im Breisgau 2016.

  • Rez. in: Revue Bénédictine 127 / Bulletin de la Bible Latine VII (2017) [Pierre-Maurice Bogaert]; Journal of Septuagint and Cognate Studies 50 (2017) [Siegfried Kreuzer, im Druck].

mit Peter von Möllendorf: Die Briefe des Ignatios von Antiochia. Motive, Strategien, Kontexte. Millennium-Studien / Millennium Studies. Studien zu Kultur und Geschichte des ersten Jahrtausends n. Chr. 72, Berlin / New York 2018.

Herausgabe von Reihen / Periodika

VETUS LATINA. Die Reste der altlateinischen Bibel nach Petrus Sabatier neu gesammelt und herausgegeben von der Erzabtei Beuron unter der Leitung von Thomas Johann Bauer, Freiburg im Breisgau[u.a.] 1949–.

VETUS LATINA. Aus der Geschichte der Lateinischen Bibel (AGLB), begründet von Bonifatius Fischer, Freiburg im Breisgau [u.a.] 1957–.

zusammen mit Bruno Steimer: VETUS LATINA. Arbeitsbericht (Bericht der Stiftung / Forschungsbericht des Instituts), Freiburg im Breisgau [u.a.] 1952–.

 

Aufsätze

„Der »Kreuzweg«. Neutestamentliche und historische Anmerkungen“, in: Ernst Schütz (Hg.), Von Wallfahrt und Wirtshaus, von Benefiziaten und Bauern. Ganacker – Streifzüge durch die Geschichte der Ortschaft und ihrer Kirche, Regensburg 2004, S. 37–42.

„Johannes der Täufer und die Frau des Masistes. Zur Rezeption von Hdt. 9, 108–113 in Mk 6,17–29“, in: Millennium. Jahrbuch zu Kultur und Geschichte des ersten Jahrtausends n. Chr.  2 (2005), S. 1–32.

„Theologische Apologetik als Aufgabe der Kirchengeschichte. Beobachtungen zu Georg Ratzingers »Geschichte der kirchlichen Armenpflege«“, in: Ernst Schütz / Johann Kirchinger (Hgg.), Georg Ratzinger (1844–1899). Ein Leben zwischen Politik, Geschichte und Seelsorge, Regensburg 2008, S. 67–94.

  • Rez. in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 72 (2009), S. 577 [Paul Hoser]; Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 61 (2009) [Hannes Ludyga]; sehepunkte 10 (2010) [Oliver Braun]

„Saulus Paulus aus Tarsos – Apostel der Völker“, in: Alt und Jung Metten, Jg. 75,1 (2008/9), S. 10–21.

„Einen missglückten Auftritt retten. 2 Kor 10,10f. und die rhetorische Kultur der frühen Kaiserzeit“, in: Ferdinand R. Prostmeier / Horacio E. Lona (Hgg.), Logos des Glaubens – Logos der Vernunft. Festschrift für Edgar Früchtel. Millennium-Studien / Millennium Studies. Studien zu Kultur und Geschichte des ersten Jahrtausends n. Chr.  31, Berlin / New York 2010, S. 77–108.

  • Rez. in: Plekos 13 (2012), S. 101–108 [Michael Lattke]; Jahrbuch für Antike und Christentum 53 (2010), S. 192–194 [Winrich Löhr].

„Philosophen, Mönche und Hetären. Die Apophthegmata Patrum im Schnittfeld von Theologie und Klassischer Philologie“, in: Ulrike Egelhaaf-Gaiser et al. (Hgg.), Kultur der Antike. Transdisziplinäres Arbeiten in den Altertumswissenschaften, Frankfurt am Main 2011, S. 112–128.

  • Rez. in: Museum Helveticum 69 (2012), S. 109–110 [Lorenz E. Baumer]; Journal für Kunstgeschichte 15 (2011), S. 248–254 [Isabelle Künzer]; Das Historisch-Politische Buch 59 (2011), S. 233–234 [Karl-Joachim Hölkeskamp]; sehepunkte 11 (2011) [Ulrich Lambrecht]; Lexis. Poetica, retorica e comunicazione nella tradizione classica 30 (2012), S. 586–589 [Anna Novokhatko].

„Christliches Selbstverständnis, imperiale Propaganda und das Ziel der Geschichte. Beobachtungen zur Völkerliste in Apg 2,9–11“, in: Millennium. Jahrbuch zu Kultur und Geschichte des ersten Jahrtausends n. Chr.  9 (2012), S. 1–57.

„Auslegung der »Schrift« als Antwort auf Welterfahrung und Glaubenskrise. Rezeption und Interpretation von Psalm 8 im Hebräerbrief“, in: Michaela Hastetter / Michael Hettich (Hgg.), An der Bruchlinie von Kirche und Welt. Pastoral im Heute. Festschrift für Hubert Windisch, Regensburg 2014, S. 252–278.

„Gottes gute Schöpfung? Neutestamentliche Anmerkungen und Rückfragen“, in: Theologie der Gegenwart 58/4 (2015), S. 273–285.

„»Seht, ich mache alles neu …« (Offb 21,5). Die neutestamentliche Apokalypse als Abgesang auf Welt und Geschichte“, in: Michael Meyer-Blanck (Hg.), Geschichte und Gott. XV. Europäischer Kongress für Theologie (14.–18. September 2014 in Berlin). Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, Leipzig 2016, S. 412–434.

„Gestalten des Anfangs. Zur Konstruktion der Figuren des Petrus und Paulus in der Apostelgeschichte“, in: Biblische Zeitschrift  60/1 (2016), S. 52–72.

„Das fragmentum Rosenthal λ (44) als Zeuge der Vetus Latina des Lukasevangeliums. Edition, Rekonstruktion und Einordnung“, in: Thomas Johann Bauer (Hg.), Traditio et Translatio. Studien zur lateinischen Bibel zu Ehren von Roger Gryson. Vetus Latina – Aus der Geschichte der Lateinischen Bibel 40, Freiburg im Breisgau 2016, S. 135–198.

  • Rez. in: Revue Bénédictine 127 / Bulletin de la Bible Latine VII (2017), 185 [Pierre-Maurice Bogaert]

„Einführung in die biblischen Bücher. Die Apostelgeschichte“, in: Franz Josef Bode et al. (Hgg.), Mit der Bibel durch das Jahr. Ökumenische Bibelauslegungen 2017, Freiburg im Breisgau 2016, S. 407–411.

„Das Evangelium des Markion und die Vetus Latina“, in: Zeitschrift für Antikes Christentum / Journal of Ancient Christianity  21/1 (2017), S. 73–89.

„Einführung in die biblischen Bücher. Die Johannesbriefe“, in: Franz Josef Bode et al. (Hgg.),
Mit der Bibel durch das Jahr. Ökumenische Bibelauslegungen 2018, Freiburg im Breisgau 2017, S. 419–423.

„Form und kommunikative Funktionen paulinischer Briefe“, in: Augustiniana 67 (2017),
S. 31–53.

„»… angeordnet durch die Engel mit Hilfe eines Mittlers« (Gal 3,19). Gestalt und Rolle des Mose in den Briefen des Paulus“, in: Michael Sommer et al. (Hgg.), Mosebilder. Gedanken zur Rezeption einer literarischen Figur im Frühjudentum, frühen Christentum und der römisch-hellenistischen Literatur. Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament I/390, Tübingen 2017, S. 211–252.

„»Tut dies zu meinem Gedächtnis …« Erwägungen zu Ursprung und Deutung des Herrenmahls in der nachösterlichen Jüngergemeinde“, in: Theologie der Gegenwart 61/1 (2018), S. 2–15.

„Die Offenbarung des Johannes [Kommentierung]“, in: Stuttgarter Neues Testament. Einheitsübersetzung mit Kommentar und Erklärungen. Neubearbeitung, hrsg. von Michael Theobald, Stuttgart 2018, S. 446–490.

„Ignatios – alter Paulus? Die Präskripte und Postskripte der Ignatianen“, in: Thomas Johann Bauer / Peter von Möllendorf (Hgg.), Die Briefe des Ignatios von Antiochia. Motive, Strategien, Kontexte. Millennium-Studien / Millennium Studies. Studien zu Kultur und Geschichte des ersten Jahrtausends n. Chr., Berlin / New York 2018, S. 93–130.

mit Peter von Möllendorff: „Einführung. Ignatios von Antiochia und das Corpus Ignatianum“, in: Thomas Johann Bauer / Peter von Möllendorf (Hgg.), Die Briefe des Ignatios von Antiochia. Motive, Strategien, Kontexte. Millennium-Studien / Millennium Studies. Studien zu Kultur und Geschichte des ersten Jahrtausends n. Chr., Berlin / New York 2018, S. 1–18.

„Incipit Secundum Lucam“ [Übersetzung], in: Biblia Sacra Vulgata (lateinisch/deutsch). Vol. V: Evangelia - Actus Apostolorum, Epistulae Pauli, Epistulae Catholicae, Apocalypsis, Appendix, hrsg. von Michael Fieger et al., Tusculum, Berlin / New York 2019, S. 276–431.

„Einführung in die biblischen Bücher. Der Jakobusbrief“, in: Franz Josef Bode et al. (Hgg.),
Mit der Bibel durch das Jahr. Ökumenische Bibelauslegungen 2019, Freiburg im Breisgau 2018, S. 418–421.

„The Letter to the Galatians and the Concerns of Reformation. Luther’s Interpretation and Recent Discussions on Pauline Theology“, in: Theoforum. Journal of the Faculty of Theology, Saint Paul University Ottawa 48 (2018/2019), S. 115–126.

„Von der Vetus Latina zur Nova Vulgata. Streiflichter zur Geschichte der lateinischen Bibel“, in: Andreas Müller / Katharina Heyden (Hgg.), Bibelübersetzung in der Geschichte des Christentums, Leipzig 2020, S. 17–56.

„Letter Writing in Antiquity and Early Christianity“, in: Alexander Riehle (Hg.), A Companion to Byzantine Epistolography, Brill's Companions to the Byzantine World, Bd. 7, Leiden 2020, S. 33-67.

„Editions of the Old Latin“, in: Sidnie W. Crawford et al. (Hgg.), The Textual History of the Bible. Vol. 3: A Companion to Textual Criticism, Leiden 2019 [im Druck].

„»Von Syrien bis Rom kämpfe ich mit wilden Tieren …« (IgnRom 5,1). Die ignatianischen Briefe als literarische Fiktion aufs Neue verteidigt“, in: Emeline Marquis (Hg.), Brieffiktionen in der antiken griechischen Literatur. Philologus. Zeitschrift für das klassische Alterthum / Zeitschrift für antike Literatur und ihre Rezeption. Supplemente, Berlin / New York 2019 [im Druck].

„Umkehr zum »Gott des Gesetzes«? Die Johannesoffenbarung und die paulinische Tradition“, in: Michael Sommer et al. (Hgg.), Der Gott der Apokalypse. Grundlegende Überlegungen zum Gottesbild der Johannesoffenbarung. Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament, Tübingen 2019 [im Druck].

„Modern Scholarship on the Latin Bible. From Sabatier up to Dold“, in: Hugh Houghton (Hg.), Oxford Handbook to the Latin Bible, Oxford 2020 [im Druck].

„The Vetus Latina Institute“, in: Hugh Houghton (Hg.), Oxford Handbook to the Latin Bible, Oxford 2020 [im Druck].

Kleinere Beiträge

„Grußwort des neuen Wissenschaftlichen Leiters“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht – 58. Bericht der Stiftung / 47. Forschungsbericht des Instituts (2014), S. 7–10.

„Ein Wort des Dankes an Msgr. Prof. Dr. Mag. Roger Gryson“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht – 58. Bericht der Stiftung / 47. Forschungsbericht des Instituts (2014), S. 11–14.

„Vetus Latina 18: Lucas“ [mit Annette Weissenrieder], in: Vetus Latina. Arbeitsbericht – 58. Bericht der Stiftung / 47. Forschungsbericht des Instituts (2014), S. 23–25.

„Vorwort des Wissenschaftlichen Leiters“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht – 59. Bericht der Stiftung / 48. Forschungsbericht des Instituts (2015), S. 7–12.

„Vetus Latina 18: Lucas“ [mit Annette Weissenrieder], in: Vetus Latina. Arbeitsbericht – 59. Bericht der Stiftung / 48. Forschungsbericht des Instituts (2015), S. 23–27.

„Vorwort des Wissenschaftlichen Leiters“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2016/17 – 60. Bericht der Stiftung / 49. Forschungsbericht des Instituts (2017), S. 7–10.

„Nachruf Prof. Dr. theol. Walter Thiele“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2016/17 – 60. Bericht der Stiftung / 49. Forschungsbericht des Instituts (2017), S. 12–15.

„Vetus Latina 16: Matthaeus“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2016/17 – 60. Bericht der Stiftung / 49. Forschungsbericht des Instituts (2017), S. 21f.

„Vetus Latina 18: Lucas“ [mit Annette Weissenrieder], in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2016/17 – 60. Bericht der Stiftung / 49. Forschungsbericht des Instituts (2017), S. 24–27.

„Nachruf S. Em. Karl Card. Lehmann“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 7f.

„Nachruf Prof. Dr. jur. Helmut Engler“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 9f.

„Vorwort des Wissenschaftlichen Leiters“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 11–14.

„Vetus Latina 16: Matthaeus“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 23f.

„Vetus Latina 18: Lucas“ [mit Annette Weissenrieder], in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 24–27.

„Nachruf S. Em. Karl Card. Lehmann“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 7f.

„Nachruf Prof. Dr. jur. Helmut Engler“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 9f.

„Vorwort des Wissenschaftlichen Leiters“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 11–14.

„Vetus Latina 16: Matthaeus“, in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 23f.

„Vetus Latina 18: Lucas“ [mit Annette Weissenrieder], in: Vetus Latina. Arbeitsbericht 2018/19 – 61. Bericht der Stiftung / 50. Forschungsbericht des Instituts (2019), S. 24–27.

Artikel in Lexika

Geschichte der Antiken Texte. Autoren- und Werklexikon, hrsg. von Manfred Landfester. Der Neue Pauly. Supplemente, Bd. 2, Stuttgart/Weimar 2007.

„Eusebios [7] von Kaisareia (Euseb)“, S. 242–247.

„Iustinos [6] Martys (Justin)“, S. 340–342.

Brill Encyclopedia of Early Christianity (BEEC), hrsg. von Paul J. J. van Geest et al., Leiden 2019.

„Vetus Latina“ [abgeschlossen, im Druck].

Rezensionen

Rez. zu: Kurowski, Philipp: Der menschliche Gott aus Levi und Juda. Die Testamente der zwölf Patriarchen als Quelle judenchristlicher Theologie. Texte und Arbeiten zum neutestamentlichen Zeitalter 52, Tübingen 2010. – In: Theologische Revue 107/4 (2011), Sp. 309–311.

Rez. zu: Luttenberger, Joram: Prophetenmantel oder Bücherfutteral. Die persönlichen Notizen in den Pastoralbriefen im Licht antiker Epistolographie und literarischer Pseudepigraphie. Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte 40, Leipzig 2012. – In: Biblische Zeitschrift 58/2 (2014), S. 295–298.

Rez. zu: Schluep-Meier, Christoph: Der Philipperbrief / Der Philemonbrief. Die Botschaft des Neuen Testaments, Neukirchen-Vluyn 2014. – In: Theologische Revue 111/3 (2015), Sp. 205f.

Rez. zu: Grundeken, Mark / Verheyden, Joseph (Hrsgg.): Early Christian Communities between Ideal and Reality. Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament I/342, Tübingen 2015. – In: Plekos 17 (2015), S. 135–146.

Rez. zu: Doering, Lutz: Ancient Jewish Letters and the Beginnings of Christian Epistolography. Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 298, Tübingen 2012. – In: Biblische Zeitschrift 60/1 (2016), S. 141–144.

Rez. zu: Schirner, Rebekka: Inspice diligenter Codices. Philologische Studien zu Augustins Umgang mit Bibelhandschriften und -übersetzungen, Millennium-Studien / Millennium Studies 49, Berlin / New York 2015. – In: Zeitschrift für Antikes Christentum 21/1 (2018), S. 196–199.

Rez. zu: Merkt, Andreas, 1. Petrus. Teilband 1. Novum Testamentum Patristicum 21/1, Göttingen 2015. – In: Biblische Zeitschrift 61/2 (2017), S. 292–294.

Rez. zu: Strawbridge, Jennifer R., The Pauline Effect. The Use of the Pauline Epistles by Early Christian Writers. Studies of the Bible and Its Reception 5, Berlin / Boston 2015. – In: Theologische Revue 113/2 (2017), Sp. 211f.

Rez. zu: Miller, Marvin Lloyd, Performances of Ancient Jewish Letters. From Elephantine to MMT. Journal of Ancient Judaism. Supplements 20, Göttingen 2015. – In: Theologische Literaturzeitung 142/3 (2017), Sp. 193–195.

Rez. zu: Nassauer, Gudrun Michaela, Heil Sehen. Strategien anschaulicher Christologie in Lk 1–2. Herders Biblische Studien 83, Freiburg im Breisgau 2016. – In: Biblische Zeitschrift 62 (2018),  150–152.

Rez. zu: Gegen falsche Götter und falsche Bildung. Tatian, Rede an die Griechen, eingeleitet, übers. u. mit interpretierenden Essays versehen v. Peter Gemeinhardt, Marie-Luise Lakmann, Heinz-Günther Nesselrath, Ferdinand Prostmeier, Adolf Martin Ritter, Holger Strutwolf u. Andrei Timotin. Hrsg. v. Heinz-Günther Nesselrath. SAPERE 28, Tübingen 2016. – In: Zeitschrift für Kirchengeschichte (2018) [im Druck].

Rez. zu: Robertson, Paul, Paul’s Letters and Contemporary Greco-Roman Literature. Theorizing a New Taxonomy. Novum Testamentum. Supplements 167, Leiden u.a  2016. – In: Theologische Literaturzeitung 143/5 (2018), Sp. 489–490.

Rez. zu: John, Felix, Der Galaterbrief im Kontext historischer Lebenswelten im antiken Kleinasien. Forschungen zur Religion und Literatur des Alten und Neuen Testaments 264, Göttingen 2016. – In: Theologische Revue 114 (2018), Sp. 384–386.

Rez. zu: Ho Ip, Alex Hon, A Socio-Rhetorical Interpretation of the Letter to Philemon in Light of the New Institutional Economics. An Exhortation to Transform a Master-Slave Economic Relationship into a Brotherly Loving Relationship. Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament, 2. Reihe 444, Tübingen 2017. – McKnight, Scot, The Letter to Philemon. The New International Commentary on the New Testament, Grand Rapids: 2017. – Ebner, Martin, Der Brief an Philemon. Evangelisch-Katholischer Kommentar zum Neuen Testament 18, Göttingen 2017. – Theologische Revue 115 (2019), 385–388.

Rez. zu: Nongbri, Brent, God’s Library. The Archeology of the Earliest Christian Manuscripts, New Haven / London (Yale University Press) 2018. – Zeitschrift für Antikes Christentum (2020) [imDruck].

Vorträge

Vorträge und Referate bei Konferenzen und Tagungen

Briefsammlungen im frühen Christentum. Offene Fragen zu Entstehung und Komposition

  • bei: Internationale Konferenz „Concatenantur sibi epistulae nostrae (Ambr. epist. 23, 1). Reading Ancient Latin Letter Collections“ (Gießen, 18.–19.09.2020, Einladung und Zusage)

Die lateinische Bibel in Geschichte und Gegenwart

  • bei: Workshop „Die lateinische Bibel und ihr innovatives Potential in Geschichte und Gegenwart“ (Wittenberg, 13.02.2020)

Das Fragmentum Rosenthal. Jülicher – Aland – Beuron

  • bei: Workshop „Die lateinische Bibel und ihr innovatives Potential in Geschichte und Gegenwart“ (Wittenberg, 14.02.2020)

„Tychikus, der geliebte Bruder und treue Diener im Herrn“ – Der Epheserbrief im Kontext paulinischer Pseudepigraphie

  • bei: Reconsidering the Letter to the Ephesians in Context (Halle, 29.11.2019)

Der Brief des Polykarp von Smyrna im Kontext der antiken Epistolographie 

  • bei: Tagung der Internationalen Arbeitsgemeinschaft „Zweites Jahrhundert“ (Benediktbeuern, 21.09.2019)

In der Maske des Paulus. Motive und Strategien pseudepigraphischer Briefe im frühen Christentum

  • bei: „‘Brief und Macht’. Die pseudonymen Briefsammlungen“, Gießen, Schloss Rauischholzhausen, 05.–07.09.2019)

The image of James in the light of early Christian apostolic letter writing

  • bei: „Who was ‘James’? Challenging Concepts of Epistolary Authorship“ (06.–08.08.2019, Münster, Schloss Wilkinghege)

Leitung und Referate bei der Arbeitsgruppe „Flavius Josephus – Einblicke in die Welt des Neuen Testaments mit den Augen eines jüdischen Geschichtsschreibers“

  • Flavius Josephus und die Intentionen des Geschichtsschreibers (09.04.2019)
  • Flavius Josephus und die Prophetie in der Welt Jesu (10.04.2019)
  • Flavius Josephus und die Rolle der Frau in der Geschichte (11.04.2019)
     
  •  bei: Tagung der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Neutestamentlerinnen und Neutestamentler AKN (Linz, 08.–12.04.2019)

„Novum opus facere me cogis …“ – Das Lukasevangelium und die Arbeit des Hieronymus am lateinischen Text der Evangelien

  • bei: Tagung „Hieronymus. Sprache zwischen Wahrheit und Meinung“ (Evangelische Akademie Hofgeismar, 23.02.2019)

„tres sunt qui testimonium dicent“: Western Transcripture of Triple Witnessing

  • bei: Workshop „The Occident / West of Transcripture“ an der Fordham University (New York, 27.11.2018)

Von der Vetus Latina zur Nova Vulgata. Streiflichter zur Geschichte der lateinischen Bibel

  • bei: „Bibelübersetzung in der Geschichte des Christentums“. Sektionssitzung Kirchengeschichte der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (Eisenach, 23.-25.03.2018)

„Von Syrien bis Rom kämpfe ich mit wilden Tieren …“ (IgnRom 5,1). Die ignatianischen Briefe als literarische Fiktion aufs Neue verteidigt

  • bei: „Epistolary Fiction in Ancient Greek Literature / Brieffiktionen in der antiken griechischen Literatur / Fictions épistolaires dans la littérature grecque antique“. Internationale Tagung an der Humboldt-Universität zu Berlin (Berlin, 16.–17.11.2017)

The Letter to the Galatians and the Concerns of Reformation: Luther’s Interpretation and Recent Discussions on Pauline Theology

  • bei: „De la Reforme à la mondialisation: le Canada, l’Allemagne, et le monde / From
    Reformation to Globalization in Canada, Germany and the World“. Internationale Konferenz an der Saint Paul University und der University of Ottawa (Ottawa, 05.–07.10.2017)

Die Anfänge der lateinischen Bibel. Zwischen Philologie und Theologie

  • bei: Tagung der Internationalen Arbeitsgemeinschaft „Zweites Jahrhundert“ (Benediktbeuern, 16.09.2017)

Einführung: Die Vetus Latina

  • bei: „Vetus Latina. Dokument(e) – Text(e) – Edition(en)“. Tagung in Kooperation des Vetus Latina-Instituts, der Kirchlichen Hochschule Wuppertal / Bethel und der Bergischen Universität Wuppertal (Wuppertal / Bethel, 15.–16.12.2016) Mitveranstalter und Verantwortung für die inhaltliche Konzeption sowie für die Auswahl und Einladung der Referentinnen und Referenten der Tagung

Der Gott des Gesetzes — Antipaulinismus in der Offenbarung des Johannes?

  • bei: „Der Gott der Apokalypse“. Tagung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Halle, 03.–04.12.2015)

Markion und das Evangelium des Lukas

  • bei: Tagung der Internationalen Arbeitsgemeinschaft „Zweites Jahrhundert“ (Benediktbeuern, 19.09.2015)

Polykarp von Smyrna und das Corpus Ignatianum. Probleme der Einordnung und Interpretation frühchristlicher Briefe

  • bei: „La circulation des lettres au IIe et IIIe siècle / Christliche Briefkultur im 2. und 3. Jh.“. Studientag der Schweizerischen Patristischen Arbeitsgemeinschaft (Fribourg, 29.11.2014)

Polykarp von Smyrna und die Briefe des Ignatius von Antiochia. Anmerkungen zum Stand der Diskussion

  • bei: 69th General Meeting der Studiorum Novi Testamenti Societas / Society of New
    Testament Studies in Szeged (H), Seminar #1 (Szeged, 05.-08.08.2014)

„Seht, ich mache alles neu …“ (Offb 21,5). Die neutestamentliche Apokalypse als Abgesang auf die Geschichte

  • bei: „Geschichte und Gott“. Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie / XV. Europäischer Kongress für Theologie (Berlin, 14.–18.09.2014)

Form und kommunikative Funktionen paulinischer Briefe

  • bei: „Kommunikation und Publikation. Zu Form und Funktion des Briefes in paganer und christlicher Antike“. 12. Augustinus-Studientag des Zentrums für Augustinus-Forschung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (23.05.2014)

Tugendlehre und Standesbewusstsein. Zur religionsgeschichtlichen Verortung der Ämterspiegel in den Pastoralbriefen

  • bei: Tagung der Goerres-Gesellschaft (Tübingen, 01.10.2013)

Christliche Gemeindeleiter und heidnische Priester. Eine unbeachtete Parallele zu den Ämterspiegeln der Pastoralbriefe

  • bei: Tagung der Internationalen Arbeitsgemeinschaft „Zweites Jahrhundert“ (Benediktbeuern, 21.09.2013)

„Geschichte der kirchlichen Armenpflege“. Bemerkungen zur Theologie Georg Ratzingers

  • bei: Tagung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Regensburg (2008)

Gastvorlesungen und Referate bei theologischen Arbeitsgruppen

Die „Ämterspiegel“ der Pastoralbriefe im Kontext von Kultur und Religion der römischen Kaiserzeit

  • bei: Neutestamentliche Sozietät, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Theologische Fakultät (Halle, 11.12.2018)

Die Anfänge der lateinischen Bibelübersetzung. Geschichte und Anliegen der Beuroner Vetus Latina

  • bei: „Grundlagen Europas / Altertumswissenschaftliches Kolloquium“. Ringvorlesung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 29.06.2017)

Einführung und Workshop zur Ökumenischen Bibelwoche: „Bist du es?“ Texte aus dem Matthäusevangelium

  • bei: Studientag des Evangelischen Pfarrkonvent Eisenach-Gerstungen (Eisenach, 13.02.2017)

Die Vetus Latina der Johannes-Apokalypse

  • bei: Workshop zu Text und Überlieferung der lateinischen Bibel an der Kirchlichen
    Hochschule Wuppertal – Bethel (Wuppertal – Bethel, 10.10.2016)

Auferstehung der Toten

  • bei: Studientag der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, ACK Sachsen-Anhalt / Sachsen, Meißen (27.04.2016)

Die Gestalt des Mose in den Briefen des Paulus

  • bei: Café NT / Neutestamentliches Oberseminar an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena (08.01.2015)

Sind die ältesten christlichen Schriften Literatur? (K)eine Frage der Theologie

  • bei: Biblische Sozietät an der Theologischen Fakultät der Universität Bern (2013)

Chiliasmus und Hermeneutik bei Irenäus von Lyon. Beobachtungen und Überlegungen zum 5. Buch von Adversus Haereses

  • bei: Gemeinsames Oberseminar der neutestamentlichen Professuren (kath.) Frankfurt und Gießen (2007) 

Wissenstransfer und allgemeinbildende Vorträge

Ein Schrecken ohne Ende oder ein Ende mit (dem) Schrecken? Die Offenbarung des Johannes

  • bei: Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Albrecht Dürer – Meisterwerke der Renaissance“ im Kunsthaus (Apolda, 06.02.2020)

Die Anfänge der lateinischen Bibel und die Wurzeln des christlichen Abendlandes

  • bei: Festvortrag zu Albertus Magnus, Patronatsfest der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt (Erfurt, 15.11.2019)

Die theologische Deutung des Todes Jesu im Neuen Testament

  • bei: Dessauer Kreis – Katholischer Akademikerkreis (Erfurt, 15.04.2019)

„Tut dies zu meinem Gedächtnis“ – Das Herrenmahl. Ursprung und Theologie

  • bei: Dekanatstag 2019 im Dekanat Cham; interne Fortbildung der hauptamtlichen
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Cham, 29. März 2019)

„Für Juden ein Ärgernis, für Heiden eine Torheit, für die Berufenen Gottes Weisheit“ – Deutungen des Todes Jesu im Neuen Testament“

  • bei: Dekanatstag 2019 im Dekanat Cham; öffentlicher Abendvortrag (Cham, 29. März 2019)

Propheten und Prophetie in neutestamentlicher Zeit

  • bei: „Propheten – als Boten Gottes gerufen“. Ottobeurer Studienwoche 2018 (Ottobeuern, 10.–13.05.2018)

Einführung in das Matthäusevangelium

  • bei: Gemeinsame Eröffnung der Ökumenischen Bibelwoche der evangelisch-lutherischen und katholischen Gemeinden in Leipzig Süd (Leipzig, 30.01.2017)

„Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen.“ – Der Passionsbericht des Markusevangeliums

  • bei: Dessauer Kreis – Katholischer Akademikerkreis (Erfurt, 14.03.2016)

„Denn vor allem habe ich euch überliefert, was auch ich empfangen habe …“ – Überlegungen zur „Grundlegung“ des Glaubens bei Paulus

  • bei: Interdisziplinäre Woche der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg / Université de Fribourg, Schweiz (13.–17.04.2013)

Apocalypse Now. Zerstörung – Endzeit – Aus ... oder doch etwas gänzlich anderes?

  • bei: Katholische Hochschulgemeinde Littenweiler (Freiburg im Breisgau, 20.06.2012)

Saulus Paulus aus Tarsus – Apostel der Völker

  • bei: Frühjahrsversammlung der Ritter vom Heiligen Grab (Regensburg, 2009)

Referententätigkeit bei Fortbildungen

Heilsmächtige Zeichen der Bibel

  • bei: Domschule Würzburg / Theologie im Fernkurs, Grundkurs Theologie / Studienwoche (Erfurt, 19.06.2019)

Kirche im Neuen Testament

  • bei: Pfarramtskurs für Kapläne / Pfarrexamen, Priesterseminar St. Pius (Erfurt, 20.11.2018)

Paulus und die Anfänge der Kirche

  • bei: Domschule Würzburg / Theologie im Fernkurs, Grundkurs Theologie / Studienwoche (Erfurt, 03.07.2018)

Die Frage nach der Rechtfertigung aus Glauben nach dem biblischen Zeugnis

  • bei: Domschule Würzburg / Theologie im Fernkurs, Grundkurs Theologie / Studienwoche (Erfurt, 14.03.2017)

Das Wirken des Gottesgeistes nach dem Zeugnis des Alten und Neuen Testaments

  • bei: Domschule Würzburg / Theologie im Fernkurs, Grundkurs Theologie / Studienwoche (Erfurt, 05.04.2016)

Die Bergpredigt

  • bei: Domschule Würzburg / Theologie im Fernkurs, Grundkurs Bibel (Erfurt, 08.–10.01.2016)

Die Erzählungen von der Kindheit Jesu

  • bei: Domschule Würzburg / Theologie im Fernkurs, Grundkurs Bibel (Erfurt, 13.–15.11.2015)

Die Frage nach dem Heil in neutestamentlichen Texten und frühchristlicher Zeit

  • bei: Domschule Würzburg / Theologie im Fernkurs, Grundkurs Theologie / Studienwoche (Erfurt, 22.06.2015)

Brüder und Schwestern Jesu

  • bei: Fortbildung für die ständigen Diakone der Erz-/Bistümer Berlin, Görlitz, Dresden,
                   Magdeburg und Erfurt (Schmochtiz, 06.–08.03.2015)

Neuere Tendenzen der Jesus-Forschung

  • bei: Priesterfortbildung des Bistums Erfurt (Erfurt, 10.–12.02.2015)

Das Evangelium des Markus

  • bei: Domschule Würzburg / Theologie im Fernkurs, Grundkurs Bibel (Erfurt, 16.–18.01.2015)

Antijudaismus im Neuen Testament

  • bei: Fortbildung für die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bistums Erfurt (Erfurt, 27.–30.10.2014)

Paulus und paulinische Theologie

  • bei: Domschule Würzburg / Theologie im Fernkurs, Grundkurs Bibel (Erfurt, 11.–13.07.2014)

Tagungen

Vorbereitung und Durchführung

Planungen für 2021

Tagung der Arbeitsgemeinschaft Lateinische Bibel mit Festakademie von Stiftung und Institut Vetus Latina

  • Erzabtei Beuron, 4.–6. März 2021

Tagung der Sectio Theologica der Bayerischen Benediktinerakademie

  • Mitteilung zu Thema, Ort und Zeit voraussichtlich im November 2020

Tagungen 2020

„Gott suchen“ – Tagung der Sectio Theologica der Bayerischen Benediktinerakademie

  • geplant für 15.–17.06.2020, Neudietendorf (bei Erfurt); Absage aufgrund der aktuellen Corona-Krise

Die lateinische Bibel und ihr innovatives Potential in Geschichte und Gegenwart

  • Wittenberg, 13.-15.02.2020; zusammen mit Annette Weissenrieder (Halle)

frühere Tagungen

Vetus Latina. Dokument(e) – Text(e) – Edition(en)“. Tagung in Kooperation des Vetus Latina-Instituts, der Kirchlichen Hochschule Wuppertal / Bethel und der Bergischen Universität Wuppertal

  • Wuppertal / Bethel, 15.–16.12.2016; zusammen mit Martin Karrer und Christoph Schubert (Wuppertal)