Universität Erfurt

Kommunikationswissenschaft

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Mobile Kommunikation, Telematisierung des Alltags und der Wandel medialer Praktiken

Projektleitung Prof. Dr. Joachim R. Höflich
Gefördert durch DFG
Team Christine Dietmar, Georg F. Kircher, Isabel Schlote
Kurze Beschreibung Das Projekt untersucht umfassend die Nutzung und Bedeutung des mobilen Telefons im Alltag der Menschen. Von besonderem Interesse ist hierbei das Medienhandeln im öffentlichen Raum. Im Rahmen des Projektes wurden mehrere qualitative Erhebungsphasen durchgeführt, in denen die Methode der Beobachtung, der Befragung sowie der Gruppendiskussion zum Einsatz kamen.


Evaluation der Gesundheitskampagne „Spot Fit – Besser essen und bewegen“. Wissenschaftliche Begleitforschung zum Wettbewerb

ProjektleitungKathleen Arendt, M.A.
Gefördert durchaid-Infodienst
Kooperaton mitBundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Kinderkanal, Initiative Deutschland bewegt sich

 

Auslandsrundfunk im "Dialog der Kulturen".  Die Gestaltung der DW-Programme in der islamischen Welt.

ProjektleitungProf. Dr.Kai Hafez
MitarbeiterPD Dr. Shir Rawan, Mohammed Ibahrine (MA) und Özlem Topcu.
AuftraggeberDeutsche Welle (DW).
Kurze Beschreibung

Ziel des Projekts ist die Reflexion über die Arbeit der DW-Hörfunkprogramme in Arabisch, Urdu, Pschtu, Dari, Farsi und Türkisch. Dabei soll einer Reihe lang- und kurzfristiger Entwicklungen und Trends Rechnung getragen werden.
Ausführliche Projektbeschreibung


Die kommunikative Funktion des Briefes in der telematischen Gesellschaft

ProjektleitungProf. Dr. Joachim R. Höflich
MitarbeiterJulian Gebhardt
Kurze Beschreibung

Der Brief hat, nicht zuletzt durch neue Medien der Schriftkommunikation wie E-Mail oder SMS, Konkurrenz bekommen. Ziel dieses Projektes ist es, vor diesem Hintergrund die kommunikativen Funktionen des Briefes unter den Vielmedienbedingungen zu untersuchen. Dazu wurden eine Reihe qualitativer und quantitativer Nutzungsstudien durchgeführt. In diesem Zusammenhang entstand auch die erste kommunikationswissenschaftliche Studie zur Nutzung des Short Message Service (SMS) durch Jugendliche.
Zugehörige Publikationen


CLIC - Computer-based Learning: Introduction to Communications

ProjektleitungProf. Dr. Patrick Rössler
MitarbeiterBerit Baeßler, Susanne Kinnebrock und Jana Wünsch.
Kurze BeschreibungZielsetzung des CLIC-Projektes war die Erstellung einer auf dem E-Learning-Konzept basierten Einführungsveranstaltung für Erstsemester der Kommunikationswissenschaft. Inzwischen arbeitet der 2. Jahrgang mit diesem System und auf der CLIC-Plattform solen weitere E-Learning-Module (auch in Kooperation mit anderen Hochschulen) entstehen.

Das CLIC-Projekt hat eine eigene Web-Site mit ausführlichen Informationen zum Projekt.

 

Ernährungsinformationen im Fernsehen. Darstellung und Wirkung von ernährungsbezogenen TV-Inhalten.

ProjektleitungProf. Dr. Patrick Rössler
MitarbeiterVera Linzmaier, Stephanie Lücke und Leila Steinhilper.
AuftraggeberBundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL)
Kurze BeschreibungGerne beschuldigt man "die Medien", zur Fehlentwicklung von Ernährungsgewohnheiten beizutragen: Fast-Food verschlingende Fernsehdarsteller gäben ein schlechtes Vorbild, generell würde zu wenig ‚Gesundes’ gegessen, Werbespots vermittelten falsche Verbraucherwünsche - so nur einige der Vorwürfe. Die meisten dieser Vermutungen wurden bislang allerdings noch nicht wissenschaftlich untersucht, sondern beruhen auf Spekulationen. Dies war der Ausgangspunkt für ein umfangreiches Forschungsprojekt zur Darstellung und Wirkung von Ernährungsinformationen im Fernsehen, das 2002 vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) in Auftrag gegeben wurde.
Die Forschungsergebnisse im Überblick

Kinderfilm und Kinderfilmförderung in Europa – Eine Bestandsaufnahme

Projektleitung Kathleen Arendt, M.A.
Gefördert durch Deutsche Kindermedienstiftung Goldener Spatz e.V.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl