Universität Erfurt

Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit

Dr. theol. Martin Fischer - wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für kirchliche Zeitgeschichte Erfurt (FKZE)

Kontakt

 

Forschungsstelle für kirchliche Zeitgeschichte Erfurt

Universität Erfurt

 

Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit

Postfach 900 221

99105 Erfurt

Büro:
Domstr. 9
99084 Erfurt

 

 

Öffnungszeiten
Montag14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag14.00 - 18.00 Uhr
Freitag14.00 - 18.00 Uhr 

Vita

1980
geboren in Saalfeld
2000-2006 Studium der Katholischen Theologie (Diplom) an der Universität Erfurt 

2006-2014

Doktorand am Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit der Universität Erfurt - Thema der Dissertation: "Katholische Eheberatung in der DDR"

2006-2009 Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung
2011-2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Katholisch-Theologischen Fakultät für das Projekt "Wissenstransfer Theologie"

seit 2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für kirchliche Zeitgeschichte Erfurt

 

Mitglied im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands

Nach oben

Publikationen

Monographien

  • Dienst an der Liebe. Die katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung in der DDR (Erfurter Theologische Studien 107), Würzburg 2014.


Wissenschaftliche Artikel

  • Rezeptionsprozesse der Enzyklika „Humanae vitae“ in der DDR, in: Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte 14 (2018), im Druck.
  • Mit Gott hinter Gittern. Katholische Gefangenenseelsorge in Thüringen in der Nachkriegszeit, in: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 72 (2018) 173-194. Beitrag lesen
  • Alfred Bengsch im Spiegel der Aktenüberlieferung des Ministeriums für Staatssicherheit, in: ThG 59 (2016) 242-251. Beitrag lesen
  • Der Erfurter Domberg im Schatten des Zweiten Weltkriegs, in: Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte 12 (2016), 77-115.
  • Aus Sorge um den Menschen. Die katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Dresden, in: Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Dresden-Meißen (Hg.): 40 Jahre Beratungsstelle Dresden. Ehe-, Familien & Lebensberatung im Bistum Dresden-Meissen, Dresden 2012, 5-8.
  • Die katholische Kirche und die „Wende“ 1989 im Eichsfeld, in: Eichsfeldjahrbuch 15 (2007), 187–224.

Rezensionen

  • Harald Kirschner, Credo - Kirche in der DDR, in: ThG 60 (2017) 317–318. Beitrag lesen
  • Manfred Gailus / Clemens Vollnhals (Hgg.), Für ein artgemäßes Christentum der Tat. Völkische Theologen im „Dritten Reich“, in: Theologische Revue 114 (2018), 4, 311-313.


Tagungsberichte

  • Aus dem Dunkel ans Licht. Zum Umgang mit dem Thema "Sexueller Missbrauch in der Kirche", in: CAMPUS 2/13 (2011), 27. Beitrag lesen
  • „Aus dem Dunkel ans Licht“, in: ThG 54 (2011) 314–315.


Nichtwissenschaftliche Artikel

  • Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt, in: Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte 14 (2018), im Druck.
  • Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt, in: Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte 13 (2017), 347-354.
  • Glaubensfest statt Katholikentag, in: Tag des Herrn Nr. 27 (2017), S.16.
  • Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt, in: Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte 12 (2016), 221-229.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl