Universität Erfurt

20 Jahre Kommunikationswissenschaft in Erfurt

Archiv - 2011

Reiseziel

Im Jahr 2011 wurde Bulgarien als Ziel der Erfurter Summer School gewählt.

Kursangebot

"Methoden der Medienwirkungsforschung" (6 ECTS, Dr. Hannah Früh)

Das Seminar liefert eine praktische Vertiefung zur Vorlesung Methoden. Dabei steht die praktische Anwendung unterschiedlicher quantitativer Methoden der Datenerhebung und Untersuchungsanlage im Fokus. Anhand eines ausgewählten Themenbereichs werden Forschungsfragen und -designs entwickelt und in Arbeitsgruppen mit Hilfe verschiedener Methoden exemplarisch geübt. Darauf aufbauend wird in kleinen Gruppen jeweils ein individuelles kleines Forschungsprojekt geplant und durchgeführt. Die Teilnehmer sollen dabei die Fähigkeit entwickeln, quantitative Verfahren eigenständig für die Forschung einzusetzen.

"Media Effects – Fallstudien zu Mediennutzung & Medienwirkung" (6 ECTS, Dr. Stephanie Geise)

Seit jeher beschäftigt sich die Kommunikationswissenschaft mit den Wirkungen, die Massenmedien bei ihrem Publikum auslösen können. Dabei hat sie eine Vielzahl theoretischer und empirischer Erkenntnisse hervorgebracht – die, ausgehend von den jeweiligen „Klassikern“ der Medienwirkungsforschung, bis heute zahlreiche Differenzierungen erfahren haben. Ziel der Veranstaltung ist es daher, grundlegende Ansätze aus der Medienwirkungsforschung zu analysieren, ihre neuesten Erkenntnisse kennenzulernen und schließlich auf ihre Implikationen für die (empirische) Analyse kommunikationswissenschaftlicher Fragestellungen hin zu überprüfen. Dazu wird in den Seminarsitzungen jeweils einer der zentralen Ansätze diskutiert und auf konkrete Fallbeispiele angewandt.

Termin

Die Summer School 2011 fand von Samstag, 10. September bis Montag, 19. September 2011 statt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Summer School in Bulgarien

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl