Universität Erfurt

Kommunikationswissenschaft

Aktuelles

Wir freuen uns in diesem Jahr Gastgeber für drei Fachgruppentagungen der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft sein zu dürfen:

Jahrestagung der Fachgruppe Gesundheitskommunikation (15.-17. November 2017)

Jahrestagung der Fachgruppe Internationale und Interkulturelle Kommunikation (05.-06. Oktober 2017)

Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung (26.-28. Januar 2017)

Archiv

Professur Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Medienintegration (Prof. Dr. Joachim Höflich) präsentiert Forschungsprojekte Jahrestagung der Fachgruppe „Soziologie der Medienkommunikation“ in Erfurt 2.-3.12.2011

Im Evanglischen Augustinerkloster Erfurt veranstaltet die DGPuK- Fachgruppe Soziologie der Medienkommunikation“ ihre Jahrestagung 2011.

Technologischer Fortschritt mobilisiert sämtliche Lebensbereiche und den gesamten Alltag der Menschen. Wir sind sozial, informationell und räumlich mobil, während wir nahezu ununterbrochen digitale Kommunikationsmedien nutzen. Prof. Dr. Joachim R. Höflich, Julia Roll und Juliane Kirchner gaben wichtige Impulse zum Tagungsthema „Medienkommunikation in Bewegung: Mobilisierung – Mobile Medien – Kommunikative Mobilität.“

Prof. Joachim R. Höflich näherte sich dem Thema Mobilität und Medien diesmal aus einer ungewöhnlichen Perspektive: Sein Ausgangspunkt war das „Profane“ – das bloße Gehen, aus dem auf alltägliche Aktivitätsmuster, Zwischenräume und mobile Kommunikationen der Menschen geschlossen werden kann. Ein zweiter Vortrag behandelte Prof. Höflichs empirisches Projekt „Wer hat den einradfahrenden Clown gesehen?“. Julia Roll und Juliane Kirchner diskutierten die sozialen Konsequenzen für Mediennutzer im öffentlichen Raum, wenn sie zu „kommunikativen Inseln“ werden.

In einem dritten Beitrag stellte Juliane Kirchner die Ergebnisse eines Forschungsprojekts zur Nutzung von Social Network Sites in Fernbeziehungen vor. Ihr Claim „Schatz, ich hab’ Dich gegruschelt“ konnte in seiner angenommenen Bedeutung nicht bestätigt werden – soziale Netzwerke werden nur als zusätzliche, jedoch nicht als ausschließliche Kommunikationsmöglichkeit von den Paaren genutzt.

Weitere Informationen / Kontakt: Prof. Dr. Joachim Höflich

Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe "Internationale und Interkulturelle Kommunikation" sowie des Netzwerks Internationale und Interkulturelle Kommunikation, Erfurt, 27.-29.10.2011

Die Jahrestagung 2011 der Fachgruppe "Internationale und Interkulturelle Kommunikation" der DGPuK sowie des Netzwerks Internationale und Interkulturelle Kommunikation fand vom 27.-29.10.2011 in Erfurt statt. Die Konferenz trug den Titel: „Beyond "Center" and "Periphery": (De-)Westernization in International and Intercultural Communication“. Lesen Sie hier einen Tagungsbericht. Schauen Sie sich ein Foto der Keynote-Speakerin Prof. Dr. Raka Shome an sowie eine Aufnahme von der Podiumsdiskussion "Tracking Orientalism in German Social Sciences and Humanities" (v. r. n. l.) mit Prof. Dr. Brigit Schäbler (Lehrstuhl Geschichte Westasiens, Erfurt), Prof. Dr. Christoph Schumann (Erlangen), Prof. Dr. Carola Richter (FU Berlin) und Prof. Dr. Kai Hafez (Erfurt).

Weitere Informationen / Kontakt: Carola Richter, Anne Grüne und Dirk-Claas Ulrich. (hier)

Tagung der DGPuK-Fachgruppe "Visuelle Kommunikation", 6.10-8.10.2011

Die Fachgruppe "Visuelle Kommunikation" der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) veranstaltete ihre Jahrestagung 2011 an der Universität Erfurt. Die Tagung «Bilder – Kulturen – Identitäten» ging vom 06.10-08.10.2011. Das Tagungsprogramm finden Sie hier als PDF-Dokument.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl