Universität Erfurt

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Lehrveranstaltungen Archiv

Verzeichnis



Universität Konstanz:

  • WinSem 1986/7    Prosa, Moderne und Postmoderne
  • SomSem 1987    Lektüre von Walter Benjamins „Passagenwerk“ (HS) (Fg. Philosophie)
  • WinSem 1987/8    Die Ästhetik des anderen/weiblichen Blicks (mit Prof. Lachmann u.a.) (HS)
  • WinSem 1988/9    Zur Geschichte der Hermeneutik (mit Prof. Weber) (PGP, HS)
  • Semiotische Theorien (mit Prof. Gaier) (PGP, HS)
  • Die Geschichte des „Erhabenen“. Zur Wiederaufnahme eines Begriffs in der zeitgenössischen Ästhetik-Diskussion (HS)
  • SomSem 1989    Epochen der Rhetorik und Rhetorikrezeption (mit Prof. Haverkamp) (PGP, HS)
  • Satanische Subjektivität und ihr Text (mit Dr. Haselstein) (HS)
  • WinSem 1989/90    Strukturalismus und Literaturwissenschaft I (mit Prof. v. Grävenitz) (PGP, HS)
  • Kafka-Lesen (HS)
  • SomSem 1990    Strukturalismus und Literaturwissenschaft II (mit Prof. v. Grävenitz) (PGP, HS)
  • Dekonstruktion: Literaturtheorie oder Philosophie ? (HS)
  • WinSem 1990/1    Probleme der Intertextualitätstheorie (mit Prof. Lachmann) (PGP, HS)
  •  Kleist (HS)
  • SomSem 1991    Nachhermeneutische Paradigmen (mit Prof. Jauss, Prof. A. Honneth) (GK, HS)
  • Romantische Erzählungen (PS)
  • Kolloquium des Graduiertenkollegs (mit Prof. v. Grävenitz)
  • WinSem 1991/92    Schrift und Arabeske (GK, HS) (mit Prof. v.Graevenitz, Prof. Lachmann)
  • Einführung in die neuere deutsche Literaturwissenschaft
  • SomSem 1992    Probleme der Hermeneutik (mit Prof. v. Grävenitz) (GK, HS)*
  • ‘Klassikerinnen’ der feministischen Literaturtheorie (HS)*
  • Kolloquium des Graduiertenkollegs (mit Prof. Dr. R. Lachmann).

     J. W. Goethe Universität Frankfurt a.M.:

  • WinSem 1992/3     Musik und romantischer Text (HS)
  • Narration und Schrecken. Zur Lektüre romantischer Erzählungen (PS)
  • Nach dem klassischen Feminismus - zur neueren literaturtheoretischen Diskussion
  • Kolloquium: Benjamins Zur Kritik der Gewalt und Derridas Gesetzeskraft (gemeinsame Veranstaltung mit Prof.es Lehmann u. Lindner)
  • SomSem 1993    Kafkas Texte und ihre Lektüre (PS)
  • Kleist -  Zu-/Zer-Fälle der Sprache (HS)
  • Kino und Psychoanalyse (HS) (4stdg. mit Filmvorführung im Filmmuseum)
  • Kolloquium: Lektüre von Derridas Die Wahrheit in der Malerei (gemeinsame Veranstaltung mit Prof.es Lehmann u. Lindner)

     Universität Konstanz

  • WinSem 1993/4    Allegorie und Allegorese (GK, HS) (mit Prof. Herzog)
  • Musik und romantischer Text (2) (HS)
  • Kolloquium des Graduiertenkollegs (mit Prof. Assmann)
  • SomSem 1994    Ikonologie (mit Prof. Dr. Thürlemann) (GK, HS)
  • Polarfahrten. Die Schrecken des Eises und der Finsternis und die Enden der Schrift (PS)
  • Kolloquium des Graduiertenkollegs (mit Prof. v. Graevenitz)
  • WinSem 1994/5    Diskurse des Erhabenen (GK, HS) (mit Prof. Assmann)
  • Korrespondenzen: Lou Andreas-Salomé, Rainer Maria Rilke, Marina Cvetaeva, Boris Pasternak (HS) (mit Dr. Greber).
  • Kolloquium des Graduiertenkollegs (mit Prof. Lachmann)

     Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

  • SomSem 1995    Heinrich v. Kleist (Grundkurs Literaturwiss.)
  • WinSem 1995/6    Literatur und Recht (PS)
  • Geschlechterdifferenz: Mythen (HS)
  • [SomSem 1996 beurlaubt zur Wahrnehmung eines Habilitationsstipendiums der DFG]
  • WinSem 1996/7    Geschlechterpolitik der Literatur (HS)
  • „Landschaft“ (mit Dr.des. Söntgen) (PS)
  • Forschungs-Kolloquium des Graduiertenkollegs
  • SomSem 1997    Detektive und Kriminalfälle (mit ass.jur. Vismann) (PS, HS)
  • Formen des Wissens (mit Prof. Haverkamp) (GK, HS)
  • Forschungs-Kolloquium des Graduiertenkollegs

      Philipps-Universität Marburg

  • WinSem 1997/8    Kafka (PS)
  • Allegorie. Zu Geschichte und Theorie einer Figur (HS)
  • Stimme - Klang - Musik. Romantische Modelle (Vorlesung)
  • Kolloquium gender studies. Zu einer aktuellen Debatte: Judith Butler und die Lektüren der Antigone

     Europa Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

  • SomSem 1998    Einführung in die Literaturwissenschaft
  • Witz. Über den Sinn, den der Unsinn macht (PS, HS).
  • Das Begehren des Rechts: Sexualität, Geschlecht und die Formulierung von Rechten (mit Beger-Hintzen MA).
  • Forschungs-Kolloquium des Graduiertenkollegs
  • WinSem 1998/9    Das Phantastische und das Unheimliche (PS)
  • Kafka. Sprache - Gewalt - Politik (HS)
  • Forschungs-Kolloquium des Graduiertenkollegs

     Universität Erfurt

  • WinSem 1999/2000 Einführung in die Literaturwissenschaft, Vorlesung und Übung    (BA: O).
  • ‘Sirenen’, Fälle einer Arbeit am Mythos (BA).
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft.
  • SomSem 2000    Spuren, Kriminalfälle, Detektive (BA: O, Q)
  • Das Phantastische und das Unheimliche (BA: O, Q)
  • (Erzählen und Lesen (StuFu, Deputatserlaß als Gleichstellungsbeauftragte))
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft.
  • WinSem 2000/1    Echo: Mythos, Erzählung, Trope (BA: O, Q)
  • Metapher (BA: Q, MA).
  • „Was macht das Weib zum Weibe“. Zur Geschlechterdiskussion in West- und Osteuropa (mit: HD. Dr. Parnell, Dr. Uffelmann/ Slaw.) (StuFu).
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • SomSem 2001    Pygmalion-Versionen (BA: O, Q)
  • Freud: Literatur und Psychoanalyse (BA: Q)
  • Prag: Topographie der Sprachen und Literaturen (mit Prof. Meyer/ Slaw.) (StuFu)
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • WinSem 2001/2     Amazonen (BA: O, Q)
  • Intertextualität. Konzepte und Formen (BA: Q, MA)
  • Erzählen und Lesen. Poetik und Geschichte (mit Prof. Lehmkuhl/ Geschichtswiss.) (StuFu)
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • SomSem 2002     Labyrinthe (BA: O, Q)
  • Dekonstruktion (BA: Q, MA)
  • Gabe und Gabentausch (mit Prof. Wobbe/ Soziologie, Dr. Elm/ Religionswiss. u.a.) (StuFu)
  •  Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • (WinSem 2002/3     Forschungssemester)
  • SomSem 2003     Memoria, Gedächtnis, Erinnerung. Text- und Kulturmodelle (MA: Pflicht)
  • Kanon (BA: O, Q)
  • Der Witz (BA: Q)
  • Kolloquium für Studierende des MA-Programms
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • WinSem 2003/4     Allegorie: Figur, Geschichte und Konzept (MA: Pflicht)
  • Polarfahrten: Die Enden der Welt und der Texte (Vorl.) (BA: O, Q)
  • Rhetorik (BA: Q)
  • Melancholie (mit Dr. Bähr/ Geschichtswiss.) (StuFu)
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • SomSem 2004     Buch-Metapher, Lesen und Schrift (MA: Pflicht 1)
  • ‘Sirenen’, Fälle einer Arbeit am Mythos (BA: O, Q)
  • Babel. Mythos, Strafe und Versprechen (BA: Q)     
  • Kolloquium für Studierende des MA-Programms (MA)
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • WinSem 2004/05     Tragödie und Trauerspiel, zus. mit PD Dr. Schäfer (MA, BA: Q)
  • Spuren und Detektive (BA: Q, MA)
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • Basiskolleg des GK „Mediale Historiographie“ (Weimar, Erfurt, Jena)
  • (Deputatsreduktion als Studiendekanin)
  • SomSem 2005     Performanz (MA, Pflichtveranstaltung)
  • Echo. Mythos, Erzählung, Trope (BA: Q)
  • Stimme und Stimmen (mit Prof. Demming/ Kunst) (StuFu)
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft (Prom.)
  • Kolloquium: Oralität. Skripturalität. Visualität (zus. mit Prof.es Lüdtke, Giesecke, u.a.) (Pr., GK „Mediale Historiographie“)
  • Basiskolleg des GK „Mediale Historiographie“ (Weimar, Erfurt, Jena)
  • (Deputatsreduktion als Studiendekanin)
  • WinSem 2005/6    Metapher und Metaphorologie (MA, Pflicht)
  • Labyrinthe (BA, Q (O)).
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • Kolloquium: Mediale Historiographien II (mit Prof.es Lüdtke, Giesecke, Zöllner, Meyer)
  • Basiskolleg des GK „Mediale Historiographie“ (Weimar, Erfurt, Jena)
  • (Deputatsreduktion als Studiendekanin)
  • SomSem 2006    (außerordentliches) Forschungssemester
  • Kolloquium: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft (Prom.)
  • Basiskolleg des GK „Mediale Historiographie“ (Weimar, Erfurt, Jena)

     Fall quarter 2006, Max Kade – Professor at University of California Santa Barbara

 

 

 

[O = Orientierungsphase, Q = Qualifizierungsphase des BA Studienganges Literaturwissenschaft, StuFu = obligatorisches Studium Fundamentale, MA= Masterprogramm.
HS = Hauptseminar; PS = Proseminar; PGP = Postgraduiertenprogramm (Konstanz),
GK = Graduierten-Kolleg: „Theorie der Literatur“ (Konstanz) bzw. „Repräsentation, Rhetorik, Wissen“ (Frankfurt (Oder) bzw. „Mediale Historiographie“ (Weimar, Erfurt, Jena)]

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl